Sonntag, 3. November 2013

Homesickness

Once again, I haven't been posting for quite a while.
Things have been pretty hard and partially really messed up, but thankfully it's getting better. :) Nevertheless, I'm still homesick.

I'm still talking a lot to my friends and people in the US - of course. And even though school is keeping me pretty busy, I'm still planning all kinds of things for the future. I wish I could just graduate already -.-
Well, one thing I noticed:
  Now that I'm gone, I'm talking to so many new people for some reason. People I saw around last year but we never talked, and now that we do I realize how nice and great they are and I regret nothing more than not talking to them in person when I still had the chance to. So, to all of you who are exchange students right now: TALK TO PEOPLE. Talk to everyone. Friends, people in your classes, but also random strangers you see around. Take the chance and make EVERYTHING out of EVERY MOMENT.

Gosh, I miss my friends so bad. I mean I'm back "home", but things changed a lot. I like Germany, but I feel like this is not really where I belong. I love my friends here, but I cant explain how much I miss my American friends, the American way of doing everything. - The American way of dressing (grabbing the first thing out of your closet, feeling comfy all day and not worrying about being judged because there's a 90% chance that youre still overdressed) - The American way of studying (wait ... studying?? ) - The American way of meeting people (let's talk to some random people about random things and have the time of our lives!)

But really, Germany is exhausting. I wish I had my "life-in-a-bubble" back.
I want to go back.

Sonntag, 15. September 2013

It's definite now! My dad and I booked my flight to go back to the ville over Easter yesterday :3
It's a bit like a light at the end of the tunnel again. I always knew that I would go back for those 2 weeks, but it's a whole different feeling now that the flight is actually booked.

What happened in the past few weeks that I didnt blog.
I'm getting really stressed out with school. It's less that I have too much work (I guess it's my own fault that I have to do quite a bit the weekend because I just keep on procrastinating...) than that the pressure is just terrible to be honest. I really don't like the thought that the next 2 years are pretty much the most important for my future and that every single test and exam is going to be part of my graduation degree. ANYWAYS.
In English, we're still talking about the "American Dream". And just America basically, like history and stuff. It's great! I just remember like everything from USH last year :D All in all it's just really easy and a bit boring tbh, but hey it's English and I still love it.

What else am I doing. Not much actually. My work is really p* me off right now, I never know when I can work because it depends on project and they haven't had one since summer break, so I havent been working for like over a month. I know it's not their fault, I still don't like it.
Fall break starts in 2.5 weeks (THANK. GOD.) and I'll probably work all through break with my brother. Annnnd my parents might be going on vacation again, which means we would have at least 1 week for us again, which would be so much fun! :D

Well. Other than that ... everything's been a bit hard lately, but I guess that's normal. I've been back to Germany for almost 3 months, isn't that crazy?! O.o
I'm counting days til April.

I hope y'all are doing good, especially all the cool exchange students who are currently abroad.
Let's see where time takes us, I'll keep you posted! :)

Samstag, 24. August 2013

Let's not make it stop. Ever.

So, today I thought about something. To be exact, about 5 minutes ago (since I havent even been up for much longer . . . o.O)
Anyways. I thought, since I'm back in  this "weirdo a* country" (how my band director last year said), I will blog in English now, so people in America can see and read whats going on with me now.

So, school started again. I'm in 11th grade "again", since I shouldve been a sophomore last year, but that's ok. I'm still in the same grade with all of my friends, and so far it feels like I haven't even missed too terribly much. Except for Italian of course, but I'll catch up eventually. School is okay so far, since the system kinda changed not that I'm kinda preparing for the final school exam in 2.5 years already, and this system is more like the America. It reminds me a lot of America, and keeps me busy, because I have to change rooms all the time :P
Never the less, I'm really homesick. I'm taking Math Analysis again this year (someone PLEASE tell me why I put up with it last year - sorry Vicky, I love you, you're probly the reason why <3) and it reminds me so much of America. Just that this time, I'm the one with the plan ( . . . kinda . . . ) , I don't have Vicky next to me anymore to explain everything to me, and well. It's in German. But yeah, we're talking about Sequences right now, which is still pretty easy.
Also, my Bio class is pretty much similar. I think or next (yeah, first) topic is going to be the cell, which I studied last year as well. Thank God. My teacher now is so boring and she makes it really hard to stay awake. I'm really glad that I had Ms W last year and that I still have my notes.
Other than that, I finally have a good English teacher. I'm so happy. I really like her, and at least we actually speak English now. I feel like I'm actually going to have some fun in that class :)
Oh btw, my homeroom is Italian now. Which means, I'll go on a school trip to Italy for a few days in 2015 :3

Yeah, what can I say. I miss my American life, my friends, my boyfriend and my old school. I'm skying Sav almost every day and a few of my friends too, but it still is not the same.

