Dienstag, 30. April 2013

Urgh . . . Too much red

Nachdem ich gestern Abend total beim Driver's Ed studying eingeschlafen bin, kam ich heute morgen sogar halbwegs anständig aus dem Bett. 

Show Choir war dann ziemlich amüsant, wie immer :) Wir sind in die Cafeteria gegangen und haben da unser Zeug getanzt, weil im Auditorium seit Ewigkeiten alles fürs Spring Musical am Wochenende aufgebaut ist.
Englisch war dann ernsthaft unglaublich langweilig. Ich wäre am liebsten gestorben. Aber hauptsache als Hausaufgabe 5 Kapitel im Buch lesen -_-
Mathe war dann so meeh, meine Lehrerin war nicht da und wir hatten nen coolen Sub, was es alles ein wenig besser gemacht hat. Aber wir hatten Gruppenarbeit gegen die Jungs im Kurs, und die haben einen nach einer Weile einfach ein wenig aufgeregt. 
Franz war dann auch gar nicht mal so toll. Wir hatten die Präsentation von unserem Akt aus dem französischen Theaterstück. Es hat wohl nicht alles so ganz geklappt wie wir uns das vorgestellt haben, aber das sollte ja auch in dem Sinne egal sein, dass Theater im Franzunterricht ja überhaupt keine Rolle spielt. Meine Lehrerin war dann aber gar nicht so begeistert und wurde sogar echt unhöflich gegenüber einem Mitglied meiner Gruppe, was mich echt wütend gemacht hat. 
Mein Schultag war einfach am Poppes.

Zum Glück wurde es danach im Bus besser, wo es ganz witzig wurde. 

Zuhause hab ich ziemlich direkt angefangen mein Buch zu lesen, und auch  gleichzeitig / abwechselnd für Drivers Ed zu lernen. Ist dann im allgemeinen nicht allzu viel geworden. Ich hab mehr einfach nur rumgelegen und halb geschlafen, bis dann irgendwann meine Betreuerin angerufen hat, und ich hab dann bis zum Abendessen noch mit der geredet. 

Nach dem Essen hab ich dann mit gutem Vorsatz weitergemacht, und es kam sogar etwas ein wenig besseres bei raus. Fortschritte! :D
Naja gut, später bin ich dann einfach an den Laptop gegangen und habe Probe Tests gemacht, was einfach viel einfacher ist. Davon bin ich dann durch so ca milliuuunen durchgegangen, bis ich irgendwann dachte dass es auch mal reicht und ja. 

Mal schaun, vielleicht lese ich heute Abend mal noch ein wenig mehr von meinem Buch ("Catcher of the Rye") oder ich geh einfach direkt schlafen. Mal sehen.

Morgen holt Wendy mich dann früher von der Schule ab, und dann gehts zum DMV für den Test für die Learner's Permit zu machen! Endlich :)) 

Montag, 29. April 2013

What am I going to do without chocolate milchshakes from Chick-Fil-A . . .

Mein Tag hat schon mal suuper angefangen, mit 30 Minuten verschlafen. Wunderbar.
Ich hatte dann ganze 10 Minuten um mich fertig zu machen, um dann doch noch 10 weitere (unerwartete) Minuten Zeit zu haben, weil es geregnet hat. Regen. Wunderbar.

Bio war dann nicht mal irgendwie lustig oder so. Meine Lehrerin war genervt und die Leute in meinem Kurs waren auch doof drauf.
Band war dann besser im allgemeinen, bis auf die Tatsache, dass wir 10/90 Minuten ein tolles Stück gespielt haben und der Rest sich einfach doof angehört hat.
Nichmal Geschi war cool. Auch hier war meine Lehrerin schon ranzig und gewisse Leute konnten ihren Mund nicht halten, was natürlich auch nichts besser gemacht hat. Wir haben dann noch einen Test geschrieben, der allerdings noch ganz gut war.
Drama war naja. Normal halt. Das ist ja nie so der Burner.

Ca 10 Minuten vor Schulschluss hat Carolyn mir ne SMS geschrieben, ob ich gerne abgeholt werden würde. Jaaa, statt mit dem Bus zu fahren hab ich mich dann vor die Schule gestellt und auf sie gewartet. Als sie dann kam wollten wir allerdings doch nicht zu früh bei mir zuhause sein, weil schneller als der Bus wären wir eh. Wir sind dann noch zu Chick-Fil-A gefahren und haben uns Milchshakes gekauft :3

Dann ging es allerdings doch Heim. Ich hatte keine Hausaufgaben, von daher habe ich zuerst ein wenig Klavier gespielt, und danach für Drivers Ed gelernt. Zumindest ein bisschen :P

Nach dem Abendessen hätten wir dann direkt nen Film gucken sollen, aber weil Gretl noch nicht mit ihrer Schule fertig war, haben wir alle auf sie gewartet. Daher wurde es auch ein wenig später als sonst.

Keine Ahnung was ich im Allgemeinen über den Tag sagen soll. Er hat grausam angefangen, aber wurde dann doch noch besser. Keine Ahnung. Fazit ist, ich mag jetzt schlafen gehen. Gute Nacht!

Sonntag, 28. April 2013

Remember the Titans!

Church day!

Nachdem ich letzte Nacht knallhart Mitten in der SMS Convo mit Sav eingepennt bin, habe ich heute morgen wirklich kerzengerade im Bett gesessen, als Gretl mich geweckt hat. Keine Ahnung wieso. War gruselig.

Joa, es ging dann zur gewohnten Zeit in die Kirche. Alyssa, ein Mädchen aus meinem Chor, war heute auch in unsrer Kirche und hat sie sich angeschaut. Es ist dann nicht sonderlich viel passiert, was ich hier erzählen könnte. Gar nichts eigentlich.

Wieder daheim habe ich mit Wendy Grilled Cheese gemacht - das wohl ungesündeste, was wir essen, und trotzdem auf jeden Fall eines meiner Lieblings"gerichte" hier :3

Nach dem Essen hab ich dann mit meiner Familie geskyped, für ungefähr genau 15 Minuten. Es gab nichts zu erzählen, es war quasi keiner da, und ich musste einfach viel zu viel Hausaufgaben machen.

Im Endeffekt hab ich dann noch ein wenig mit ner Freundin geskyped, während ich Drama Hausaufgaben gemacht habe. Aaaah ist doch doof.

Fertig damit bin ich in mein Zimmer und wollte eigentlich Geschi machen, aber ich bin einfach viel zu gut im Aufschieben. Ich hab dann das Meiste gemacht, und hab nur noch 3 Zusammenfassungen oder so zu schreiben (es waren über 10 am Anfang) und ja. Das schaffe ich heute Abend noch.

Nach dem Abendessen haben wir dann den Film "Remember the Titans" geguckt, Footballfilm. Ist ziemlich gut muss ich sagen, ich mag ihn echt. Mitten im Film hat mich meine Betreuerin dann angerufen . Weil mich normal keiner anruft hab ich nicht so genau geguckt und einfach direkt weggedrückt - upsi. :D Naja, sie meinte sie ruft morgen nochmal an.

Ich mach dann heute Abend nicht mehr viel, wahrscheinlich fertig Geschi und ja, schlafen.
Bin irgendwie ein bisschen stolz auf mich, weil ich zum ersten Mal nach einer Weile Drama Hausaufgaben gemacht habe :D Yay for me!

Night y'all!

Samstag, 27. April 2013

A wonderful, well spent day

Heute morgen bin ich extra für Allie um 6 Uhr aufgestanden, und für 8 Uhr zu ihr nach Hause gefahren. Dann ging es los; zum Paramount Idol, einem Singingcontest in unserer Stadt.
Der Kontest war, ja. Krank. Und genial cool. Wir haben einfach unglaublich lange in Schlange gestanden, und als wir dann endlich ins Gebäude reinkamen, mussten wir nochmal eine Eeeeewigkeit warten. Ich habe Allie dann beim Einsingen geholfen und wir haben ne ganze Weile rumgesessen. Dabei haben wir auch Freunde gemacht (wuhuu :D), unter anderem einen Studenten der Uni hier, Frank :D Er war soo gut. Allie ist dann leider nicht weitergekommen (obwohl sie echt richtig gut war . . ), aber Frank ist jetzt schon unter den Top 10! Ich freu mich echt für ihn :) Außerdem haben wir alle (Allies Familie und ich) beschlossen, dass wir unbedingt zum Finale im Mai gehen müssen :)

Wir kamen da dann gegen halb 11 oder 11 raus, eher 11 würde ich sagen. Aber ich weiß es um ehrlich zu sein gar nicht. Wir sind dann zu iHop gefahren, und haben da nochmal riiiiiiichtig gut gefrühstückt :)

Dann ging es zu Allie Heim, und da haben wir rumgehangen, zusammen Klavier gespielt und gesungen und ne Menge geredet.
Später mussten wir dann nochmal Downtown, weil sie ein Fußballspiel hatte. Hier in Amerika ist Fußball eher für Mädels - Gott, das hätte früher mal jemand meiner Mama erzählen sollen.
Sie haben dann leider verloren (hier ist das alles ganz ganz anders als in Deutschland ... bisschen komisch ... )  und ich könnte wetten ich hab wieder nen Ansatz von nem Sonnenbrand. ._.

