Sonntag, 31. März 2013

Happy Easter everyone!

Ahhhhhhhh, Ostersonntag :)

Heute morgen bin ich mal wieder halbwegs anständig aufgewacht, und habe dann aber im Bett erstmal mit Sav geschrieben. Es klappt besser als ich dachte, die 6 Stunden Zeitunterschied momentan. Gefällt mir! :)
Es ging dann alles wie an einem normalen Sonntagmorgen, außer dass ich ohne Jacke in die Kirche fahren musste, weil ich die im Auto meiner Eltern vergessen hatte ._.

Naja, es ging dann in die Kirche. Während der Messe war Finja in der "Bibelklasse" von Faith (ich habe ihr ein Namensschild machen müssen, wie es hier alle Kinder haben. Allerdings sollte ich dann bei Allergien hinschreiben, dass sie kein Wort Englisch spricht ... stelle ich mir witzig vor!), meine Eltern haben mit meinen Gasteltern gesessen, und ich war mit Manuel bei Allie auf der anderen Seite. Es war witzig. Mit Allie auf der einen Seite geredet, und auf der anderen Seite versucht Manuel zu unterhalten, der natürlich nichts verstanden hat XD

Danach ging es dann zusammen zu uns nach Hause, wo wir erstmal recht lange rumgehangen haben. Ich habe mit Manuel Bilder von meinem Laptop auf seinen geladen. Großes Essen war für 2 bis halb3 geplant. Ich weiß nicht mehr genau wann, aber ich glaube so gegen 1 oder halb 2 Jeanne, Ken und Carolyn kamen, und später dann auch Diane und Bill. Wir haben gegessen, und danach wieder rumgehangen, meinen Eltern unser Kartenspiel beigebracht. Zwischendurch habe ich mich mit Carolyn im Kleiderschrank versteckt - fragt mich nicht warum. Es war aber echt lustig.

Später wollten Jeanne und Carolyn dann wieder heim, und alle anderen außer Jack wollten zu Diane und Bill fahren. Manuel und ich waren da eher unsozial, von daher durfte ich Jeanne und Carolyn bis zur Hauptstraße fahren, und dann bin ich mit Manuel zusammen zurück zum Haus gelaufen. Hier haben wir dann wieder nur rumgehangen, bis alle wieder zurück kamen, und dann ging es für meine Eltern zurück zum Hotel.

Wenn ich mich jetzt mal nochmal bisschen ranhalte und lerne darf ich bald zum DMV, und den Test für die Learner's Permit machen!! Wie würden wir in daheim in good old Germany sagen .... eich freien mech :)

Samstag, 30. März 2013

Erste Mission erfüllt!

Heute morgen war Aufstehen auch wieder ein Drama; ich bin viel zu spät gestern ins Bett und so, ich wollte einfach nicht raus. Naja, mit noch genug Zeit zum fertig machen und Frühstücken und so bin ich dann doch aufgestanden, wir haben gegessen, und gegen 9.15 sind wir dann losgefahren.

Plan für heute war ursprünglich ein Buchverkauf mit meiner Familie, danach ein Indiendings und danach naja, mal sehen. Im Endeffekt haben sie mich dann am Hotel meiner Familie abgesetzt weil die alle noch nicht fertig waren, und wir wollten uns dann entweder bei dem Buchverkauf oder dem Indianerzeug treffen.
Wir haben dann bis 11 Uhr im Hotelzimmer rumgehangen. Danach gings zu Kroger, Nutella kaufen (meine kleine Schwester mag überhaupt keine Peanut Butter. . .) und von da aus sollte es dann zum Buchverkauf gehen ... wir hattens Navi im Hotelzimmer liegen gelassen aus versehen und waren zu faul es dann wieder zu holen. Ich war schonmal bei der Bücherei wo das war, und deswegen hieß es dann ich sollte sie doch einfach dort hinführen. Ha. Ha. Ha. Ich habs wirklich versucht muss ich sagen, aber im Endeffekt haben wir uns nur total verfahren und so :D Ich fands witzig. Die andren nicht so :P
Es ging dann also zurück zum Hotel, Navi holen, und dann wars schon so spät dass wir direkt zum Indianerfest gefahren sind. Das war dann um ehrlich zu sein extrem langweilig. Wir waren für bestimmt 3,5 Stunden dort, und es war einfach langweilig ...
Danach war Hunger ein großes Problem bei den Deutschen Gästen, also ging es ab zu Chick-Fil-Aaaaaaaaaa Carolyn besuchen :) Es war richtig gut hahaha, und es schmeckt ihnen sogar richtig gut !!! Mission #1 erfüllt! 
Als wir fertig waren ging es dann zu uns Heim. Die Mädels haben auf dem Spielplatz hinterm Haus gespielt, unsere Eltern haben geredet, ich habe mit Sav geskyped, und ja, Manuel hat awkwardly neben mir gesessen :P Hahah nein, es war schon okay und ich hab ihm ne Menge Zeug an Bildern und Musik gezeigt. Sav scheint es in Rom auch extrem gut zu gefallen, und er hat auch Spaß mit Nick und Nicks Bruder. Es war ziemlich lustig mit ihnen zu reden, auch wenn mein Bruder von meinem Gefühl her die Hälfte nicht verstanden hat, aber das passt ja auch :P 

Haha. Es gab dann Abendessen für die die wollten (okay, alle außer mir. Ich war noch sooooo  voll von Chick-Fil-A) und dann haben wir noch geredet und sowas, bis meine Eltern dann zurück zum Hotel fahren wollten. Es war halt schon spät und sowas. Gab dann wieder bisschen Drama mit meiner kleinen Schwester, sie wollte wieder hier bleiben und hat geweint und so ... es war nicht schön. Aber sie kann halt heute noch nicht hier schlafen ....

Morgen ist Ostern! Yay!

Freitag, 29. März 2013

How do you tell your 5-year old sister that she just got you back, but you can't come with her. . .

Ein Tag, auf den ich lange gewartet habe. Und doch war er 75% meeeeeeeh. 

Mein Morgen hat super angefangen, als ich mal wieder gegen 4 Uhr von dem dummen Mond geweckt wurde. Konnte dann natürlich nicht mehr schlafen, und bin gegen kurz vor 7 dann aufgestanden. Als ich geduscht habe, hab ich dann ein erstes Lebenszeichen von Sav aus Italien bekommen, was meinen Morgen extrem viel besser gemacht habe :) 

Jack hat mich dann in die Schule gefahren, und ich war einfach gut drauf. Wirklich gut drauf, angsteinflößend gut drauf. 
In Bio haben wir dann zuerst ein Quiz geschrieben, und danach wurde es quasi zu ner Study Hall. Wenn wir irgendwelches Zeug noch einreichen mussten sollten wir das da machen, oder einfach chillen. Ich hatte halt mal einfach überhaupt gar nichts zu tun, und weil alle anderen gearbeitet haben, hab ich dann mit meiner Lehrerin geredet. Es war richtig witzig, wir sind mit Google Maps durch Europa gereist und haben drüber geredet wo wir überall hinwollen, und außerdem haben wir beschlossen, dass wir zusammen reiten gehen werden bevor ich fahre, weil sie einfach mal 2 Pferde hat. Ich mag sie so gerne, sie ist genau wie meine Schwester hahah :) In jeder Hinsicht, ich wünschte die 2 würden sich mal kennen lernen :) 
Band war dann ernsthaft langweilig. Also, richtig langweilig. 99% der Leute waren auf dem Band Trip, und wir waren vielleicht 6 die noch da waren. Wir haben dann nur rumgehangen, und jeder hat irgendwas anderes gemacht, es war ziemlich awkward. 
In Geschi haben wir dann sogar ernsthaft noch was gemacht. Zuerst hatten wir ein wenig normalen Unterricht, und danach haben wir wieder ne Folge von "Band of Brothers" über WW2 geguckt. Die Episode war wenigstens besser als die letzte . . . .
Drama war dann okay. Wir haben halt Scenen gespielt. War ganz gut, aber keine Ahnung, ist halt irgendwie doch nicht ganz so meins.