I want to go back.

Sonntag, 11. August 2013

2 Wochen und die Zeit danach . .

Mir fällt mal gerade so auf, dass ich nie über die Zeit gebloggt habe, in der Sav hier war. Das ist jetzt auch schon fast wieder 2 Wochen her - morgen 2 Wochen um ehrlich zu sein.

Also ich werde hier jetzt nicht alles im Detail aufschreiben. Ich habe ihm meine Stadt gezeigt, wir sind spazieren und schwimmen gegangen, waren zusammen auf dem Kindergartenabschluss meiner kleinen Schwester, waren mit Freunden auf einem Konzert und waren eine ganze Menge aus Essen. Wir waren für 2 Wochen einfach quasi 24/7 zusammen. In seinen letzten Tagen haben wir mal mit seiner Mutter geskyped, um Hallo zu sagen und auch seinen Rückflug nochmal zu besprechen. "So Nele, are you sick of him yet?" war so ziemlich das Erste, was sie mich gefragt hat. Aber nein, das war ich ganz und gar nicht. Oder bin ich nicht. Es waren die ziemlich weit schönsten 2 Wochen des ganzen Jahres, wenn nicht sogar die schönsten 2 Wochen, die ich je hatte.
Nach den zwei Wochen haben dann meine große Schwester, mein Bruder und ich ihn wieder zum Flughafen gebracht. Der Abschied war hart. Aber er hat etwas gesagt, was es um einiges leichter gemacht hat.

"These 10 hours now are going to be the longest time I'm not talking to you. Don't cry. We can do this, and we'll be back together before you know it." 

Es hat dann doch wieder einen Tag gedauert, um wieder zurück in den Alltag "alleine" reinzukommen.

Einen Tag später habe ich dann aber auch direkt angefangen zu arbeiten, und arbeite seitdem jeden Wochentag 6-8 Stunden. Daher hatte ich jetzt auch erstmal keine Zeit, irgendwas zu bloggen. Auch mein Schlafrhythmus wird von der Fernbeziehung einfach kläglich erdrosselt - ich gehe zwischen 8 & 9 Uhr schlafen, und stehe um 4 Uhr auf, um zu skypen. Es klappt eigentlich ganz gut, am Wochenende gehe ich dann einfach immer wieder schlafen, wenn er auch schlafen geht.


Eigentlich hatte ich ja vor, in den Osterferien wieder zurück nach Amerika zu fahren. Da ich jetzt aber so viel arbeiten war, habe ich sogar das Geld zusammen, um in den Herbstferien schon zu fahren. Meiner Mutter gefällt die Idee noch nicht so, aber ich werde versuchen sie auf jeden Fall umzustimmen. Es wäre einfach unglaublich, wenn ich in 2 Monaten schon wieder für 2 Wochen dort hinfliegen könnte. :))

Dienstag, 16. Juli 2013

Full of excitement.

4:46 hours since I went to sleep from wishing my boyfriend a good flight.
approximately 0:10 Minutes until I'll get up to get ready.
about 1:00 hours until my brother and I are gonna head out to Frankfurt
about 4:42 Minutes until his flight is supposed to arrive.

Ist ja jetzt doch schon ein wenig her, seitdem ich meinen letzten Post geschrieben habe. Heute ist es also soweit, und Sav kommt für 2 Wochen nach Deutschland :3 Ich freue mich so sehr ihn wieder persönlich neben mir zu haben.

Was ist ansonsten in der letzten Zeit passiert . . . ich habe mein Zimmer ein wenig umgeräumt. Obwohl, eher mehr ausgeräumt als es war. Ich hab mir jetzt mal überlegt, dass anstatt ein Scrapbook zu machen, hänge ich mir eine große Amerikaflagge an die Wand und pinne dort Bilder dran. Mal schauen, wie das funktioniert.