Nach dem Spiel sind wir dann zu Sam's Club gefahren, wo Allies Eltern einkaufen waren und ihr Bruder und wir Eis gegessen haben :3

Wieder bei den Pompsssss daheim ist erstmal nicht zu viel passiert, später haben Allie und ich wieder ein wenig miteinander gesungen und dann sogar ein Lied sehr unprofessionell aufgenommen :D Es hört sich aber gar nicht soo schrecklich an irgendwie :)

Es gab dann Abendessen, gegrillteeeeees :) Es war richtig lecker. Beim Essen habe ich dann nochmal ne ganze Menge mit ihren Eltern geredet und - omg - die sind so toll. Es war einfach unglaublich lustig :)

Allie und ich sind nach dem Essen dann wieder in ihr Zimmer gegangen und haben auf Eliza gewartet, die auch recht kurz später kommen sollte (und das auch getan hat). Nach ein wenig Reden sind wir dann alle zusammen in den Hottub gegangen der ohne Witz 39°C hatte. Es war unglaublich. Traumhaft. Ich bekomm so ein Ding, wenn ich mein eigenes Haus hab.

Gegen 9 Uhr mussten wir dann aber schon wieder raus, weil ich um 10 Uhr daheim sein sollte und wir noch Eis essen wollten vorher. Wir haben uns dann selber Vanilla ice cream milch shakes gemacht und sind dann zu mir Heim gefahren.

Heute war einfach ein unglaublich genialer Tag und ich hatte soo viel Spaß. Jetzt kann ich tot ins Bett fallen und den Tag gut abschließen - Gute Nacht! :)

Freitag, 26. April 2013

Wow. Und dann alles und wow. Einfach, wow.

Ich hatte heute ungefähr 500% mehr mentales hin und her als in den letzten 4 Monaten. Ich bin so unglaublich müde, nur weil ich mich heute 3/4 meines Tages auf unglaubliche Weise verrückt gemacht habe.

Heute morgen war noch alles voll normal, ich war nicht mal so müde wie die letzten Tage. Außerdem hat Wendy Aufbackbrötchen gemacht, aaaah!!!!! :3

In der ersten Stunde hat es dann schon angefangen: Mr G hat mir einen Brief gegeben, mit dem ich erstmal überhaupt gar nichts anfangen konnte. Absender: The Sound of America Honor Band & Chorus. Ich hab ihn dann aus Neugierde aufgemacht, und alles was ich gelesen hab war: Konzert tour nach Europa. Meine erste Reaktion: "MR G, IM GOING TO EUROPEEEEE!!!". Er hat mich angeguckt und sich einfach nur mächtig einen abgelacht.
Show Choir war dann ziemlich lustig wenn ich ehrlich bin, wir hatten echt viel Spaß :) Aber wir sollten uns vielleicht mit den Proben langsam mal ranhalten :D
Ich hatten dann 1st Lunch, wie immer an Red Days ohne CHAT. Ich dachte dann hey, lieste den Brief halt doch einfach mal.

Es ist eine persönliche Einladung zur Europatour der Honors Band (und Honors Choir) der kompletten VEREINIGTEN STAATEN VON AMERIKA. UND ICH WURDE EINFACH MAL EINGELADEN. WIE KRANK GEIL IST DAS DENN. Ich natürlich total waah und dreh durch. Les mir die Infos alle durch. . . Kosten für 23 Tage Europa: only $6,200. Haha. Ha. Ha. Ha, Maybe not . . .
Der dumme Teil daran: Verdammt, ich wills wirklich machen . . .

Hab dann lange mit Gedanken gespielt. Das fängt 4 Tage nachdem ich offiziell nach Hause fahren sollte an, und ist dann halt erstmal 4 Tage in Pennsylvania Proben, und dann geht es nach Europa . . von JFK nach Frankfurt, hahahahahha. Haha. Ha.
Es ist nur so ironisch, das finale Konzert ist ungelogen so ca 1 Stunde von meiner Heimatstadt entfernt. Die könnten mich ernsthaft daheim absetzen aufm Weg zurück! Darn it  . . .
Meine Betreuerin war dann (ironischerweise) sogar in der Stadt, weil sie mit meiner Gastfamilie wegen der Austauschschülerin für nächstes Jahr reden musste. Sie hat vorher immer zu mir gesagt, dass sie mich wohl einfach aus dem Unterricht rufen würde um Hallo zu sagen, wenn sie je in der Stadt sein würde. Ich hab ihr dann ne SMS geschrieben und sie gebeten bitte zu kommen, weil ich halt mit ihr drüber reden wollte/müsste, aber sie hat mir dann geschrieben sie würde nicht kommen, ich soll sie einfach anrufen später -.- Toll.

Gut. Ich hab mich dann in der Schule zu 70% nicht konzentriert und was weiß ich. War alles ganz okay. Ich habs überlebt ^^

Als ich Heim kam hab ich dann erstmal Wendy von dem Brief erzählt und mit ihr halt drüber geredet. Und jeder bekommt nen Herzinfarkt vom Preis. . . ach die Welt stinkt doch!

Gut, es kamen dann die Kline's vorbei und auch Carolyn, und wir haben Karten gespielt und ja, alles wie immer.

Es ist jetzt halb 11 und ik bin müd. Morgen muss ich dann auch wieder früh aufstehen, weshalb ich wohl jetzt bald besser schlafen gehen sollte. Gute Naaacht.

Donnerstag, 25. April 2013

Being a badasscot, just because I can.

Ich hör jetzt einfach mal auf von meinen Morgenden zu erzählen, die sind nämlich eh immer alle gleich. Außer, dass ich mir heute mal was zum Essen für in die Schule eingepackt hab. Wooh!

In Bio haben wir dann an Computern Artikel lesen sollen, die zusammenfassen und in ein Google Doc einfügen und dann die Artikel von anderen anhand der Zusammenfassungen kommentieren. Das war ein Chaos  . . .
Band war nicht wirklich was zu tun, wir hatten kleine Satzproben was noch echt gut war, und haben ein wenig zusammen geprobt. Unser Studentteacher ist schon fast wieder weg, ich weiß immer noch nicht so ganz genau was ich von ihr halten soll. Aber gut.
In Chat war ich dann zuerst mit Sav und Alex im Bandraum, und später bin ich mit Sav zu MESA gegangen, wo dann auch Julien und andere Leute waren. Eigentlich hätte ich während der ganzen Pause zu Guidance gehen sollen, weil da das letzte Austauschschülertreffen war, aaaaaber . . . ich hatte keine Lust, um ehrlich zu sein. Und dann hab ich noch Ludo, den Austauschschüler aus der Schweiz, getroffen in der Hallway und der hat es halt komplett verpennt, von daher dachte ich dann ach komm was solls :D Mehr Chick-Fil-A Essen für die Anderen 4 :P
Es ging dann zu History, und im History Raum hat Sav mich dann mit Rosen überrascht, was einfach nur unglaublich süß war! Meine Geschilehrerin ist ja eh schon die zweitbegeistertste Lehrerin von uns (meine Biolehrerin kann einfach keiner toppen. Sie hat sich jetzt ein Prombild von uns in den Klassenraum gehängt. :D) und die fand das einfach so super süß :D Und das war es auch :')
In Drama haben wir dann im wahrsten Sinne gar nichts gemacht - meine Lehrerin ist für 90 Minuten in der Gegend rumgelaufen und wir haben wirklich nur im Auditorium rumgesessen und uns unterhalten und sowas. Könnte ich öfter mal gebrauchen, ganz ehrlich.

Als ich heim  kam, hab ich erstmal die Blumen natürlich in Wasser gestellt, und dann für eine Weile mit Jack geredet, weil wir alleine zuhause waren. Dann ging es an die Hausaufgaben, und nicht allzu viel später kamen auch Wendy und die Mädels nach Hause.
Abendessen gab es ein wenig später als sonst, weil sie noch den Hund gebadet haben, und dann haben sie sich darüber gestritten wer Nachtisch machen darf. Im Endeffekt hat es dann Grace gemacht - Gretl war das letzte Mal, Hope und Faith machen jeder einen Kuchen nächste Woche, und Hope hat sich von mir wieder Marmorkuchen gewünscht. Hab ich ja mal gar nichts dagegen! :D

Heute Abend muss ich dann eigentlich am Computer noch Hausaufgaben für Drama machen, aber da hab ich grad so gar keine Lust drauf. Lass ich also einfach mal sein, ich hab ja noch ein wenig Zeit. Also hänge ich hier einfach mal noch ein wenig in der Gegend rum, rede mit Wendy und gehe dann schlafen. Hört sich eindeutig besser an :)

Mittwoch, 24. April 2013

I really have no idea what to put here . . .