Es ging dann Heim. Eigentlich, irgendwann vor langer langer Zeit, wurde mal beschlossen, dass meine Familie mich von der Schule abholen sollte. Ja, heute ist der Tag wo sie angekommen sollten. Naja, ich hatte sie dann zwei mal vorher angerufen und sie waren gerade erst in der Nähe von Washington DC, von daher - neeee.
Ja heim, daheim hab ich dann erstmal rumgehangen und ein wenig Gitarre gespielt in meinem Zimmer. Irgendwann kamen dann Jeanne usw, und wir haben gegessen. Da war meine Familie schon so 2 Stunden später als geplant . . . -.-
Ich wollte dann danach nicht wirklich mit Karten spielen, und hab stattdessen Klavier gespielt und war in meinem Zimmer - antisocial for once hahah.
Habe dann nochmal mit meinem Bruder telefoniert, und es wurde alles nochmal so 1,5 Stunden nach hinten verschoben - wow, depression. Ich hab mich dann ins Wohnzimmer gesetzt und dem Kartenspiel zugeguckt. 

Irgendwann hat mein Bruder dann angerufen weil sie nicht so ganz genau wussten wo sie hin mussten. Unser Privatweg ist ziemlich im Nirgendwo und sowas. Ich habe dann bestimmt 5-10 Minuten vor der Tür gestanden und habe versucht sie zu lenken, was schwierig, aber im Endeffekt erfolgreich war!

Family Reunion. Kinda. Es war komisch; es hat sich nicht so angefühlt, als hätte ich sie seit 8 Monaten nicht mehr gesehen. 
Wir haben dann zuerst gegessen - sie Abendessen, wir Nachtisch - geredet, und dann ein wenig das Haus gezeigt. Es war schon schön sie wieder da zu haben. Meine kleine Schwester hat dann mit den Mädels gespielt, was schon süß war.

Naja, sie mussten dann aber auch irgendwann schon wieder gehen, weil sie schon erst spät kamen und ja, waren ja alle müde. Es war ganz okay, außer mit meiner Schwester ... sie hat dann geweint und wollte unbedingt bei mir bleiben :/ 

Morgen sind wir dann den ganzen Tag unterwegs wie ich das verstanden habe. Yay!
Aber jetzt bin ich erstmal müde! Aaaah Bett *-*

Donnerstag, 28. März 2013

- Random blog title -

Wow. Ich bin gerade mal wieder gar nicht in der Stimmung, hier viel zu schreiben.

In der Schule was es heute ganz ok. In Show Choir singen wir für das nächte Konzert ein Whitney Houston Medley, was bestimmt ganz witzig wird. Englisch war dann langweilig wie immer. In Chat musste ich zuerst mal wieder zu Guidance gehen wegen einem Austauschschülertreffen, was in der Mitte dann von einem Feueralarm gestört wurde. Nein, keine Probe - anscheinend ist ein Schüler gegen den Kasten gekommen und hat den Alarm ausgelöst. Auf jeden Fall war es lang und kalt und unnötig ._. Wir wurden dann direkt von Guidance entlassen um noch was essen zu können, und ich bin mit Astrid, einer der Austauschschülerinnen aus Norwegen, in den Band Raum gegangen. Da wurden wir dann rausgeworfen wegen ner Probe, was solls, ich bin dann schon zu Mathe gegangen und hab da gegessen.
Mathe war dann okay, Franz war torture ...

Es ging dann heim und ich war soo müde. Auf dem Heimweg wars dann extrem lustig mit Shaun und David im Bus, wir haben ziemlich viel Mist gemacht und es war einfach witzig. Ne gute Aufheiterung.

Daheim hab ich dann keine Hausaufgaben machen müssen (yay!) und wollte eigentlich Klavier spielen, aber Wendy meinte dann ich sollte Sachen "packen" und sortieren, was meine Eltern später mit nach Deutschland nehmen können. Das hat dann meine ganze Zeit vor dem Abendessen und auch danach bis halb 9 noch in Anspruch genommen.

Jetzt ist es halb 10, ich habe nichts mehr zu tun und bin richtig müde. Also werde ich wohl ins Bett gehen, weil der Abend eh schon wieder wunderbar ist -.-

Mittwoch, 27. März 2013

Back to Life

Auch heute morgen ging das Aufstehen nicht besser. Ich brauche einfach schon wieder Zeit in meinem Bett ... aah.

Ich weiß auch mal wieder nicht was ich über meinen Schultag sagen soll. Es ist nicht sonderlich viel passiert, um nicht zu sagen eigentlich quasi so gar nichts. Bio war halt ziemlich normal, noch nicht mal überaus witzig heute. Wind Ensemble hab ich mich selber ein wenig hängen lassen weil ich mir dachte hey komm, ich fahre eh nicht auf den Band Trip. Geschi war dann ganz okay eigentlich, nicht überaus witzig, aber von Natur aus gut. Gegen Ende der Stunde haben wir einen Teil von ner Serie oder nem Film oder sowas geguckt, auf jeden Fall über ein Konzentrazionslager - es war grausam. Joah, Drama war okay.

Als ich dann Heim kam, wurde ich mal wieder von den Mädels abgeholt. Die kamen gegen Mittag heute wieder zurück, weil Wendy in der Bücherei was aushelfen musste oder so. Dementsprechend kamen Jack und die Mädels mich halt abholen, und Diane war daheim, weil die nach ihnen geschaut hat und so. Ich bin dann in mein Zimmer gegangen und habe Hausaufgaben gemacht.

Es gab dann irgendwann Abendessen, und danach haben die Mädels und Wendy ihr Zeug mal alles ausgepackt und aufgeräumt und so, und ich habe die Zeit genutzt um Hausaufgaben fertig zu machen und ein wenig aufzuräumen.

Jetzt sitze ich mal wieder nur am Computer, lese die englische Zusammenfassung des Aktes meines französischen Stückes, was wir morgen vorstellen müssen, und skype mit Sav. Der fährt morgen für etwas mehr als eine Woche nach Rom, Italien. Ich freue mich total für ihn - erstes Mal Europa, und vor allem sind seine Eltern ja auch mehr oder weniger Italienisch :) Irgendwo bin ich auch ein wenig neidisch, Rooooom!!! Hahaha.

Dann heißt es heute, T-2  bis meine Familie kommt! 

Dienstag, 26. März 2013

Being alone every once in a while is just great.

Heute morgen habe ich besonders darauf geachtet, halbwegs anständig und auch überhaupt aus dem Bett zu kommen, weil Jack mich nicht geweckt hätte.

Habe es dann geschafft und bin in die Schule gefahren, wo ich in der ersten Stunde Show Choir hatte. War alles ganz witzig wie immer und ja. Ich kann gar nichts besonderes über Schule heute sagen, es ist einfach nicht sonderlich viel passiert. Gar nichts um ehrlich zu sein. Ich war einfach extrem müde die ganze Zeit.