Sav war dann sehr viel unterwegs und als sein Handy dann mal den Weg in einen See gefunden hat, habe ich auch mein Handy endlich zur redlich verdienten Reparatur gegeben. Joa, das war vor knapp ner Woche, und es müsste jetzt bald wieder zurückkommen. :) Außerdem haben wir noch viel geskyped.

Ich habe jetzt auch endlich einen Job angefangen. Arbeiten war ich jetzt schon 3 Mal, aber gehe jetzt halt die nächsten 2 Wochen erstmal nicht. Da die Arbeit an Projekten hängt, weiß ich dann jetzt auch noch nicht so genau, wann ich wieder arbeiten gehe. Aber auf jeden Fall so schnell wie möglich :) Ich versuche dann momentan auch meine Mutter zu überreden, dass wenn ich die Hälfte des Geldes für meinen Flug nach Amerika zusammen habe, sie mir die andere Hälfte vorstreckt damit ich buchen kann, und ich es ihr dann zurückgebe. Nah, da muss ich wohl noch bisschen mehr arbeiten, um das rauszufinden :)

Joa. Dann liege ich wohl gerade hier, war sehr angespannt ob ich verschlafen würde, doch bei dem ersten klitzekleinen Geräusch meines Weckers war ich hellwach. Vielleicht sollte ich dann auch mal meinen Bruder wecken, und duschen gehen . . .


I'll keep you posted! :)

Sonntag, 30. Juni 2013

Die Tage danach . . .

Wie man sieht, kam ich nicht dazu, vor dem Flughafen nochmal zu posten. Das muss ich wohl jetzt nachholen.

Also, am Tag meines Abfluges bin ich ohne jegliches Wecken wach geworden. Sachen fertig gepackt, gefrühstückt, und dann ging es schon gegen 11 Uhr zum Flughafen. Dort haben wir dann auch Sav und seine Mutter getroffen, die auch kamen. Von meinen restlichen Freunden war leider keiner mehr in der Stadt, weil alle schon entweder in den Urlaub oder auf Mission Trip gefahren sind.
Der Abschied war dann so naja. Ein Abschied halt. Aber ich hab mich auch auf daheim gefreut.
Es ging dann ab nach Atlanta, ohne große Probleme. In Atlanta selber musste ich ein paar Minuten inne halten und mich orientieren, bevor ich dann doch sicher und gut an mein Gate kam. Dort hatte ich dann erstmal 2.5 Stunden Aufenthalt.
Der Flug nach Frankfurt war lang. Fast 9 Stunden im mittlersten Sitz im Flugzeug. Es ist mir noch nie vorher passiert, dass mir im Flugzeug wirklich so warm war. Geschlafen hab ich dann kein bisschen, während meine 2 Nachbarn quasi durchgängig gedöst haben. Ich hab dann 3.5 Filme geguckt (Pitch Perfect, The Perks of Being A Wallflower, Breaking Dawn 2 und dann Mamma Mia!, aber nur angefangen, weil ich dann keine Lust mehr hatte) und verschiedene Musik sowohl den kompletten Pitch Perfect Soundtrack nochmal angehört, und dann hatte ich immer noch Zeit.
Naja, endlich aus dem Flugzeug raus bin ich dann zur Gepäckabgabe und habe versucht einen Kofferwagen zu bekommen - aber natürlich hatte ich keine 2€. Über $100 in Bar, aber deutsches Geld hatte ich keins ^^ Es hat dann aber doch gut geklappt, und ich bin mit 2 vollen Koffern, unglaublich schwerem Handgepäck, Kissen und Querflöte gut zu meiner Familie gekommen.

An dem Tag war ich dann noch bis fast 12 Uhr nachts wach, um das Jetlag vorzubeugen. Zuhause hab ich angefangen aufzuräumen (mein Zimmer sah furchtbar aus) während ich mit Sav geskyped hab, und später bin ich dann in die Orchesterprobe gegangen. Nach irgendwas um die 36 Stunden wach bin ich dann gegen 12 Uhr eingeschlafen.