Ist es seltsam, dass ich jeden Abend ungefähr 3/4 der Zeit, die ich an meinem Blog arbeitend verbringe, damit verbringe, über einen Titel nachzudenken? Es ist furchtbar. Für heute Abend gebe ich auf - ich weiß einfach nichts.

Es gibt für heute wie immer eigentlich fast gar nichts zu erzählen. Vor der Schule ist nichts passiert.
Chor war dann sehr cool, wie immer eigentlich, und wir haben endlich mal ein ganzes Mash-Up am Stück durchgetanzt. Das war mal nötig, jetzt werden auch so einige Schatten schon viel klarer! Ich kanns Frühlingskonzert kaum noch erwarten :))
Englisch war dann keine Ahnung wie. Langweilig.
In Mathe war ich dann mal wieder ein wenig frustriert, weil ich trotz vielem Vorarbeiten irgendwie kaum mit dem Projekt zu dem Punkt kam, dass es für den Tag "fertig" wäre.
Französisch war dann ganz okay, auch wenn wir auch hier nur in kleinen Schritten weiterkommen.
In der Breezeway haben wir Kirschbäume stehen, und die haben in den letzen paar Wochen wunderschön geblümt. Heute war es dann so windig, dass die Blütenblätter überall rumgeflogen sind - es war soo schön!!

Als ich mit dem Bus Heim kam, war dann auch Carolyn heute bei uns. Da hab ich mich schonmal wieder gefreut, weil wir und schon wieder ne Weile nicht gesehen hatten. Sie hat dann aber eher mit den Mädels gespielt, weil ich eh Hausaufgaben machen musste und sowas . .  da bin ich dann heute auch schon wieder halb verzweifelt. Aber ich habs geschafft.

Carolyn hat mir dann erzählt, dass sie nächste Woche Mittwoch schon mit Jared nach England fährt. Zurück kommen sie dann genau einen Tag, bevor sie zur Uni zieht . . . Ich war mir wohl darüber im klaren, dass sie "in der nächsten Zeit irgendwann" umziehen würde, aber nicht, dass es so früh ist !!!!!! o.O

Ich könnte mich dann wieder beklagen, dass ich geistlich unglaublich ausgepowert bin, ich kanns aber auch sein lassen. Kommt aufs Gleiche raus. Für ins Bett zu gehen muss ich mich ja dennoch nochmal bewegen . . .

Heute Abend hab ich mich dann ein wenig aufgeregt, weil ich nächste Woche Samstag mit Sav zu seinem Vater fahren wollte, weil ich den irgendwie noch nie so wirklich kennen gelernt hab. Und es scheint jetzt schon wieder anzufangen, dass man alle möglichen Ausreden kommen lässt, damit ich nur bloß nicht dort hinfahre oder so . . . argh wie mich das nervt >.<

Dienstag, 23. April 2013

Let's end this day with some Rascal Flatts . . .

Heute Morgen war ich wohl zum ersten Mal so spät dran, dass Wendy mich quasi von meinem Zimmer abholen kam . . . naja . . . so spät war ich eigentlich gar nicht, sie kam trotzdem zu meinem Zimmer weil wir ca 1 Minute nachdem ich nach unten kam losgegangen sind ^^
Hat geklappt. Ich hab im Bus einfach weitergeschlafen.

In Bio sind wir heute nach draußen in einen Waldabschnitt gegangen, wo wir uns einfach ein bisschen Zeug angeschaut haben und sowas. War ganz cool eigentlich, nur viel zu kalt.
Band war dann ziemlich chill, wir haben vor allem Flute Ensemble gehabt eigentlich. Unsere Lehrerin hat da dann erst mal begriffen, dass ich nächstes Jahr nicht mehr da sein werde, als wir angefangen haben über ein Wertungsspielen nur für unsere Gruppe zu reden. Naja gut. Whatevs.
Geschi war ganz gut, ich war nur so müde dass ich fast eingeschlafen wäre. Dabei war es echt interessant - ich glaub, ich hab trotzdem nur die Hälfte mitbekommen.
Drama war einfach langweilig. Keine Ahnung, gab nicht wirklich was zu tun.

Als ich dann Heim kam hab ich im Internet ein Lied fürs Klavier gesucht, allerdings ohne viel Erfolg. War ein wenig deprimierend, aber okay. Hab dann auch noch eins für Wendy gesucht, was ich auch gefunden hab, aber die Version hat ihr nicht gefallen, von daher ja.

Es gab dann auch schon Abendessen, und nach dem Essen hab ich Klavier gespielt. Wir haben dann nichts mehr zusammen gemacht, ich hab mich für kurze Zeit in meinem Zimmer ein wenig zurückgezogen, und bin dann an den Computer gegangen.

Jetzt lasse ich meinen Abend schön mit Rascal Flatts ausklingen - die sind schon irgendwie ziemlich wunderbar. Und ich habe sie unbewusst sogar live gesehen :D

Montag, 22. April 2013

Back to life

Aufstehen .. aah .. was ist das. Ich fühle mich am Morgen echt wie ein Zombie. Schlafentzuuuuuuug.
Außerdem war es dann heute morgen auch noch wieder richtig böse kalt, was das alles noch viel schlimmer gemacht hat.

Schule war dann ganz gut. Im Bus war es schon lustig, weil ich mit ein paar Freunden über Prom geredet hab und auch wenn die ganze Veranstaltung nicht unglaubliche Ausmaße hatte, hat doch jeder was anderes erlebt und mitbekommen. Es war interessant.
Show Choir war dann ziemlich gut, wir haben dieses Mal gesungen UND getanzt. So wie es sich gehört :)
Englisch war naja, Mathe war wohl ganz gut (relativ) und in Franz haben wir am Projekt gearbeitet. Außerdem ist Daniel wieder da - woho!
Dann war heute auch noch Club Period, und um 3 Uhr bin ich dann anstatt zu nem Club zu gehen in den Bandraum abgehauen, weil Mr T uns immer Pässe zum um Bandraum rumhängen schreibt :D Best teacherrrrrr.

Gut, als ich dann später wieder Heim kam hab ich erstmal Hausaufgaben gemacht, und danach wollte ich die ersten 2 Kapitel des Buches lesen, das wir heute in Englisch bekommen haben. Schlechte Idee, bin natürlich volle Kanne eingeschlafen. War auch ganz gut. Bevor es dann komplett vorbei war bin ich dann in die Küchte gegangen und habe bei den Resten fürs Abendessen geholfen.

Nach dem Essen haben wir dann den Film Little Women zuende geguckt, den die Mädels wohl gestern Abend schon angefangen hatten. Es war die alte Version; die Neue hatte ich irgendwann gegen Anfang/Mitte des Jahres in Englisch geguckt. Ich finde die neue Version wohl etwas besser . . .

Ich bin dann heute Abend auch schon wieder echt am Ende, müüüde. Gehe ich wohl heute hoffentlich wieder ein wenig früher ins Bett zu gehen :)

Sonntag, 21. April 2013

The day after Prom . . . PROM DRESS SHOPPING!!

Heute morgen bin ich um halb 9 geweckt worden - und ich war tot. Ich habe mich gefühlt wie ein Zombie, und doch war ich der glücklichste Mensch auf dem Globus. Die positive Energie vom gestrigen Abend ist wirklich nicht weggegangen :)

Es ging dann zur normalen Zeit in die Kirche. Nach der Kirche bin ich allerdings nicht mit meiner Gastfamilie nach Hause gefahren, sondern mit Allie und ihrer Mutter in die Nähe vom Richmond, wo wir für sie ein Prom Dress gesucht haben. Sie geht nächste Woche zur Prom der Homeschoolers und ja, hatte halt noch kein Dress.

Wir sind dann zur Mall Short Pump gefahren, und ooooh die ist so schön!! Es ist ne Outdoor Mall und einfach alles so wunderschön gemacht :) Wir haben dann im Innenhof der Mall auch ein paar Bilder gemacht weil ja, schön :)

                                              


Wir sind dann vom Store zu Store gegangen (okay, waren eigentlich nur 3, hahaha) und ihre Mutter und ich haben ihr wortwörtlich Milliuuuunen Kleider ausgesucht, die sie dann anprobieren musste - und wir haben von jedem einzelnen ein Bild gemacht, man weiß ja nie :) 

Es war unglaublich spaßig, und zum Teil waren dort einfach sooo schöne Kleider :) Im Endeffekt kann ich mit stolz sagen, dass ich sie gezwungen habe, ein Kleid anzuprobieren - in welches sie sich, als sie es anhatte, unglaublich verliebt hat, und naja. Jetzt ist es ihres :)) 

Als Belohnung sind wir danach zusammen zu Starbucks gefahren und haben uns dort schön verwöhnen lassen. 

Gegen halb 7 oder 7 würde ich sagen waren wir ungefähr wieder bei Allie zuhause, wo wir dann unsere Kleider angezogen haben (ja, ich hatte meins auch dabei) und dann haben wir Bilder gemacht, weil sie gestern schon nicht bei der AHS Prom war. Es war richtig schön, und es kamen sogar ein paar sehr schöne Bilder raus :) 







Samstag, 20. April 2013

PROM

Der große Tag. Einer der größten Tage meines Austausches.