Nach der Schule ging es dann Heim und ich war mir nicht sicher, ob Wendy und die Mädels wieder daheim sein würden oder nicht. Waren sie dann nicht und beim Abendessen hat Jack mir dann gesagt, dass sie erst morgen gegen Mittag kommen werden. Also irgendwann, wenn ich eh in der Schule bin.

Ich hab dann noch Hausaufgaben gemacht, später in meinem Zimmer Gitarre gespielt, und bin dann irgendwann an den Computer gegangen. Da hab ich dann den Internetteil meiner Geschihausaufgaben gemacht, und zwischendurch auch noch mit meiner Betreuerin telefoniert.

Es ist schon irgendwie friedlich wenn quasi keiner zuhause ist. Hab ich ein wenig vermisst wenn ich ehrlich bin.

Ich geh dann gleich wohl schon etwas früher ins Bett weil ich echt müde bin mal wieder, in der Hoffnung früher rauszukommen morgen. Mal sehen wie das wird.  Ist mir grad auch egal, ich will einfach nur ins Bett :D

Montag, 25. März 2013

Of orange-kiss brownies, MI2 and boots in the freezer.

Als ich heute morgen wach geworden bin, hat meine Uhr 9.35h angezeigt. Da wusste ich erstmal nicht, ob ich wirklich wach war, oder noch geschlafen habe. Aber ja, ich habe länger als 9 Uhr geschlafen!! Und es war amazingggg!!

Bin dann in die Küche gegangen und habe gefrühstückt, und den ganzen Morgen habe ich Jack gar nicht gesehen. Irgendwann kam dann eine SMS von Jeanne, dass sie auf dem Weg zu mir sei, woraufhin ich erstmal in die Dusche geflogen bin o.o

Wir sind dann zu den Kline's heim gefahren, wo Carolyn noch da war. Habe dann erstmal mit ihr rumgehangen bis das Mittagessen fertig war. Wir haben gegessen und währenddessen Star Trek geguckt, und danach musste sie zur Arbeit fahren. Meeh.

Als Star Trek fertig war habe ich dann vor allem ne lange Zeit mit Jeanne geredet, und irgendwann haben wir angefangen, Brownies zu machen. Hat ne Weile gedauert und wir mussten zwischendurch noch zu FoodLion, weil wir Zutaten gebraucht haben, aber wurde gut XD

Am Abend haben wir dann Mission: Impossible 2 geguckt und dabei Abendessen gegessen . . . Eis mit Karamelsoße, geschnittener Banane und Erdnüssen!! Hahahahah. Nachtisch war dann Brownies, und sie waren lecker!!

Gegen halb 8 sind wir dann zuerst zu Diane und Bill gefahren und haben da ein wenig rumgehangen, bevor sie mich um halb 9 heimgefahren haben.

Ich habe dann mal das Chaos, was ich heute morgen so stürmisch verlassen habe, aufgeräumt. Danach habe ich meine Eltern angerufen; meine Familie ist heute in New York City angekommen!

Jetzt sitze ich nur noch hier, Skype mit Sav, höre Musik und ja.
Achja, falls man es nicht schon gemerkt hat . . . ich hatte heute übrigens keine Schule! :D Für morgen gibts wohl eher nur ein 2-hours delay . . . achja . . mal sehen :)

Sonntag, 24. März 2013

Aaaand suddenly you're like, all alone. Almost.

Was ein Taaag. Mehr oder weniger. Hahah, es war so langweilig.

Als ich heute Morgen aufgestanden bin habe ich mich gefühlt wie ein Zombi. Nicht, dass ich nicht viel geschlafen habe, keine Ahnung. Ich war einfach trotzdem noch müde ^^

Es ging dann in die Kirche, und nach der Kirche direkt schnell Heim. Es sollte ein Schneesturm oder sowas kommen und keiner wusste genau wann er kommen sollte, von daher waren sie alle sehr vorsichtig.

Während dann das Essen vorbereitet hat, habe ich angefangen einen Brief an meine Oma zu schreiben, weil ich gestern einen Brief von ihr bekommen habe.
Nach dem Essen habe ich dann mit meiner Familie geskyped. Das letzte Mal, bevor sie heute Nacht nach Amerika fliegen und dann am Freitag hier hin kommen!

Es hat dann angefangen zu schneien. Eigentlich wollten Wendy und die Mädels morgen nach Maryland fahren zur Tante, aber weil es angefangen hat zu schneien haben sie dann mal ganz kurzfristig beschlossen, schon heute zu fahren. Ich hab geskyped als die das beschlossen haben, von daher kam Gretl zu mir und hat mich umarmt und meinte: wir fahren jetzt nach Maryland. Ich: o.O!?!?!?!?

Aber gut. Ich bin halt mit Jack hier geblieben, weil ich (eventuell irgendwann mal wieder) Schule habe. Morgen habe ich erstmal frei wegen Schnee.

Ich habe dann den Nachmittag damit verbracht, dass ich zuerst meine beste Freundin geskyped habe, und danach habe ich rumgehangen. Klavier gespielt, Gitarre gespielt. Noch mehr rumgehangen. Jack war die ganze Zeit in seinem Büro, von daher war es ziemlich weit so, als wäre ich alleine zuhause. Und mir war langweilig.

Später gab es dann Abendessen, mehr oder wenig. Ich habe mir Left overs warm gemacht und Jack hat sich kurz zu mir gesetzt und wir haben ein wenig geredet. Nach dem Essen ist er zurück ins Büro und ich wieder in mein Zimmer.

Hab ein wenig auf meinem Bett rumgelegen, und hab mich dann dazu entschlossen, auf meinem Laptop "The Lucky One" zu gucken. Endlich, woooh!

Joa, jetzt ist es schon wieder spät, ich hab fast nichts mehr zu tun und müde bin ich auch. Meine Familie fährt in ca einer halben Stunde zum Flughafen in Deutschland, ich schreibe momentan noch mit meinem Bruder. Ich glaube, ich bin mindestens so aufgeregt wie er. Wenn nicht noch mehr. Und ich muss noch 5 Tage warten.

Na dann, werde ich mal sehen wie sehr ich morgen ausschlafen kann! Woop woop!

Samstag, 23. März 2013

"There's nothing like a dog and his boy sharing a stick."

This day just wore me out. I'm not kidding, I'm going to fall in my bed - dead.

Heute morgen bin ich gegen halb 9 geweckt worden und es gab Frühstück, bevor Wendy und die Mädels zum American Girls Club nach Ruckersville gefahren sind. Ich bin mit Jack und Buddy daheim geblieben, weil, ja. Weil.

Ich wollte dann heute zu Sav fahren. Es wurde dann zu einem halben (auf jeden Fall inneren) Drama, als ich für 1 Uhr eingeladen wurde, Wendy nicht bis halb 2 zuhause war, und ich um 2 Uhr dann mal gefragt habe was ihnen denn recht wäre, ich bräuchte ja schon jemanden der mich fährt. Zu Fuß gehen klappt ja auch nicht so ganz.

Bei Sav war ich dann gegen 3.15 >.< Was solls. Hat mich nur wieder unnötig aufgeregt, aber gut . .
Es war dann schön, wieder mal dort zu sein. Ich habe mich zuerst mit seiner Mutter unterhalten, bevor er, Izzy und ich dann raus gegangen sind um mit Roxy, dem Hund, zu spielen. Es war einfach so witzig, der Hund ist richtig genial.