Die letzten Tage vergingen gut. Ich hab wohl doch immer noch ein wenig Jetlag, aber ich glaube nicht allzu schlimm. Ich habe einige meiner Freunde wiedergetroffen, was echt toll war. Jetzt gerade bin ich dabei mein Zimmer komplett aufzuräumen und auszuräumen, bis in 2,5 Wochen Sav für 2 Wochen kommt. Mit ihm skype ich jetzt auch eine ganze Menge. Ich freue mich unglaublich darauf, dass er kommt. Außerdem bin ich gerade drauf und dran einen Job zu bekommen um Geld zu verdienen, damit ich nächste Osterferien zurück nach Cville fahren kann :)

Ansonsten weiß ich nicht so ganz, was ich sagen soll. Ich hab schon ein wenig Heimweh nach Amerika. Es war mein Zuhause für 11 Monate, und wird immer ein Teil von mir sein - ein Teil, ohne den ich jetzt nicht mehr das wäre, was ich nun bin.







Ich weiß nicht, wie oft ich mich jetzt noch auf meinem Blog melden werde. Ich glaub ich werde immer mal wieder schreiben wie es jetzt so weiter ging, und auch wie und wann ich wieder zurückfahre oder so. Mal sehen :)

Montag, 24. Juni 2013

Last full day in America

Heute war mein letzter Tag hier. Und ich weiß gar nicht, wie ich mich dabei fühlen soll.

Ich hab bis 9 Uhr geschlafen, und bin dann von selber aus aufgestanden. Die Mädels und Wendy waren seit halb 8 oder sowas bei VBS (Vacation Bible School) und würden für den ganzen Vormittag nicht da sein. Ich hab also erstmal gefrühstückt, und hab dann ein wenig Klavier gespielt. Dann duschen, Wäsche waschen, packen. Ich hab jetzt so ziemlich alles fertig gepackt, bis auf halt das letzte Zeug was ich noch brauche.

Der Rest kam dann gegen 1 Uhr oder sowas wieder zurück, und es gab Mittagessen. Danach hab ich Marmorkuchen gebacken, und als der Kuchen im Ofen war haben wir Rummikub gespielt. Währenddessen ist ein Sturm aufgezogen, und wir haben dann Internet und Strom verloren - mit meinem Kuchen im Ofen. fml. Auf jeden Fall hat Jack uns dann für ein bisschen in den Keller geschickt, und dort mussten wir bleiben, bis die Sturmböhen sich gelegt hatten. Storm hatten wir dann trotzdem noch nicht wieder.

Ich bin dann in mein Zimmer gegangen und hab ein wenig gelesen glaub ich, auf jeden Fall bin ich mal wieder drüber eingeschlafen und wurde von Wendy geweckt, als es rüber zu Diane zum schwimmen ging.

Während wir drüben waren ist der Strom dann wieder angegangen, was schon schön war. Gegen halb 7 oder so ging es dann zurück Heim und ich hab Tacos für die Familie gemacht. Zum  Nachtisch gab es meinen Kuchen, der zum Glück doch noch zum Großteil durch war - war halt ein wenig feucht innen drin :P

Gerade zum Nachtisch kamen dann Jeanne und Carolyn vorbei und waren noch ein wenig da und wir haben geredet und Spaß gehabt und so :)

Als sie wieder gegangen sind, sind Wendy und ich runter zu den Mädels gegangen und haben mit ihnen den Film The Ultimate Gift geguckt. Heute durften sie wach bleiben bis der komplette Film zuende war, weil es so ziemlich mein Lieblingsfilm hier ist und wir ihn alle zusammen beenden wollten, weil es ja auch mein letzter Abend war.

Heute Abend sitze ich also nur wieder hier, schreiben Blog und mach so das ganze Zeug und versuche mich irgendwie Mental darauf vorzubereiten, dass ich in 24 Stunden schon fast wieder in Deutschland bin.

Ich versuche mich morgen nochmal zu melden, bevor es zum Flughafen geht.
Gute Nacht!

Sonntag, 23. Juni 2013

Why . . . . . . . .

Heute war mehr so ein awkward day. . .

Am Morgen war noch alles ziemlich normal, Kirche und sowas. Letztes Mal Kirche hier für mich - und das ohne Allie. Es war ziemlich langweilig muss ich sagen.