Es kann sich wohl keiner so genau vorstellen, wie aufgeregt ich war, als ich heute morgen um halb 8 aufgestanden bin. Fertig gemacht und dann gab es Frühstück, und gegen 9.20Uhr sind wir nach Cville Downtown gefahren, weil dort heute die Dogwood Parade war.

Die Parade war ein wenig wie Karneval bei uns, nur anders. Die Marching Bands der Schulen des Countys haben gespielt, zumindest paar. Es sind andere Gruppen mitgegangen und auch Feuerwehr oder so als Gruppe. Aber Süßigkeiten wurden nicht geworfen und so hahah, es gab keinen Alkohol und sowas. Aber es war super schön, das Wetter war gut, es war warm und sowas. Einfach wunderschön :)

Als wir dann gegen 1.30pm wieder nach Hause gekommen sind, gab es "schnell" Mittagessen, und danach habe ich mich für Prom fertig gemacht. Das heißt, ich habe für so 3 Stunden erstmal nur Haare gemacht. Hhhhhhhhhhhhh. Was ein Glück, dass es es eindeutig wert war :)

Um halb 6 ging es dann los; fix und fertig ging es zu Sav, wo wir erstmal Bilder gemacht haben. Ich habe bis jetzt nur die Bilder, die Wendy gemacht hat (aber bekomme die anderen hoffentlich auch noch . . . hehehe :) ) Es war ein wenig seltsam, weil wir in der Mitte eines Verkehrskreises Bilder gemacht haben, aber der Baum und die wenige Natur darauf sah einfach wunderschön aus! Es war super toll :)

Für 6.45Uhr haben Savs Mutter und ihr Freund uns dann als Mini-Limo zum Restaurant gefahren. Es war ein richtig süßes, kleines Restaurant, das man beim Vorbeifahren gar nicht so genau wahrnimmt. Aber das Essen war so unglaublich gut, die Leute waren alles so lieb und freundlich und es war einfach traumhaft :))

Ich weiß nicht genau zu welcher Uhrzeit, aber nach dem gemeinsamen Essen wurden wir von der persönlichen Limo wieder abgeholt und zu dem Hotel gefahren, in dessen Ballsaal der Prom meiner Schule war.

Dort angekommen haben wir auch direkt schon Freunde von uns getroffen, mit denen wir dann rein gegangen sind. Es waren weit nicht so viele Leute da wie bei Homecoming, und es war generell einfach besser.

Von Prom selber kann ich nur sagen, dass es unglaublich war. Es war traumhaft. Wir sind rumgelaufen, haben getanzt, soo viele Freunde gesehen und alle sahen einfach so hübsch aus! Und es war so süüüß wer mit wem gekommen ist, ich kann es gar nicht beschreiben. Als meine Lehrerin Ms W. sagte dass die Nacht magisch werden würde hat sie wirklich überhaupt gar nicht übertrieben!

Ein Freund von uns aus Geschi (Shaaaaun) wollte Sav dann unbedingt das Tanzen beibringen, und ich kann gar nicht beschreiben wie amüsant das war. Ich habe nur gelacht, es war genial. Wir hatten einfach so viel Spaß und aah ***-***

Später am Abend, als die Stimmung irgendwann flacher wurde und der Tanz sich dem Ende zugeneigt hat, hat die Limo uns dann wieder abgeholt. Das Auto vom Freund von Savs Mutter hat abgedunkelte Scheiben und wir konnten sie nicht genau erkennen, und als sie dann vorgefahren kamen hat er das Fenster runtergedreht und in einer echt gruseligen Stimme gesagt: "Get in the car, children" und es war einfach zum schießen.

Wieder bei Sav zuhause haben wir ein wenig Psych geguckt, weil wir noch ca 30 Minuten Zeit hatten, bevor Savs Stiefmutter vorbeikommen würde, um mit uns Dessert zu essen und Bilder zu machen. Wir haben dann später Cheesecake gegessen zusammen und es war einfach wunderbar. Ein richtig schöner Ausklang eines perfekten Abends.

Gegen 12 Uhr hat Savs Stiefmutter und er mich dann wieder nach Hause gebracht, weil ich um 12.30am zuhause sein sollte.



Zuhause habe ich dann mit Wendy für ein paar Minuten gechattet, meine Haare gekämmt (sie werden mir morgen danken) und bin dann ins Bett gefallen. Ich war tot müde, meine Füße haben weh getan und ich war einfach nur glücklich.

Prom was as perfect as anybody could imagine it.





Freitag, 19. April 2013

They got him! and loooong hair experiment

Wow. Heute Morgen kam ich mal wieder eher nicht so ganz gut aus dem Bett. Trotzdem habe ich mich in einer ganz guten Zeit fertig gemacht und hatte sogar noch Zeit zum Frühstücken. Wir haben dann aber irgendwie die Zeit vergessen, und deswegen hat Wendy mich im Endeffekt trotz recht anständigem Wetters zum Bus gefahren. :D

In Bio hatten wir ne Sub, und wir mussten nen Test SOL machen. Das galt zwar nur so eeeeeeeh für nur Note, aber trotzdem hieß es wir sollen es Ernst nehmen und bla, wie das halt alles immer so geht und ja. Es war recht easy glaub ich. Ist schon irgendwie . . . keine Ahnung . . . frustrierend? wenn eine 100% im Quiz die Note runterbringt :D
Gut, Band war ziemlich cool danach :) Mr T. hat die Querflöten irgendwann vor die Tür (nach draußen) geschickt um eine Stelle von Mannin Veen zu üben, ohne Noten, und angefangen zu gewittern hat es auch. War schon witzig irgendwie :D Die Leute haben uns angeguckt zum Teil, alleine deswegen war es schon ein Bild für die Götter.
Geschi war dann ganz interessant eigentlich; ich kann nicht sagen witzig, weil wir sogar mal ziemlich beim Thema geblieben sind und so und wir haben über den Korea und den Vietnam Krieg geredet. Es war also echt interessant darüber zu reden, aber als dann die Videoclips angefangen haben, hab ich mich dann eher "zurückgezogen" und ein Nickerchen gemacht - ich mag keine Kriegsvideos. Echt, so gar nicht.
Drama war dann ganz okay würde ich sagen, nichts besonderes.

Als ich Heim kam, habe ich mich direkt ins Bad begeben und angefangen, meine Frisur für morgen zu "üben".  Wenn ich die ganze Zeit, die ich vor und nach dem Abendessen damit verbracht habe, bin ich wohl bei fast 3 Stunden. Ich habe dann zwischendurch zu Abend gegessen, und als ich fertig war noch ca 2 Runden Karten gespielt, bevor es schon halb 9 war und Nachtisch gab. Naja, was solls. Ich hab dann geschaut wie die Frisur rauskam, und dann quasi schon meine 3 Stunden kostbaren Haare wieder zerstört. Was solls. Muss ich halt morgen alles wieder machen - es kann sich keiner Vorstellen, wie sehr ich mich freue. Ha. Ha. Ha. :D

Achja, heute hat die Polizei von Boston übrigens den 2. Bomber festgenommen. Sehr gut. Wollte ich nur erwähnt haben.


MORGEN IST PROM!! I'M ONLY SLIGHTLY OVEREXCITED!

ach, und noch was . . .

HAPPY BIRTHDAY KADDA! <3

Donnerstag, 18. April 2013

Satz mit x, das war wohl nix.

Ja, ich weiß gar nicht so genau, es gibt für heute einfach nicht sonderlich viel zu erzählen.

In der Schule war es nicht besonders. Show Choir war wohl gut, in English hab ich nen Test geschrieben der auch ziemlich gut war. Da mussten wir dann in der Mitte quasi aufhören, weil wir vor Chat Versammlung in der Aula hatten. Eine Lehrerin meiner Schule hat da nen Vortrag gehalten von wegen betrunken Autofahren, weil ihr Sohn vor fast 7 Jahren deswegen gestorben ist und bald ist ja Prom, wo es davon anscheinend viel gibt.
In Mathe gabs dann auch nen Test, der gar nicht mal so gut war . . . Französisch war dann schon eher wieder lustig, weil wir in unsren Gruppen am Cyrano-Projekt gearbeitet haben.

Daheim hab ich mich dann sogar wirklich mit dem Franzprojekt weiter auseinandergesetzt, bevor es Abendessen gab.

Heute Nacht und morgen ein wenig denke ich mir, ist dann eine Frau und Freundin von meinen Gasteltern, oder besser von Jack, hier zu Besuch. Sie ist ganz lieb, aber viel habe ich mit ihr auch noch nicht geredet.

Ich verkrümel mich dann heute schon ein wenig früher vom Internet, weil die Verbindung einfach mal wieder große Klasse besch*ssen ist, und mich das ein wenig nervt.

Naaacht.