Ja gut . . . rumgehangen, Musik gehört usw. Zwischendurch sind wir dann noch zu Fresh Market gefahren, weil Sav dort arbeitet und seine Mutter Zeug fürs Abendessen kaufen musste, und ja gibt halt Rabatte und so :D Der Laden ist so schön. Teuer, aber so schön gemacht und so!!

Danach wieder rumgehangen und irgendwann kam Fred, der Freund von seiner Mutter noch und ja, wir hatten Spaß alles zusammen :)

Nach dem Abendessen bin ich mit Sav ein paar Häuserblocks weiter gegangen, wo seine Stiefmutter jetzt wohnt, nachdem sie und sein Vater sich getrennt haben. Wir haben dann noch ein wenig mit ihr rumgehangen, bis ich für 10 Uhr dann wieder daheim sein musste.

Als ich nach Hause kam, hab ich dann mit Wendy noch ein wenig NCIS geguckt wie ich es ihr versprochen hatte, bevor es ins Bett ging. Junge, ich war so fertig . . . aber es war ein schöner Tag :)

Freitag, 22. März 2013

Shenandoah Valley Field Trip

Heute war der Bio Field Trip nach Harrissonburg. Der dumme Part war, dass ich um 5.45Uhr aufstehen musste, weil wir um 6.45Uhr losfahren mussten, weil ich um 7.15 an der Schule sein sollte. War halt echt früh und war echt gar nicht mal so warm.

Es waren dann 1-1,5 Stunden Busfahrt, weiß nicht mehr so genau, bin wohl auch ein kleines bisschen eingeschlafen. Hahah, naja war okay.
Als wir angekommen sind (das alles wurde in ner High School, oder besser EMHS, abgehalten) haben wir zuerst im Eingang Namensschilder und ne Mappe mit Zeitplan und sowas drin bekommen. Auf dem Namensschild stand auch unsere Labgruppe und die generelle Programmgruppe drauf (wir waren nicht die einzigen da, und weil so viele da waren wurde das ganze Programm in zwei Gruppen aufgeteilt, die aneinander vorbei das Programm gemacht haben) und dann sind wir alle ins Auditorium gegangen, wo wir die ersten 2 Stunden erstmal einem netten Professor zugehört haben. Das war um ehrlich zu sein ziemlich langweilig. Ich glaube ich habe die erste Stunde ganz gut überstanden, danach sind die Augen dann zum Teil ein wenig zugefallen . . .

In meiner Programmgruppe bin ich dann mit Julien und ein paar anderen Leuten die ich aber zum Großteil nicht kannte, außer nem Typ aus meinem Franzkurs, zu Lunch gegangen. 11 Uhr für Mittagessen, ach was solls . . . Joa war ganz lustig, bisschen lang für die Menge an Essen die wir bekommen haben.
Danach ging es zurück ins Auditorium für ne weitere Stunde Vortrag, dieses mal von nem anderen Professor.   War sogar ein wenig interessanter muss ich gestehen, war ziemlich cool :) Nach der Stunde haben wir uns dann wieder aufgeteilt, um zu den Lab Räumen zu gehen.
Die Lab ging dann über Krebs, ob der Krebs von einem infizierten Vater auf die 3 Kinder übergegangen ist. Der Labteil, den wir selber gemacht haben, war dann weniger als die Hälfte der 2 Stunden, und den Rest der Zeit haben wir wieder nur der Professorin, die unsere Lab geleitet hat, zugehört. War auch ganz okay eigentlich, obwohl ich doch gerne ein wenig mehr vom Versuch selber gemacht hätte. Naja, was solls.

Gegen 3 Uhr haben wir uns dann wieder alle im Vorraum vor dem Auditorium getroffen, und dann ging es zurück zu den Bussen und Heim.
Beide Busfahrten waren extrem lustig; eigentlich wollten Sav, Julien, Garen und ich zusammensitzen, aber im Endeffekt haben Sav und ich ganz hinten und Julien und Garen mehr in der Mitte gesessen, weil es nicht anders ging. Wir haben dann per SMS Bilder hin und her geschickt und gefacetimed, was extrem witzig war. Als wir dann irgendwann unsere Eltern anrufen sollten dass wir fast an der Schule waren, haben Sav und ich auch noch mit seiner Mutter gefacetimed, das heißt eher mit seinem Hund, war auch richtig witzig.

Joa, ich musste dann vor der Schule noch ne Weile warten bis Jack mich abgeholt hat, und in der Zeit habe ich mit meiner Bio Lehrerin Ms W geredet; sie ist so süß, ich wünschte ich könnte sie mit nach Deutschland nehmen. Dann könnte sie meine Bio GK Lehrerin sein. Das wäre einfach perfekt.

Gut, daheim war dann alles wie an einem normalen Freitag Abend; es gab gut Essen, danach wurden Karten gespielt und es war ganz unterhaltsam.

Heute Abend bin ich einfach mal wieder so müde. Richtig müde. Zu wenig Schlaf letzte Nacht ... also, gute Nacht Welt!

Donnerstag, 21. März 2013

SOL [2]

Wow, anstrengender Tag. Und ich bin soo müde. Aber lass mal wieder von vorne anfangen  . . .

Aufgestanden bin ich heute mal wieder ein wenig spät  . . . ish . . ., aber habs wie immer noch pünktlich geschafft. Nachdem ich gestern Abend halb durchgedreht bin, weil ich meinen iPod nicht gefunden habe, hat mein Busfahrer ihn mir heute morgen wiedergegeben ^^ Ich hatte irgendwie schon so ein dumpfes Gefühl, dass ich ihn im Bus vergessen hatte, aber es war doch eine Erleichterung, dass es wirklich so war.

In der ersten Stunde hab ich dann den Aufsatz der SOL geschrieben, und wow. Hahah es war so easy. Richtig erleichternd ^^
Danach hatte ich wieder Englisch, und weil wir ja quasi davor erst Englisch hatten, haben wir den ersten Teil des Films "The Great Gatsby" geguckt, und danach hatten wir Zeit irgendwelche Assignments, die uns gefehlt haben, nachzuholen. Und danach durften wir Frühlingsbilder ausmalen, es war chillig :D
Auch in Mathe haben dann 4 Leute gefehlt wegen den SOLs, und daher hatten wir nur 9 Leute in der Stunde. Meine Lehrerin wollte dann keinen richtigen Unterricht machen, und wir haben Logikaufgaben bekommen. Die Dinger lassen einem auch den Kopf rauchen . . . ._.
Franz war dann, ja. Wie immer. Wir haben die meiste Zeit Lektüre gelesen, was auch ganz gut war.

Es ging dann Heim, und daheim hatte ich ziemlich genau 15 Minuten Zeit um meine Haare zu machen, mich ein wenig umzuziehen (mir war soo kalt) und was zu essen, bevor es zur Food Bank ging, wo wir heute Abend wieder ausgeholfen haben. Allies Mutter und ihr kleiner Bruder waren auch da; wenn ich das gewusst hätte, hätte ich sie gefragt ob sie nicht auch kommen mag -.- Naja, war okay.

Von da aus ging es dann nicht direkt Heim, sondern zu Diane und Bill, weil heute Wendy's Tante und Onkel dort hingekommen sind und bis Samstag bleiben werden. Eigentlich hatten wir nicht vor lange dort zu bleiben, aber das kennt man ja - im Endeffekt waren wir über eine halbe Stunde da, und sind erst gegen 9.15pm wieder heim gekommen. Die Mädels sind alle ins Bett gefallen, und das gleiche würde ich auch gerne tun. Ich hab dann aber erstmal noch Aufgaben erledigt, und ja, jetzt sitze ich hier und schreibe meinen Blog :D Ich werde allerdings in so T-10 Minuten auch in meinem Zimmer verschwinden, weil ich morgen echt früh aufstehen muss. Field Triiiiiiiiiip!

