Sonntag, 11. August 2013

2 Wochen und die Zeit danach . .

Mir fällt mal gerade so auf, dass ich nie über die Zeit gebloggt habe, in der Sav hier war. Das ist jetzt auch schon fast wieder 2 Wochen her - morgen 2 Wochen um ehrlich zu sein.

Also ich werde hier jetzt nicht alles im Detail aufschreiben. Ich habe ihm meine Stadt gezeigt, wir sind spazieren und schwimmen gegangen, waren zusammen auf dem Kindergartenabschluss meiner kleinen Schwester, waren mit Freunden auf einem Konzert und waren eine ganze Menge aus Essen. Wir waren für 2 Wochen einfach quasi 24/7 zusammen. In seinen letzten Tagen haben wir mal mit seiner Mutter geskyped, um Hallo zu sagen und auch seinen Rückflug nochmal zu besprechen. "So Nele, are you sick of him yet?" war so ziemlich das Erste, was sie mich gefragt hat. Aber nein, das war ich ganz und gar nicht. Oder bin ich nicht. Es waren die ziemlich weit schönsten 2 Wochen des ganzen Jahres, wenn nicht sogar die schönsten 2 Wochen, die ich je hatte.
Nach den zwei Wochen haben dann meine große Schwester, mein Bruder und ich ihn wieder zum Flughafen gebracht. Der Abschied war hart. Aber er hat etwas gesagt, was es um einiges leichter gemacht hat.

"These 10 hours now are going to be the longest time I'm not talking to you. Don't cry. We can do this, and we'll be back together before you know it." 

Es hat dann doch wieder einen Tag gedauert, um wieder zurück in den Alltag "alleine" reinzukommen.

Einen Tag später habe ich dann aber auch direkt angefangen zu arbeiten, und arbeite seitdem jeden Wochentag 6-8 Stunden. Daher hatte ich jetzt auch erstmal keine Zeit, irgendwas zu bloggen. Auch mein Schlafrhythmus wird von der Fernbeziehung einfach kläglich erdrosselt - ich gehe zwischen 8 & 9 Uhr schlafen, und stehe um 4 Uhr auf, um zu skypen. Es klappt eigentlich ganz gut, am Wochenende gehe ich dann einfach immer wieder schlafen, wenn er auch schlafen geht.


Eigentlich hatte ich ja vor, in den Osterferien wieder zurück nach Amerika zu fahren. Da ich jetzt aber so viel arbeiten war, habe ich sogar das Geld zusammen, um in den Herbstferien schon zu fahren. Meiner Mutter gefällt die Idee noch nicht so, aber ich werde versuchen sie auf jeden Fall umzustimmen. Es wäre einfach unglaublich, wenn ich in 2 Monaten schon wieder für 2 Wochen dort hinfliegen könnte. :))

1 Kommentar:

  1. Heyy wir kennen uns zwar nicht aber ich finde es großartig wie du bloggst und deine Träume verwirklichst ;)

    AntwortenLöschen