Mittwoch, 17. April 2013

Here's to Never Growing Up

Ja, ich habe knallhart die ganze letzte Nacht mit meinem Nachtlicht an geschlafen, weil ich das dumme fliegende Vieh nicht töten konnte . . . hatte ich Wendy davon überzeugt, dass sie mich retten muss, ist das Ding natürlich nicht aus seinem Versteck hervor gekommen. War ja klar. Mir ist dann mal klargeworden, dass ich mit Stinkbugs wohl langsam klarkomme, aber der Rest immer noch einfach gar nicht geht. ((Auch wenn es mich gerade nervt, dass dieser dummer Käfer mir die ganze Zeit überm Kopf an der Lampe rumfliegt. Kusch!)

Ich kam dann heute morgen ganz schön anständig aus dem Bett! Oh Wunder . . .
Joa, Bio war dann viel zu viel Arbeit für einen Amerikanischen Alltag, aber war doch ganz gut.
Band war dann extrem cool eigentlich, keine Ahnung. Unser "Hauptstück" fürs nächste Konzert ist einfach Bombe, ich liebe es :)
In Chat bin ich dann mit Sav zu Bio gegangen, weil er einfach mal ein F im Kurs hat . . ja :D Er hat dann ein Quiz und ein anderes Blatt nachgemacht, und ich habe einfach mit meiner Lehrerin geredet. Es war soo witzig, hahahah ich wünschte ich könnte sie einfach mitnehmen! :(
Geschi war dann unglaublich witzig. Ich wünschte ich könnte einfach mal ein Video vom Unterricht drehen - vor allem heute wäre einfach ein Dauerlacher gewesen. Oder einfach ein paar Zitate hier reinschreiben - aber das wäre nicht mal appropriate. :D Was ich für heute sagen kann: Roses are red, violets are blue . . . I'll fight the Vietnam War for you!
Drama war bla, relativ, ziemlich. Wir spielen jetzt in meiner Gruppe einen Comic von Garfield nach. Und ich darf die creepy Drive Thru Maschine spielen. Das wird lustig! XD

Wieder zuhause wollte Gretl dann mit mir in mein Zimmer gehen, weil das Ding ja immer noch da war >.< Im Endeffekt hat es sich dann selber umgebracht, während ich in der Schule war. Es hört sich sehr böse und so an aber . . . ich hoffe es ist aus Einsamkeit gestorben!!!! War übrigens eine übergroße Wespe, wie Gretl mir erklärt hat. Ist ja auch egal. Ich bin nur froh, dass es weg ist . . .

Joa, nach dem Abendessen habe ich dann versucht meine Haare so zu machen wie für Prom . . also nicht genau so, nur kurz ausprobieren. Hat dann, uhm, interessant ausgesehen. Muss ich wohl noch ein wenig üben bis Samstag . . .
Danach haben wir Geography über Maine gemacht, und später ein Spiel zusammen gespielt. Faith ist schon um einiges früher ins Bett gegangen, weil sie einfach echt müde war. Da war es gleich irgendwie um einiges leiser . . .

Dienstag, 16. April 2013

One of those days and Christian Celtic Concert

Es fällt mir in letzter Zeit doch immer leichter, zu einer angemessenen Zeit aufzustehen. Dementsprechend kann ich in letzter Zeit sogar wieder frühstücken! (@Mama, das Müsli was ihr hiergelassen habt ist übrigens mega lecker. Hab ich schon fast ganz alleine aufgegessen :D)

Weiter ging es dann als einer von den Tagen, an denen ich einfach mal sowohl iPod, als auch Kopfhörer vergesse. Also eigentlich seeehr verhasste Tage. Es ging dann aber doch aus dem Grund, dass es im Bus dann mit den Leuten noch ziemlich witzig wurde.

Erste Stunde Show Choir - :3 Es war nice. Ich war eigentlich einfach mal viel zu faul für Tanzen, habe dann die 1.5 Stunden aber doch überstanden :D
Heute kamen dann die 8. Klässler und haben die High School besucht. Es war grauenvoll wenn ich ehrlich sein soll. Wir sind auch so schon wirklich viele Schüler auf der Schule, und dann waren da einfach noch ÜBERALL Kinder o.o
Gut, Englisch war dann halt einschläfernd. Keine Ahnung. Wir haben ungefähr 10 Minuten den Rest vom Film geguckt, und der Rest war einfach langweilig :D
Mathe war dann sogar mal ein Erfolg! Ich weiß nicht, aber wie sagte Vicky so schön . . . "Da*n Nele, you're rocking that sh*t today!!" :3
Franz war dann auch ganz lustig, weil wir in unseren Gruppen gearbeitet haben, und ich wohl eindeutig in der besseren Gruppe bin hahahaha :D Wir hatten wirklich viel Spaß :)

Als ich dann nach Hause kam wurde mir schon gesagt, dass wir ziemlich genau nach dem Abendessen fahren würden. Ich als Held hatte natürlich mal wieder keinen Plan weil ich alles vergessen habe, aber wir sind dann zu dem Konzert der Sky Family gefahren. Das ist eine Christian Celtic Band, die quasi nur aus einer Familie besteht.

Das Konzert hat dann um 7 Uhr angefangen und war eigentlich noch ziemlich lang für Verhältnisse hier. Es war extrem genial eigentlich, die musikalischen Skills waren unglaublich. Aber gegen Ende hin hat es sich doch ein wenig gezogen, wir waren einfach alle ein wenig müde und sowas.

Joa, daheim habe ich dann erstmal ein mega fettes fliegendes Vieh in meinem Zimmer entdeckt, woraufhin ich geflüchtet bin. Das ist also jetzt noch immer in meinem Zimmer. Da werde ich wohl gleich das Vergnügen haben, das Ding irgendwie zu ... töten ... Aaaaaaaah :((((((

Montag, 15. April 2013

This sure is going to be a hard week ...

Wow. This feeling like posting in English. Nop, muss ich widerstehen!

Als ich heute morgen aufgestanden bin, hat es geregnet. Es war auch etwas kühler draußen und so, aber wegen dem Regen bin ich zum Bus gefahren worden, was auch angenehm war :) Es darf aber jetzt echt nicht mehr kalt werden. Meine Jacke ist in Deutschland D:

Mein Schultag wurde dann in Bio von einem, ja .... Einstiegsgespräch? Moral? Keine Ahnung ... begonnen. Morgen vor ein paar Jahren (ich weiß gar nicht genau wie lange es her ist) gab es ein Massaker am College Virginia Tech, offensichtlich hier in Virginia. Dabei sind über 30 Studenten ums Leben gekommen. Meine Biolehrerin hat dort studiert und war genau an dem Tag anwesender Student der Schule. Sie hat uns erzählt, dass diese Woche wohl schwer für sie sein wird und wir haben darüber geredet, wie wichtig es ist, seine Mitmenschen kennen zu lernen und ihnen zu helfen. Es war schon gut darüber zu reden, es hat aber auch extrem weh getan, sie so verletzt zu sehen . . .
Ansonsten ist in der Schule irgendwie mal nichts passiert. In dem Breezeway fangen die Bäume jetzt richtig schön an zu blühen :3 Es sieht einfach wunderschön aus.

Ja  gut, ich bin dann wieder Heim gefahren, und es wurde sogar echt kühl. Ich weiß gar nicht so genau was ich erzählen soll, ich hab daheim auch erstmal nicht wirklich was gemacht, Hausaufgaben und so. Irgendwann gab es dann Essen, danach hab ich mit Gretl aufgeräumt, Klavier gespielt, dann haben wir einen Film geguckt und ja, jetzt bin ich hier :D


Was vielleicht aber doch noch zu erzählen ist, ist der Bombenanschlag in Boston. Das war jetzt schon wieder ... keine Ahnung. Es scheint, als kommt alles auf einmal. Heute morgen das Gespräch über VTech, heute Nachmittag diese Nachricht. Was geht in diesem Land hier eigentlich manchmal ab . . . und wenn man dann noch die ganzen Nebennachrichten des Anschlags sieht, ich möchte da gar nicht mehr weitermachen. Es ist furchtbar. Wirklich.

Da gehen dann die Gebete alle nach Boston.
#Prayforboston

Sonntag, 14. April 2013

Faulheit ist die Angewohnheit sich auszuruhen bevor man müde ist.

Manchmal bin ich doch eine schlechte (Austausch)Tochter :P

Heute morgen ging es ein wenig später zum Frühstück als sonst. Deswegen musste ich mich auch um einiges mehr beeilen mit Fertigmachen für die Kirche als sonst.
Es tat mir so weh Allie mit ihren dicken Backen in der Kirche neben mir zu sehen . . . ich fühle mit ihr. Weisheitszähne sind die Hölle.

Als wir aus der Kirche wieder Heim kamen hab ich ein wenig Hausaufgaben gemacht, irgendwann aber aufgehört und meinen Nagellack für Prom ausprobiert :')

Es gab dann Mittagessen, und nach dem Aufräumen habe ich mit meiner Familie geskyped. Aber auch nicht sonderlich lange, es gab echt nichts zu erzählen und letzte Woche waren sie ja sogar noch hier.
Ich musste dann aber auch noch Smartmusic machen (ich hab 100% bekommen!? :o woo!)