Mittwoch, 20. März 2013

SOL, Klappe [1]

Der Tag hat heute wenigstens mal wieder besser angefangen. Wachgeworden zu ner angemessenen Zeit hab ich mich dann mal fertig gemacht, und wir haben wieder Pop Tards, was ich auch schön finde.

Ich dachte dann es wäre wärmer draußen als es eigentlich war, weshalb ich mich beeilt hab, und dann hatte ich im Endeffekt doch noch ein wenig mehr Zeit, weil wir zum Bus gefahren sind.

In Bio hab ich in der ersten Stunde dann erstmal n Quiz geschrieben, was aber extrem leicht war. Wirklich. Ich glaube alles unter 95% wird mich da enttäuschen.
Band war dann okay, es ist in letzter Zeit immer ein wenig doofer, weil ich mit dem Student Teacher einfach immer noch nicht anfreunden konnte. Keine Ahnung.
Anstatt Geschi hab ich dann den ersten Teil der SOL geschrieben, was der Multiple Choice Teil war. Wir hatten eine komplette Klasse Zeit und ich dachte schon oje, was wenn ich nicht fertig werde. Im Endeffekt hatte ich es in 20 Minuten geschafft und hatte danach über 30 Minuten zum rumsitzen, weil wir auch vorher noch so viel geredet haben und so, war nervig. Aber ja, es war um ehrlich zu sein einfach nur waste of time, das Ding war ebenfalls extrem einfach.
Drama war dann ganz chillig eigentlich :)

Es ging dann Heim, und die ganze Zeit hat die Sonne geschienen. War ziemlich gut! Es ist immer wieder witzig, wenn das Wetter schlecht ist und ich mit Lisa was mache, ich merke dass der Hass gegen das schlechte Wetter einfach nur von Deutschen verstanden werden kann. :D

Joa, hab dann Hausaufgaben gemacht und generell ist eigentlich nichts außergewöhnliches passiert. Ein normaler Mittwoch Abend, außer dass ich mehr Hausaufgaben gemacht hab als sonst.

Morgen schreibe ich dann den zweiten Teil der SOL im ersten Block und damit während Chor, was der einzige gute Kurs morgen ist -.- Argh.

Dienstag, 19. März 2013

Don't worry. It's just a bad day, not a bad life . . .

Ach, heute war einfach nicht mein Tag ... überhaupt nicht.

Aufgewacht war ich schon irgendwie neben mir, und viel zu spät war es auch, aber ich hab es wie immer dann doch noch pünktlich geschafft.
In der Schule und in Show Choir war es dann zuerst richtig gut und meine Stimmung hat sich gehoben, und auch Englisch danach war ok. Ich weiß gar nicht wann oder wie oder warum, aber es ging nur wieder bergab und argh -.-

Ich war dann im Allgemeinen einfach froh, als ich im Bus heim saß. Und wer mich hier kennt weiß, dass das unnormal für mich ist -

Daheim hab ich dann ein wenig Hausaufgaben gemacht, auf halber Strecke hab ich dann einfach Gitarre gespielt weil ich mich nicht mehr konzentrieren konnte, dann gab es Abendessen. Später hab ich Wendy beim Saubermachen geholfen und so, und dann wollte ich wieder Hausaufgaben machen, und hab anstatt dessen nur im Bett gelegen und nichts getan.

Ich geb auf für heute. Auf der einen Seite will ich schlafen gehen damit dieser Tag endlich ended, auf der anderen Seite will ich nicht schlafen gehen weil ich in letzter Zeit Träume hab das kann man sich nicht anhören ... >.<

Montag, 18. März 2013

Improvement, ACPS. . . improvement.

Joa, Blog heute wird wohl ein wenig kürzer, als Vorwarnung nur.

Es hat halt wie gesagt letzte Nacht geschneit und so, und heute morgen lag eine gute Schneedecke. Dennoch hatten wir nur ne 2 hours delay anstatt Schule komplett geschlossen, was ja in irgendeiner Hinsicht schon sehr mutig von Mr Davis ist, ich bin stolz auf ihn ^^ Ne aber mal im Ernst, ich fands gut. Damit wird mein Stundenplan für die Woche nicht so dermaßen aus dem Ruder laufen.

Außerdem war heute auch noch Club period, von daher waren die einzelnen Kurse anstatt 80-90 Minuten nurnoch um die 40! War auch mal schön :D Generell wars dann ganz chillig, in Band hat heute zum ersten mal die neue Studentenlehrerin die Stunde gehalten. War wohl ganz gut für sie, aber meeeeh, ich mag sie nicht so. Sie ist seltsam. Aber okay.
Während Club Period bin ich dann mit Sav in den Bandraum gegangen und wir haben da mit ner Freundin gesessen und einfach nur geredet, was ziemlich chill war. Es waren extrem viele Leute dort, aber besser als im Drama Raum zu sitzen oder so war es allemal. War ganz schön :)

Danach ging es dann heim, und daheim hab ich dann eigentlich als Hausaufgabe nur die 2 Bücher von der Schule die ich momentan hab (The Great Gatsby für Englisch und Cyrano de Bergerac für Französisch) gelesen, und dann gechillt.

Nach dem Abendessen haben wir dann den Film von gestern Abend (der übrigens Saving Sarah Cain heißt) fertig geguckt, und danach hab ich schon quasi gar nichts mehr gemacht. War am Computer und hatte ein ziemlich langes Gespräch mit Wendy, weshalb ich mal wieder viel zu spät ins Bett gekommen bin, aber gut. Müde war ich auf jeden Fall genug.

Sonntag, 17. März 2013

Distance makes the love grow. But it's nice to have some people around again :)

Hachja. Scheener Tag wars :)

Ausm Bett kommen ist noch immer schwer. Ziemlich. Aber heute morgen ging es wohl noch, und wenn man dann endlich aus dem Bett ist und geduscht hat geht eh alles besser. :)

Es ging dann in die Kirche, und ich hab heute einfach mal gar nichts mitbekommen. Wortwörtlich. Ich weiß nicht mal mehr, worum es ging.

Nach der Kirche ging es dann Heim und es gab Mittagessen, und danach hab ich Gitarre gespielt. Kommt wohl grad wieder so ne Phase wo ich das öfter mache.

Später hab ich dann mit meiner Familie geskyped, und aaaah!! 2 Wochen :) Ich freu mich so hahah.

Ich hab mich dann danach dazu durchgerungen ein bisschen Hausaufgaben zu machen, nachdem ich gestern 50% der Hausaufgaben verschlafen habe. Was solls - das war nötig. Heute kam ich allerdings auch nicht viel weiter, weil ich mittendrin ne SMS von Jeanne bekommen habe dass sie und Carolyn auf dem Weg zu uns waren und ich bitte die Tür aufmachen soll. :D

Ich war dann echt froh Carolyn mal endlich wiederzusehen und wir hatten alle zusammen extrem viel Spaß. Es war ein ziemlich unglaublicher Nachmittag :)

Nach dem Abendessen und gerade bevor wir einen Film geguckt haben, sind sie dann wieder Heim gefahren. Wir haben dann ne knappe halbe Stunde nen Film angefangen zu gucken, und dann mussten die Mädels auch schon ins Bett.