Eigentlich hätte ich danach wohl nach draußen gehen sollen/müssen und meiner Gastfamilie im Garten helfen sollen, aber ich war müde und war doch eh doof, von daher bin ich drinnen geblieben und habe Hausaufgaben gemacht. Als ich damit dann irgendwann mal endlich fertig war, bin ich auf die Hinterterrasse, die irgendwie die Vorderterrasse ist aber doch irgendwie nicht, gegangen, hab mich auf das Schaukelding gesetzt (Stereotype <333) und Gitarre gespielt (noch mehr Stereotype <3333333333333).

Irgendwann sind dann alle rein, und zuerst habe ich noch ein wenig für meine Permit gelernt, und dann Abendessen mit Wendy fertig gemacht.

Nach dem Essen haben wir das Ende vom amerikanischen Sound Of Music geguckt. Sie hatten es schon letzten Montag angefangen, aber da war ich ja nicht da. Ist ja auch egal, wir haben ihn eh schonmal geguckt ^^

Ja, heute Abend mach ich mal wieder nicht viel. Schlafen wahrscheinlich. Morgen ist wieder Schuuuuleeeee.


An diesem Punkt sage ich allerliebste Grüße an meine Lieblings Pia zuhause in Deutschland - ich verspreche dir dass ich nicht mehr allzu oft auf Englisch schreiben werde. Dann musst du das Geld für ein Lexikon nicht ausgeben. :)

Samstag, 13. April 2013

German get-together and lots of fun

Heute morgen wurde mein Tag erstmal damit angefangen, dass ich, trotz "Verbotes" von Wendy, von Faith um 8 Uhr geweckt wurde. Joa ...

Es gab dann Frühstück, und danach sind die Mädels mit Wendy zum American Girls Club gefahren und ja, ich bin halt daheim geblieben. Faith ist später von Jack auf eine Geburtstagsfeier gefahren worden aber naja, ich bin halt daheim geblieben^^

Habe mir dann vorgenommen ein wenig Hausaufgaben zu machen (was ich nicht getan habe. . ) aber ich hab dann mal mein Zimmer wieder aufgeräumt, nachdem das von letzter Woche echt ein Saustall war.

Schon vor 12, früher als ich dachte, kam Wendy dann wieder nach Hause. Ich hab meine Klamotten gewaschen zu der Zeit und musste mich echt beeilen weil ich wusste, das würde heißen, ich fahre bald zu Kiara. Und ohne Klamotten war das schlecht. Hab es dann aber noch alles geregelt bekommen :D

So um 12.15ish sind wir dann gefahren, haben Faith abgeholt, sind kurz zu Target und danach haben sie mich zu Kiara gebracht. Bei ihr haben wir zuerst ein wenig im Wohnzimmer rumgehangen, sind dann spazieren gegangen (das Wetter war soo traumhaft.) und haben danach eigentlich nur auf ihre Mutter gewartet.

Nachdem sie Heim kam und ein wenig gechillt wurde, sind wir zusammen nach Cville in einen Park gegangen, wo sich der Deutsche Stammtisch aus Cville getroffen hat! Sooooo cool! Da gab es dann Essen, und vor allem Deutsche Leute, und wir haben ein wenig mit denen geredet und sowas und generell hat es einfach wirklich Spaß gemacht. Kiara und ich haben mit einem Mann geredet dessen Bruder in meiner Heimatstadt wohnt, und es war einfach soo lustig mit ihm zu reden. Es war genial.

Nach dem Picknick dort sind wir zu Sweet Frog gefahren, wo ich auch vorher noch nicht war. War aber super lecker, da kann man sich halt so sein Eis zusammenstellen :)

Es ging dann wieder zu Kiara Heim und ich habe mit ihr den Film "Legally Blond" geguckt, soo ein witziger Film. Hahahaha.

Für um halb 10 haben sie mich dann wieder nach Hause gefahren, und ja. Da musste ich dann nochmal ein wenig aufräumen und so, weil ich halt einfach alles stehen und liegen gelassen hatte, als wir gefahren sind. Hab aber alles geklappt, und es sieht wieder gut aus :) Yay :)

Freitag, 12. April 2013

Woah! WOAH!!!

Today was just such a good day. Finally. Enough of the stupid stuff!

We had a pretty bad thunderstorm last night, and because it rained so hard I actually had a really weird dream with a lot of rain in it. It was so ... weird ...

So I got up in the morning and I was actually like, happy and everything. And I usually "hate" rain (except when it's like warm and everything. I just think it's too wet.)  but I loved it this morning! I just loved it! And I ate super cool cereal :3 Hahah.

Show Choir was full of awesomeness, just as always. At this point I want to mentally hug my dearest Allie girl who got her wisedom teeth removed today - get better soon dear :)
English could have been more interesting, but we watched most of the rest of the Great Gatsby movie, and I actually kinda like the story. I just dont like the ending very much but whatever.
Then I had Math and we took a Quiz and I already know that I got a 85% so a B!!!!!! on it and aaaah Im so hyper and happy about it and Im so proud nobody can understand that *-*
Aaand then I had French and we took a test about one of the Acts of our play we're reading. I actually didnt even read the whole thing (uhm ... psssssh) and I just sparknoted it and everything, and it still was really easy I think so waaaat!? But I was happy! :)

So my weekend started pretty awesome. I got home and started homework, at least kindaaaaa. I might have procrastinated ... a little ... but whatever.
We had dinner, but I dont know what Im doing or if it's my body right now but I felt soo sick afterwards,  it was not nice. So instead of playing cards I worked on my math homework and was just laying there, trying to make it better, without too much success.

I still kinda had to eat some dessert. Well, after everyone left I played some piano, and then just went on the computer.

Sooo tomorrow's gonna be amazinggggg so I should probably go to bed now :)

GOOD NIGHT WORLD!

Mittwoch, 10. April 2013

Time to say goodbye again.

When I woke up this morning, I had this feeling that this would be the first shorts day again. And it was!! It got warmer and warmer, and reached a high of about 90°F, 32°C to be exact. 

This morning, I took my mom and my brother to choir. I think it was fun for them, they actually enjoyed it. Well, it is fun! :D We got new music and danced a little and yeah.
English was way less fun. We took a quiz, and since my teacher messed up on copying it, we took the review worksheet as quiz. It was so lame. I slept through the entire rest of class.
Math was pretty good actually, we talked a little about actual math stuff and checked homework, and then we went outside in the breezeway (it was so sunny and warm :3 ) and talked about a project we have to work on at the end of the year - a video clip as commercial why people should take Math Analysis. Honestly, they probably shouldn't. But hey, it's going to be fun.
French was stupid. I don't like it. The teacher reminds me too much of our teachers in Germany . . . 

Then I went home, and my both of my families waited for me again. We went back and I went to my room first to do some school work stuff, and later I actually planned on playing the piano, but Wendy asked me to help cooking dinner. Oh well. 

After dinner we talked a little and yeah. Later, my family had to leave. Like, leave leave. They are going back to New York tomorrow, where they are going to stay another night before they go back to Germany. So this afternoon/evening was the last time I would see them before I get back home. 

The goodbye was way better than I thought. I was really scared that my little sister would make a scene since she did in the beginning when they came here, but everything went really smooth and yeah. So now, everything is going back to normal in my American life. And I only have about 2,5 more months in the United States, before I have to go back home . . .

Dienstag, 9. April 2013

Painful day . . .

Mein Tag hat heute dann mal komplett ohne Handy angefangen, weil meine Eltern es ja hatten. Es hätte wirklich schlimmer sein können - das Schlimmste war einfach, dass ich keinen anständigen Wecker hatte.

Meine kleine Schwester hat letzte Nacht hier geschlafen, und war dann schon wach als ich in die Küche zum "Frühstück" kam. Sie hat dann bestimmten die Hälfte meiner Pop Tarts gegessen ... naja :D

Es ging dann ab in die Schule. Ich wurde schon direkt früher aus Bio gerufen und meine Lehrerin meinte dann nur "Nele, you're going home." und ich nur "Uhm . . . no, I'm not!?" Im Endeffekt sollte ich nur meinen Bruder in der Lobby abholen.
Er ist dann mit zu Band gekommen, und ich glaube es hat ihm ganz gut gefallen :)
Gut, danach war dann noch Geschi und Drama, wo nicht viel passiert ist. In Drama hatten wir nen Sub heute, und er war der erste Lehrer hier, der meinen Namen auf Anhieb quasi PERFEKT ausgesprochen hat!! Ich war so beeindruckt :')

Danach bin ich dann Heim gefahren, und wurde von meiner ganzen Familie vom Bus abgeholt. War schon ein wenig peinlich, wie sie dann alle wie die Touris vorm Bus gestanden und Bilder gemacht haben ._.

Ich musste dann Hausaufgaben machen und so, während sonst alle einfach draußen rumgehangen haben.
Zwischendurch gab es dann noch Abendessen und meine Familie ist irgendwann zurück ins Hotel. Ich musste danach halt weiter Hausaufgaben machen  . . .

Generell gehts mir heute einfach gar nicht so gut, ich habe so Bauchweh -___-
Hoffentlich ist es morgen besser, weil meine Mutter und mein Bruder wohl mit zum Chor kommen. :)
Außerdem hat mein Bruder mir auch heute mein Handy wieder mitgebracht - mit seinem Ladekabel aufgeladen, und mit schon wieder einem neuen Ladekabel, was aber doch (wenigstens noch) funktioniert. Yay!

Montag, 8. April 2013

When a day is so awesome . . .

. . . that not even a broken phone makes it too bad.

Heute morgen habe ich über 30 Minuten verschlafen, weil mein Handy mal wieder spinnt und nicht aufgeladen hat. Ich hab es dann mit in die Schule genommen um es dort aufzuladen, aber das hat da auch nicht geladen. Ich glaube, jetzt ist der Akku wirklich kaputt >.<

Naja gut, Schule war dann ganz okay, ging ganz anständig rum. Nach der Schule wurden Sav und ich von seiner Mutter abgeholt und es ging Heim. Damit hatten wir ca 45 Minuten Zeit bevor seine Schwester nach Hause kam, und wir haben geredet . . . vor allem darüber, wie es wird, wenn ich wieder nach Deutschland gehe.

Gegen halb 6 kamen meine Eltern dann sogar pünktlich, ich war so stolz auf sie :) Wir haben dann zuerst in der Küche/Wohnzimmer gesessen alle zusammen und geredet, und Savs Mutter hat gekocht. Es war wirklich witzig, auch wenn ich zum Teil halt übersetzen musste, was ich dann auch nicht mehr so schlimm fand.

Es gab dann Abendessen. Wir hatten alle vorher ein wenig bedenken dass es irgendwie total awkward werden würde wegen der Sprachbarriere, aber es war doch echt gut! Es war viel Spaß, das Essen war super und generell war es einfach cool :)

Wir sind dann bis halb 10 dort geblieben, weil meine einzige Curfew "nicht zu spät" war. XD


Ich habe den Tag auf eine unglaubliche Weise genossen. Zum Ersten war ich einfach wirklich froh, dass ich an einem Wochentag zu Sav durfte - laut meiner Regeln darf ich das nicht, aber mit meinen Eltern war das natürlich was anderes. Dann war ich auch noch froh, dass meine Eltern halt mitkommen würde, und sie damit endlich seine Mutter und Schwester kennen lernen würden. Sie haben sich alle super verstanden, was noch viel besser war. Und zu allerbester letzt haben wir zusammen nach Flügen für ihn nach Deutschland geguckt! :')

Sonntag, 7. April 2013

Nicht verzagen, Mama fragen.

Heute morgen ist mein Bruder irgendwie schon früh aufgestanden und hat mich sauer gemacht, und später wurden wir dann auch nochmal von einer meiner Gastschwestern zum Frühstück geweckt.

Es ging dann in die Kirche, wo wir meine Eltern + Schwester getroffen haben. Joa, Kirche war dann nichts besonderes.

Nach der Kirche bin ich mit meinen Eltern zu nem GoodWill gefahren, weil sie einen "neuen" Koffer kaufen wollen für meine Sachen. Wir haben einen wunderbaren gefunden, er war genial, und meine Mutter wollte ihn nicht kaufen >.< hat mich dann ein wenig wütend gemacht.

Es ging dann Heim und gab Mittagessen, Grilled Cheese :) Danach habe ich mit meiner Mutter den halbwegs okayen Boden für die Schwarzwälder Kirschtorte weiter fertig gemacht, und weil das ganz gut ging, hab ich einfach mal noch eine angefangen :D

Der Nachmittag ging dann rum, ich habe vor allem gebacken und Wäsche gewaschen, die Kinder haben im Garten gespielt, die Erwachsenen haben Karten gespielt und geredet und was weiß ich, und meine Mutter hat später mit Wendy auf der Terrasse gesessen.

Später musste ich dann noch zu FoodLion, weil ich Zutaten brauchte, und Wendy und meine Mutter kamen dann mit.

Es gab danach Abendessen, und nach dem Abendessen habe ich meinen Kuchen fertiggemacht und währenddessen sind meine Eltern + Geschwister irgendwann gefahren.

Joa, der Kuchen hat einfach mal mega lange dann gebraucht und ich kam erst richtig spät an den Computer, aber weil ich auch für gestern bis jetzt noch keinen Blog geschrieben habe, musste ich das auf jeden Fall tun.


Morgen fängt dann die Schule wieder an, und nach der Schule fahre ich direkt zu Sav, wo auch meine Familie um halb 6 zum Essen kommen soll usw. Deswegen werde ich wohl für morgen auch nicht pünktlich posten, SORRY.

Samstag, 6. April 2013

Skyline Drive und vergebliche Versuche . . .

Heute Mittag sind wir alle zusammen mit Jeanne und Ken  zum Skyline Drive gefahren, und sind dort Wandern gegangen. Ich persönlich bin ja schon überhaupt kein Fan von Wandern, es war aber doch noch echt schön. Die Sonne hat geschienen und ich habe die ganze Zeit mit Jeanne geredet, konnte mich also eigentlich gar nicht beklagen :)

Am Abend hat dann mein Bruder wieder bei uns geschlafen, weil wir zusammen Schwarzwälder Kirschtorte backen wollten. Ich böses Kind habe vorher ein weiteres Rezept aus dem Internet rausgeschrieben mit genauer Anleitung, weil ich manches im Rezept meiner Oma nicht mehr verstanden habe. Es war also auch komplett meine Schuld, dass der erste Kuchenboden TOTAL in die Hose gegangen ist. Und das ist nicht übertrieben. Heraus kam ein dunkler, sehr bitterer Cookie. Und er hat grausam geschmeckt :D
Da ich eh zwei machen wollte, haben wir dann versucht den zweiten, der dann ja der einzige hätte sein sollen,  ein wenig anders zu machen - mehr nach dem Rezept meiner Oma. Und - oh Wunder - es hat besser geklappt! Zwischendurch habe ich ganz verzweifelt Jeanne angerufen und nach Rat gefragt, und sie hat uns dann ein wenig vom Telefon aus geholfen.

Generell war es alles sehr anstrengend hahah, und sobald wir den zweiten Kuchenboden fertig hatten, der ja dann doch ein wenig besser aussah, sind mein Bruder und ich direkt schlafen gegangen - wir waren so müde. Das heißt, es ging sofort ins Bett. Mein Bruder ist so ziemlich direkt schlafen gegangen, aber ich bin noch eine ganze Weile wach geblieben. Sav kam Abends wieder aus Rom nach Hause und ich hatte ihm versprochen wach zu bleiben, bis er daheim ist. Das hat dann eine Weile gedauert, aber war okay :) Jetzt ist er endlich wieder zuhause - yay!

Freitag, 5. April 2013

Prom stuff - CHECK :3

Heute morgen hätte es eigentlich um halb 9 nach Potomac Mills gehen sollen, wo ich mit meiner Familie hin shoppen gehen wollte. Die Helden haben sich allerdings 2 mal verfahren auf dem Weg zu mir, weshalb aus 20 Minuten bis zu mir einfach mal eine Stunde wurde. Naja gut ...

Gegen kurz nach 9/halb 10 haben wir uns dann auf den etwa 2 Stunden langen Weg zu der Mall gemacht.

In der Mall haben wir uns dann generell so getrennt, dass meine Eltern zusammen gegangen sind und mein Bruder, meine Schwester, ihr Freund und ich :D Meine kleine Schwester hatte einen Spieltag mit meinen Gastschwestern.

Im Allgemeinen kann ich sagen dass der Tag genial war, wir hatten so viel Spaß in der Mall. Ich habe viel zu viel Geld dort gelassen, aber immerhin habe ich nun alles für Prom!! :3

Ja, wir haben zwischendurch immer mal wieder meine Eltern getroffen (auch die größte Indoor Mall in Virginia ist nicht im Endeffekt nicht groß), und gegen 6 Uhr sind wir dann wieder zurück nach Cville gefahren. Ich glaube wir sind am Anfang ein wenig im Stau stecken geblieben, aber ich bin vielleicht ein wenig eingeschlafen :D Von daher habe ich den Teil nicht so sehr mitbekommen.

Wir kamen dann pünktlich zum Nachtisch zuhause an hahahah :D
Ich musste dann noch kurz das Kleid zeigen bevor wir alle Essen konnten, und dann haben wir noch ein wenig geredet.

Meine Schwester war dann hier schon genüsslich am schlafen. Ich werde wohl gleich auf dem Weg ins Bett nochmal nach ihr schauen, aber der scheint es gut zu gehen, auch wenn sie hier nichts versteht. :D

Donnerstag, 4. April 2013

Change of plans & once in a lifetime experience for the Germans

Heute morgen durfte ich länger schlafen - bis 9 - was für ein Luxus! Es ging mir echt gut, als ich aufgestanden bin. Meinem Gesicht ging es leider weniger gut ... naja. Selber schuld.