Heute Abends hat es mal wieder angefangen zu schneien, wir werden also sehen, ob ich morgen Schule hab. Oh man ... ist seltsam, aber ich hätte schon gerne Schule ... am Freitag fahren ich zu nem Bio Field Trip nach Harrissonburg, und momentan ist das ein Blue Day, was sehr gut ist. Ich will nicht, dass es ein Red Day wird ....

Samstag, 16. März 2013

I'm wearing sweats for Prom.

Aaaah, 7 Uhr aufstehen ist einfach viel zu früh. I cant take this anymore ._.

Um halb 9 ging es zur MHS an andere Ende vom County, wo Cinderella's Closet war. Da sind dann gebrauchte Prom Kleider die man kaufen kann, und die sind halt mega viel billiger und so. Hab 2 echt schöne Kleider gehabt, und hab mich natürlich gegens kaufen entschieden weil mmmmmmh wer weiß, ich hab mich jetzt nicht mega in eins verliebt und ich will keins kaufen und dann ein schöneres finden.

Wir sind dann danach in die Mall gefahren, um in anderen Läden nach Kleidern zu suchen. Ich hab milliuuunen angezogen, aber kein schönes (und vor allem bezahlbares) war dabei. Aber ich hab 2 neue Hosen bei AE gekauft, das war auch gut :D

Ja, zum Mittagessen ging es dann wieder Heim, und danach hab ich Hausaufgaben gemacht. Ich hab wohl so ziemlich den ganzen Nachmittag für Französisch gebraucht, weil ich 70% der Zeit irgendwas anderes nebenher gemacht hab.

Als ich dann aber fertig war hab ich bisschen anderes Zeug nachgeguckt und sowas, und mir ist dann aufgefallen dass die SOL Zeiten für nächste Woche einfach mega ausm Ruder gelaufen sind und sowas wegen Schneetagen und so. Ich hab dann meiner Englischlehrerin ne Email geschrieben von wegen ob die Zeiten bleiben und nur die Kurse während denen es ist sich ändern oder wie, und sie hat mich nur noch mehr verwirrt mit komischen Sachen o.o Ist richtig nervig. Weil ich möglicherweise ein Quiz habe wenn ich auch SOL schreiben soll und das wäre doof und ja. Aber keine Ahnung.
SOL ist übrigens ein Test den alle Schüler in Englisch schreiben müssen, wie VERA oder wie der heißt in Deutschland. Vergleichstest oder sowas.

Naja gut, hab ich mich dann nicht weiter mit beschäftigt und hab mich aufs Bett gelegt - nicht gut, bin natürlich volle Kanne eingeschlafen. War aber auch mal schön.

Faith hat sich gefreut, als sie mich zum Abendessen wecken konnte. Ich weiß gar nicht warum die sich übers Wecken immer so freuen.

Es gab dann Abendessen, und danach hab ich zuerst mein Zimmer ein wenig aufgeräumt und sauber gemacht, und danach hab ich mal wieder ein wenig Gitarre gespielt! Schlecht, aber immerhin. Jetzt tun meine Finger weh.

Joa, heute Abend mach ich ebenfalls nix. Außer schlafen gehen. SO MÜDE.

Freitag, 15. März 2013

Standing in the Hall of Fame!

Harter, extrem anstrengender Tag. Aber irgendwie gibt es möglicherweise doch überirdische Kräfte, die es irgendwie besser gemacht haben. :)

Aufstehen war ganz okay am morgen, und ich war sogar so früh, dass ich fast 10 Minuten Zeit hatte, bis es zum Bus ging.
In Show Choir war dann Gruppenarbeit. Ich ging mit schlechter Laune rein, weil ja, gab bisschen Stress da, aber im Endeffekt wurde es aus der Sachlage in der Stunde hat es sich dann gelöst und ja. Wir müssen einen Vers + Chorus eines Liedes unserer Wahl singen und Choreography selber machen. Ich mache mit zwei andren Mädels Hall of Fame von The Script, und es wird einfach wunderbar! :)
In Englisch hatte ich dann mein erstes Quiz. Davon abgesehen hatte ich aber zweiten Lunch und damit Lunch mit mehr Freunden als beim ersten, was ich echt gut fand :)
In Mathe war dann auch ein Quiz, was ziemlich weit die ganze Stunde eingenommen hat.
Und zu guter (guter?) Letzt dann Französisch, wo es natürlich auch nen Test gab. Wunderbar. Ich war stolz, als ich es überlebt hatte, und den Rest der Stunde hab ich dann nur Lektüre gelesen.

Daheim hab ich dann Hausaufgaben gemacht; ich muss in Franz zum ersten Mal ne Berichtigung machen, weil in unsrem letzten Test einfach mal fast 70% der Klasse durchgefallen sind. Hoppla. Ich hatte ein C, also YAY! :D Aber mit der Berichtigung können wir unsere Note bis auf ein A (90%) hochbekommen, und naja, JA!

Später kam dann Jeanne und hat mich zum Essen gerufen und ja, dann gabs Essen und wir haben Karten gespielt und ja, dann war der Abend auch schon rum.

Ich bin heute Abend schon wieder so müde. Aaah Schlaf :/ Auf jeden Fall gucke ich wohl heute Abend kein NCIS mit Wendy.

Morgen früh darf ich dann auch wieder früh aufstehen, aaaaahhhh ....

Donnerstag, 14. März 2013

Happy Pi-Day!

Achja, heute war doch noch ein ganz guter Tag :)

Aufgestanden bin ich mal wieder gegen 6.45. Ja, ich bin wieder hochgekommen! Stolz :3

In der Schule wars dann gut, ich war nicht so müde und ranzig und so.
Zuerst wars dann Bio und es war ganz lustig, zwischendurch ist meine Lehrerin fast gestorben weil wir sie in den Wahnsinn getrieben haben (natürlich nur auf die gute Art. Sie liebt uns doch.)
In Band haben wir dann 3/4 der Zeit über den Bandtrip geredet und ich konnte da halt ziemlich weit chillen.

Da heute 3/14 ist, ist Pi-Day! Oder hier auch Pie-Day genannt, gab es in Chat/1 überall Pies in dem Breezeway for free!!! Es war unglaublich und jaaaah :)

Geschi war dann ziemlich weit geil. Hahah ich liebe es einfach.
US History >>>>>>>>>>>>> any other academic class
Drama war dann auch noch recht okay, wir haben heute sogar mal wieder ernsthaft was gearbeitet und wieder ne Scene vorgespielt. War ganz gut würde ich sagen. :)

Als ich dann Heim kam, durfte ich direkt wieder anfangen zu lernen -.- Ein wenig Französisch Vocab gelernt, und noch immer kann ich nur ungefähr 50%. Das wird ein Spaß morgen. Ganz zu Schweigen von Englisch und Mathe, was ich mir wohl nichmal angeschaut habe bis jetzt ... das wird ne lange Nacht!

Mittwoch, 13. März 2013

First written post in a while

Okay, heute schreibe ich mal wieder was. Gibt wohl bisschen was aufzuholen.

Tut mir erstmal Leid, dass ich die letzte Zeit nur Videoblogs gemacht hab. War halt nur ein Ausweg um nicht im Nachhinein alles aufholen zu müssen (ich muss sagen, es war sogar extrem chill :3)

Ja, neuer Tag Leute. Heute morgen hab ich mal wieder verschlafen, weil ich wohl gestern Abend zwar früher als sonst, aber dennoch nicht früh genug ins Bett kam.