Gegen 11 Uhr hat meine Familie mich abgeholt, und wir sind zusammen zu der Downtown Mall in Cville gefahren. Dort war ich dann auch zu allerersten Mal muss ich sagen. Es ist echt schön, aber kleiner als man denkt.

Wir sind dann zu Urban Outfitters gegangen (ich habe neue Converseeeeeee :) <3 ) und dann hat Jeanne mich angerufen, ob wir denn nicht auf die Ranch fahren wollen würden. Also haben wir uns für ca 2 Stunden später bei ihr daheim verabredet, um auf die Ranch zu fahren.

Es ging dann ab zu Walmart, weil die ja als Deutsche einfach mal ultra darauf stehen. Kann ich schon fast nicht mehr nachvollziehen. Weil ich eigentlich nur nach Zutaten für Schwarzwälder Kirschtorte gesucht habe, und einfach mal unglaublich verloren alleine war, sind wir danach noch zu FoodLion gefahren in der Hoffnung, dass Jeanne noch am arbeiten wäre. War sie natürlich nicht, also sind wir da dann auch weg und sind direkt zu ihnen nach Hause gefahren.

Von dort aus ging es zur Ranch, wo wir uns in 2 Gruppen aufteilen mussten, weil Ken nicht alle zur gleichen Zeit mitnehmen konnte. Es wurde immer und immer später, und eigentlich hatte ich Wendy gesagt dass wir um 5 Uhr daheim sein würden. was ganz klar nicht geklappt hat.

Es ging dann alles drunter und drüber, und im Endeffekt habe ich nicht geschossen oder sowas und wurde von meinen Eltern wieder abgeholt um nach Hause zu fahren, während mein Bruder, meine Schwester und ihr Freund noch ein wenig dort geblieben sind und Jeanne und Ken sie später nach Hause gefahren hat.

Ich habe dann mit Gretl Tacos gemacht (weshalb ich früher Heim musste .. ich hatte versprochen zu kochen, und sonst wäre es zu spät geworden) und wir haben dann alle zusammen gegessen.

Die Zeit verging dann ziemlich schnell, und gegen halb 9 sind dann alle wieder zu ihren Hotels gegangen, und ich habe mich jetzt endlich mal ums Aufholen bei meinem Blog gekümmert!

Mittwoch, 3. April 2013

DC it is!

Trotz der Tatsache, dass ich letzte Nacht bis halb 2 wach war und mit Sav geschrieben habe, ging es heute um halb 7 ganz anständig aus dem Bett. Ich habe mich fertig gemacht und hab dann bei den Vorbereitungen für den Trip nach Washington, DC geholfen. Essen machen, Auto einräumen ect.

Auf dem Weg meine Familie eingesammelt, ging es dann auf die 3 Stündige Fahrt in die schöne Hauptstadt.

Dort haben wir uns dann mit meiner großen Schwester und ihrem Freund getroffen, und sind dann alle zusammen zu allen möglichen Denkmälern gegangen, und haben uns quasi so den Tag vertrieben. Gegen Anfang war es ziemlich kalt wegen dem Wind obwohl die Sonne geschienen hatte, aber es wurde gegen Ende hin zum Glück noch besser.

Wir haben dann das Jefferson Memorial, Washington Monument, the White House, FBI Building, Hard Rock Cafe, World War II Memorial, Lincoln Memorial und noch mehr besucht, und es war wirklich schön!

Ja, es gibt irgendwie gar nicht so viel zu sagen über den Teil des Tages sonst. Es war halt schön, DC ist eine echt schöne Stadt, wo es einfach viel zu viele Autos gibt.

Auf dem Rückweg sind wir dann mit 2 Autos natürlich gefahren, weil meine Schwester und ihr Freund jetzt auch nach Cville kommen. Wir haben dann auf dem Weg bei einem italienischen Restaurant gehalten, und dort zu Abend gegessen. War richtig lecker :)

Von dort aus zurück haben alle geschlafen, wir waren einfach so fix und fertig. Ich habe richtig böse Sonnenbrand im Gesicht bekommen, deswegen war es generell für mich unbequemer, aber alles geht, wenn man nur müde genug ist.

Als wir daheim waren habe ich mich dann umgezogen, fett After-Sun  aufs Gesicht und ab ging es ins Bett.

Dienstag, 2. April 2013

TJ's Monticello

Woah, heute morgen durften mein Bruder und ich sogar wirklich mal "ausschlafen"! Das heißt, wir haben bis 9.20 geschlafen. Das ist schonmal was! :D

Meine Gastfamilie hatte schon gegen 8 Uhr gefrühstückt, weshalb wir dann alleine Müsli gegessen haben. War auch nicht so schlimm.

Bis halb 12 hatten wir dann Zeit zum Duschen und so, und später haben wir nur in meinem Zimmer gesessen, er ein Buch gelesen und ich für mein Permit Zeug gelernt. Es gab dann Mittagessen, und um halb 1 sind wir wieder in Richtung Hotel meiner Eltern gefahren.

Heute ging es dann zu Thomas Jefferson's Monticello. Dort waren wir gegen 1.30, und die erste Führung die wir bekommen konnten war um 5.40 x.x

Naja gut, wir sind dann zu dem Kids Discovery Room gegangen, danach ein Video über TJ gesehen. Dann sind wir zu Fuß ein wenig gelaufen, zu dem Grab von ihm, danach in den Gärten und sowas, haben viele Bilder gemacht, und sind in den Räumen unter dem eigentlichen Haus rumgelaufen. Das hat dann alles in allem doch so lange gedauert, dass wir genau pünktlich fertig waren hahahha.

Dann gab es die Führung, die ca 40 Minuten gedauert hat. Wieder zurück zum Welcome Center sind wir dann allerdings mit nem Shuttle gefahren, damit es schneller geht.

Zum Abendessen sind wir dann zu WoodGrill gefahren. Soo lecker, und meiner Familie hat es genauso gut gefallen wie mir :) Mission Essen #2 erfüllt!

Es ging dann direkt danach zum Hotel um meine Familie abzusetzen, und dann Heim. Die Mädels sind dann auf direktem Wege ins Bett gegangen, und auch ich werde wohl heute nicht soo lange aufbleiben. Nur noch ein wenig YouTuben :)

Montag, 1. April 2013

Jamestown

Heute morgen wurde ich um 5.15 von meinem Handy geweckt, weil Sav mir aus Rom geschrieben hat. Da ich dann schon mal ziemlich wach war dachte ich mir, könnte ich auch gleich mit ihm reden. Wir haben dann geschrieben, und plötzlich war es schon halb 8, und dann musste ich eh aufstehen und duschen gehen.

Gegen halb 9 sind wir dann von uns daheim losgefahren, in Richtung Hotel meiner Eltern. Wir haben sie abgeholt, und dann ging es auf den langen Weg nach Jamestown, VA. Der ersten Siedlung Amerikas. Es war ganz schön eng im Auto, mit 10 Leuten . . .

Naja gut, gegen 11ish sind wir dann angekommen und reingegangen, auch wenn wir wussten, dass wir ca eine Stunde später wieder raus gehen würden zum Mittagessen. Wir sind dann zum ersten Teil gegangen, der Nachstellung einer Indianersiedlung. Es war ganz interessant und wir haben viele, zum Teil auch witzige, Bilder gemacht.

Nach der Indian Village sind wir dann wieder raus vor den Eingang gegangen, haben vom Auto unser Mittagessen geholt, und dann haben wir vor dem Eingang auf einer Wiese quasi gepicknickt. War ganz schön :) Bis auf den Part als ich mitten im Essen einfach mal volle Kanne Nasenbluten bekommen habe. Aber gut, das Leben ist hart.

Wir sind dann wieder rein, haben uns die Schiffe angeguckt, und danach ging es zum British Village. Dort haben wir dann so viel Zeit verbracht, dass es gegen Ende richtig langweilig wurde. Weil das ganze dann doch noch ne gewisse Weile offen war, sind wir zuerst noch kurz durch den Museumsteil gegangen, und dann in den Gift Shop B-)

Gegen 5 Uhr ging es dann zurück, allerdings erst noch Richtung Richmond. Dort haben wir uns in einer Pizzaria mit meiner Betreuerin getroffen, weil auch sie meine Eltern mal kennen lernen wollte. Es war schön sie mal wieder zu sehen, zum - uhm - 3. Mal fürs Jahr. Es nervt mich einfach echt, dass ich nie zu den Treffen gehen kann -.-

Erst nach 8 Uhr ging es wieder Heim, weshalb wir auch erst ziemlich spät wieder daheim waren. Mein Bruder ist dann bei mir daheim geblieben, weil wir mit Wendy eine NCIS Nacht machen wollten. Wir haben dann aber nur 2 Folgen durchgehalten, danach waren wir soo unglaublich müde, dass wir alle freiwillig vor 12 Uhr im Bett lagen :D