Es ging dann halb schlafend in die Schule, und erste Stunde war Show Choir. Wir haben dann geredet über die Kreuzfahrt und uns das Video vom letzten Konzert angeguckt weil wir noch nicht dazu gekommen waren, und dann war die Stunde auch schon vorbei.
In Englisch haben wir dann halt so Zeug geschrieben und so, ich weiß gar nicht genau was alles. Wir haben eher weniger als Klasse zusammengearbeitet, und ich persönlich hab vor allem Sachen gemacht die ich an dem einen Tag verpasst hatte.
Mathe war dann recht doof, aber auch ok irgendwie, keine Ahnung. Mathe halt. Meeh.
In Französisch haben wir zuerst ne Reading Diagnostic geschrieben, und danach durften wir entweder Vocabs lernen oder die Lektüre weiterlesen, und weil ich noch nicht den ganzen 1. Akt gelesen hab, hab ich das halt gemacht. Bin immer noch nicht durch. Was auch immer.

Endlich daheim hab ich dann ein Essay für Englisch vor dem Abendessen geschrieben, und dananch hab ich ungefähr milliunen Flashcards für Franz gemacht, weil ich am Freitag auch noch n Vocabtest hab. Genau wie in Englisch auch. Aaaah, so viele Wörter ! O.O

Naja, dann gehts heute mal noch ein weniger früher ins Bett, hoffentlich! Außerdem muss ich irgendwann zwischendurch noch n Video über Coco Cay machen, aaah o.o
Und Bilder gibts für all meine Freunde auf Facebook! ;)

Sonntag, 10. März 2013

Coco Cay & maybe I just dont tan. Ever.

Was für ein wunderbarer Tag! Für den SCHREIBE ich sogar Blog :)

Eigentlich hatten wir geplant gegen 7 Uhr aufzustehen, aber da wir erst echt spät ins Bett gegangen sind und die Uhr sich auch noch umgestellt hat, sind wir erst um 7.50, und damit 10 Minuten bevor wir zum Frühstück wollten, aufgestanden. Das hat dann aber geklappt, weil wir, da wir zum Strand gefahren sind, einfach nicht duschen gegangen sind (haaa, Schmullies :) ) und haben uns dann nur schnell umgezogen, bevor wir zum Frühstück gegangen sind. Aaah, Frühstück auf dem Boot ist ja soo gut!! *-*

Wir haben uns dann um 9.30 mit unsrem Chaperone und den Mädels aus dem anderen Zimmer mit dem selben Chaperone getroffen, und wir mussten alle zusammen zu dem kleinen Schiff gehen, was uns zur Cruiseeigenen Insel gebracht hat.

Coco Cay ist halt ne Insel wo keine Leute wohnen oder sowas, die einzigen Menschen dort waren andere Leute von der Kreuzfahrt selber.

Ich bin dann mit Lisa und Brooke am Strand um die Insel gegangen um zu sehen, wen wir sonst aus von unsren Leuten treffen würden, während Eneida auf Sam, ne andere Freundin die etwas später als wir mit ihrem Chaperone kommen würde, gewartet hat.

Wir haben dann zuerst Jamal und ein paar andere mit Mr Griffin getroffen, und später haben wir dann noch Alex und die anderen tollen Leute getroffen. Wir haben uns dann alle zusammen an einen Strand gelegt und Zeug gemacht; zuerst sind wir vor allem rumgelaufen und haben Bilder gemacht, dann rumgelegen und alles in allem hatten wir einfach nen mega Spaß.

Irgendwann haben wir uns dann ja halt nur auf Liegen gelegt und wollten uns bräunen, und ganz ohne Mist ... ich bräune nicht ... also so gar nicht. Wir hatten natürlich alle Sonnencreme drauf, und als ich irgendwann die einzige war die einfach gar keine Veränderungen gezeigt hat haben wir Sonnenöl gekauft und das ausprobiert, und ganz im Ernst, warum wurde ich immer weißer? Naja, es war doch noch extrem witzig. Extrem.

Als wir dann gegen 4 Uhr wieder auf dem Boot waren, haben wir eigentlich nichts gemacht als uns fürs Abendessen fertiggemacht. Es war "Casual Night", also normales Kleid ... hahah.

Es war ganz gut, und vor allem war das Abendessen an unsrem Tisch auch wie immer extrem genial, wir hatten einfach so viel Spaß :D

Im ganz Nachhinein war dann die Siegerehrung ... und die war für uns als Show Choir extrem frustrierend. Wir haben "nur" ein Exzellent bekommen, obwohl wir für Superior versucht haben, natürlich. Klar, Exzellent ist schon ziemlich gut, aber ... es war nicht Superior ... grrrgh.

Später war dann eifnach nichts mehr los auf dem Schiff, und außerdem war ein kleiner/großer/idk Sturm, von daher wurden auch einige Leute wieder motionsick und ich selber hatte auch extrem Kopfschmerzen und sowas.

Um 11 Uhr mussten wir unsere gepackten Koffer in den Gang bringen, wo sie geprüft und wieder mit Schildern versehen wurden. Danach bin ich ins Bett gegangen, weil ich ranzig wurde und mir damit selber wohl noch mehr als den ganzen andren auf die Nerven gegangen bin :D

Ich würde irgendwie am liebsten noch ne ganze Weile hier bleiben, mit genau den Leuten. Ich liebe es. Und ich habe keinen einzigen winzig kleinen Moment bereut, dass ich mit dem Chor anstatt mit der Band gegangen bin. :)

I LOVE YOU GUYS.

Freitag, 8. März 2013

video


Für heute kann ich schon fast gar nichts sagen. Nach einer 95% schlaflosen Nacht bin ich gegen 6 Uhr am Morgen aus meinem ersten und einzigen Schlaf erwacht, und zwar im schönen Staat Florida! Das wusste ich natürlich nicht direkt, aber man hat es einfach gesehen. Die Sonne hat geschienen, wolkenloser Himmel, Palmen am Straßenrand. Yup, das ist Florida.
Wir haben dann irgendwann angehalten und gefrühstückt und joa.
Gegen 11 Uhr oder so sind wir am Port Canaveral angekommen, wo wir aufs Schiff „Monarch of The Sea“ gegangen sind. Es hat alles ein wenig gedauert und war nervig mit Sicherheitskontrollen und so, aber hat geklappt.

Wir sind dann halt aufm Schiff gewesen, und haben gewartet, bis wir um 1 Uhr in die Kabinen durften. Dann wurde rumgeirrt, explored, Zeug angeguckt.
In ner Kabine bin ich übrigens mit der anderen deutschen Austauschschülerin Lisa und zwei Mädchen aus anderen Chören, Brooke und Eneida.
Gegen halb 5 ging es dann zurück in die Kabine zum Duschen und dann fertig machen zum Abendessen, was es um 5.45 gab. Dafür musste man sich immer ein wenig herausputzen, und auch wenn an dem Abend die Kleiderordnung Casual war, mussten wir alle Kleider anziehen.

Nach dem Essen sind wir noch ein wenig in die Geschäfte auf dem Schiff gegangen, aber doch recht früh wieder zurück in die Kabine. Dort ging es dann um 8.30 ins Bett, denn im Ernst, wir waren alle so müde. Es waren auch schon ein paar Leute etwas bis etwas viel Seekrank, von daher war früh ins Bett ne ganz gute Idee … Gute Nacht!

Dienstag, 5. März 2013

Letzter Tag der Woche?

Ein wenig angenehmer, aber auch schwieriger, bin ich dann auch heute um halb 7 aufgestanden - woah. Noch immer stolz.

In der Schule hatte ich dann erst Bio, und ich musste natürlich meine Lehrerin fragen was ich aufholen muss, wenn ich nächste Stunde fehle. Sie meinte nur gar nichts, wir haben eh nen Schneetag - sie wird nichts planen. Hahahah ich liebe sie :D
In Band haben wir dann die Aufnahmen vom Festival gehört. Was soll ich sagen, natürlich ausbaufähig, aber doch schon verdammt fett anständig.
In Geschi und Drama ist dann nichts irgendwie überragendes passiert, keine Ahnung.

Nach der Schule haben Wendy und die Mädels mich dann abgeholt, und wir sind zu BestBuy gefahren, wo ich mir ein neues Handykabel gekauft hat. Mein Handy läd jetzt wieder anständig, YAY!

Daheim hab ich dann angefangen mein ganzes Zeug nach/vorzuarbeiten für den Trip ... aaahh ...

Morgen hab ich Schulfrei - yay! Weil es soll heute Nacht wirklich hart schneien, und da haben sie jetzt schon alle Schulen im County geschlossen ^^
Thanks Josh Davis! I have enough to do :)

Montag, 4. März 2013

Alles kann besser werden *sing*

Yup, ich bin heute in die Schule gegangen. Und mein Morgen war grauenvoll.

Ungemütlich um 6 Uhr geweckt hab ich dann gemerkt dass mein Handykabel extreme Macken hat und mein Handy fast nicht aufläd. Da war mein Morgen ja gerettet :D Ich war allerdings eindeutig wach, und so bin ich um 6.15 aufgestanden und bin duschen gegangen. War ich halt mal zu ner anständigen Uhrzeit fertig mit allem.

In der Schule hab ich dann zur ersten Stunde hin versucht ums Singen/Tanzen runzukommen, womit ich nicht durchkam. Wenn ich zurückblicke war das sogar irgendwie gut, weil es mit nach der Stunde viel besser ging als vorher.
English, joa. Hab ich irgendwie überlebt, mal wieder. Fragt mich nicht wie . . .
Mathe war echt schwer, ich komm ohne Trig langsam echt nicht mehr aus. Und ich will es nicht selber lernen. Aaaah helppp.
In Französisch hab ich dann den tollen Test geschrieben, der eigentliche Grund warum ich heute überhaupt in die Schule gegangen bin. Aber gut. War wohl ok würde ich sagen.

Wieder daheim nach der Schule hab ich dann gelesen. Viel gelesen. Ich versuche momentan halt das Zeug was ich wegen dem Bahamas Trip verpasse vorzuarbeiten; In Französisch heißt das ja nur dass ich 150 Seiten in nem Französischen Theaterstückbuch wie auch immer die kleinen Dinger heißen lesen muss. Nur ist das Ding nicht klein.

Ich geh dann heute Abend mal wieder früh ins Bett. Ja, wirklich.
Gute Nacht!

Krank sein ist doch schei*e.

Ja, was soll ich anderes sagen als der Titel schon verrät. Ich bin wohl momentan ein wenig krank, und das nervt grad bisschen ...

Heute morgen ging es dann mit Wendy und den Mädels in die Kirche, allerdings ohne Jack und Gretl, weil Gretl auch krank ist und ja.

Es ist dann erstmal echt nichts passiert, nach dem Mittagessen hab ich mit meiner Familie geskyped, und kurz danach kam Jeanne und ich bin dann zu den Kline's Heim gefahren.

Dort haben wir dann Kuchen gegessen, Men In Black II geguckt, dann Eragon angefangen  zu gucken und selbst gemachte Pizza Calzone gegessen! Es war göttlich :)

Kurz bevor wir dann wieder losfahren musste um mich pünktlich um 7 Uhr heimzubringen kam Jared dann mal vorbei! War auch ne schöne Überraschung, zumindest für mich, weil die andren irgendwie natürlich alle wussten dass er kommen würde! :D

Wir sind dann zu meine Gastfamilie zurück gefahren, Jeanne und Ken sind zu Diane und Bill und Jared ist mit mir gekommen und wir haben zusammen mit den Mädels nen Film geguckt.

Nach dem Film war ich dann echt fertig, und ohne irgendetwas anderes zu machen bin ich direkt danach mit den Mädels schlafen gegangen - war mal gut.

Samstag, 2. März 2013

Proud to be an AHS Wind Ensemble kid.

What a nice day everyone! Could have started better, slower, but all in all it was great I'd say :)

Soo, I actually had to get up around the same time as during the weeks, which kind of p*ed me off, but whatever. After breakfast, I went to Kroger with Wendy, and at 10 I had to be at my school for Woodwind Rehearsal. The annoying part was, that brass didnt have to be there that early. Sooo, we had Wind rehearsal til 11, then full rehearsal til 12.30, and then we got to eat a little lunch (Baaagels!) before we loaded the buses and headed to Fluvanna High School.

I dont want to say anything against AHS, but FCHS is soo HUGE and cool and modern!! But also a little sketchy and yeah, whatever.

So when we arrived there, we first had to put all our stuff in the Gym, and after a little wandering around (this school ... so big ...) we went to the Auditorium all together to watch CHS and MHS perform. They played pretty good :)

It took a while until we finally got to go to the warm up room, and soon after that we already performed! It was great hahah, we didnt have enough music stands until the last song and during the 2nd and the last song, one percussion thing broke and they had to fix it on stage ... awesome.
But we played pretty good. Pretty darn good to be honest, the best we had ever played the songs. And the results were just amazing too, every judge gave us a 1, which is the best rating! Looking at the fact that we were also the only 6th level band, it was AMAZING.

Im really tired tonight. It was a long day, I can barely breath because my nose is all stuffed up and nothing helps, and Im really cold and everything, it is just annoying. I guess Ill sleep in my hoodie again tonight, no shame. Way too cold.






Freitag, 1. März 2013

T G I F - Thank God it's Friday.

Watwatwat. Was ein Morgen. Früh austehen? Kannste kniggen ^^

Gerade früh genug fertig gewesen um zu Fuß zum Bus zu gehen hats aber doch noch alles geklappt. Es gab dann das Bioquiz zurück, für den ich Sav das Zeug alles beigebracht hab, damit er ne bessere Note hat als ich :D Whatever, ich freu mich ja :)
Band war dann a pain in the butt. Es ist einfach alles viel zu angespannt für dem Festival morgen, und Mr T war viel zu überspannt und angepisst und so.
Geschi haben wir dann nen Film geguckt, weil meine Lehrerin krank ist, mit dem lieben Henry McHenry (yup, der Mann heißt wirklich so.). War schon ziemlich cool eigentlich.
Drama war dann sogar mal fun! Yay!

Daheim hab ich dann mal ein wenig gechillt, weil ich keine Hausaufgaben zu machen hatte B-) Awezum. Nachdem dann Jeanne und Ken und so alle kamen gab es dann Abendessen, und statt mit ihnen danach Karten zu spielen, hab ich auf smartmusic das eine Stück fürs Festival morgen geübt.

Außerdem wurde dann bekannt gegeben, dass es hier im Haus ne Maus gibt ... ha.ha.ha. Witzig. Freu ich mich ja. -_-

Heute Abend geh ich dann wohl mal zu ner anständigen Zeit schlafen, weil ich morgen früh schon um 10 Uhr in der Schule sein muss ._. Freu ich mich ebenfalls! Danke, Mr T!

Ich glaub ich werd irgendwie krank ... ach crap.