Nach der Kirche haben wir Sav abgeholt, und er kam zu uns nach Hause, weil ich nicht mehr zu ihm durfte. Generell fasse ich den Tag nur mal zusammen. Es gab Mittagessen (Mac&Cheese), dann haben Sav und ich zuerst meine Familie, und dann meine beste Freundin geskyped und danach haben wir einen Schokokuchen gebacken, der das Thank You Geschenk für seine Mutter werden sollte. Wir hatten Spaß dabei muss ich sagen, aber es war einfach so seltsam die ganze Zeit von meinen Gastschwestern verfolgt zu werden und die ganze Zeit war Jack da und hat uns beobachtet, als würde er mich jeden Moment vergewaltigen . . . .
Naja gut, wir haben dann nach dem Abendessen mit den Mädels alle zusammen Ever After geguckt, und danach haben Wendy und ich Sav nach Hause gebracht. Auf dem Weg zurück sind wir dann noch zu Kroger gefahren, und ich hab ein paar Fressalien für Deutschland gekauft :3

Wieder zuhause bin ich dann ziemlich weit direkt ins Bett gegangen. Es war ein seltsamer Tag, aber ich war doch auf jeden Fall froh dass er noch einmal hier war.


Samstag, 22. Juni 2013

The struggle is real.

Eine Nacht im  Bett war sooo schön. Und ich konnte es direkt spüren. Ich liebe Betten.

Gegen 9 Uhr hat Wendy mich geweckt um mir zu sagen, dass sie mit den Mädels zu Yardsales fahren würde und ich könnte länger schlafen heute wenn ich wollte. Ich bin dann aber aufgestanden (zum größten Teil aus Höflichkeit, weil ich echt noch immer müde war). Ich war dann also erstmal alleine, hab gefrühstückt und ein wenig sauber gemacht.

Es ging dann duschen (mein Rücken tut fast nicht mehr weh!) und dann hab ich angefangen mein Zimmer komplett zum Koffer zu befördern und ja. Im Laufe des Tages hab ich dann hier und da immer wieder gepackt, aber irgendwann wurde ich frustriert und hab es wieder sein gelassen.

Zwischendurch hab ich dann noch Klaviernoten eingeskannt, mit den Mädels Puzzles gemacht und wir waren Schwimmen. Nach dem Abendessen haben wir noch ein wenig Rummikub gespielt bis es für sie ins Bett ging, und jetzt gleich gehe ich mit Wendy und Jack wohl noch einen Film gucken.

Naja, Fazit des Tages: Ich war soo nah an nur einem Koffer für die Heimreise. Aber ich hatte dummerweise 56lb statt 50lb, also 2,7kg Übergewicht. Das kostet bei Delta dummerweise 70€, genauso viel wie ein zweiter Koffer . . . ich nehme jetzt also nen zweiten Koffer mit, und geh wohl nochmal einkaufen und kauf Peanut Butter und sowas, weil ich ja jetzt nochmal 50lb hab. Bzw (ich hab grad quasi alles drin), noch so 20lb. Da schauen wir wohl mal, was das wird . . .

Freitag, 21. Juni 2013

Camping Trip

Wir sind wieder zuhause. Weil ich aber eindeutig viel zu müde bin, für 3 Tage Blog zu schreiben, fass ich hier mal das wichtigste zusammen.

Mittwoch, 19. Juni 2013
3.5 stündige Fahrt nach Virginia Beach mit aufsammeln von Allie. Die Fahrt war wohl ganz okay muss ich sagen. Am Camp haben wir dann unser Zeug alles aufgebaut, Campfire gemacht und gegessen. Nach dem Essen sind wir an den Strand gegangen und haben den Sonnenuntergang geschaut, und Allie und ich haben Bilder gemacht. Nachdem die Mädels ins Bett sind, sind Allie und ich dann duschen gegangen. Wir haben herausgefunden, dass es im Badehaus Steckdosen gab, von daher ist Allie duschen gegangen und ich hab unsere Handys aufgeladen. Später haben wir dann noch so 10 Minuten mit Wendy und Jeanne rumgehangen, bevor wir auch ins Zelt gegangen sind.

Donnerstag, 20. Juni 2013
Schlafen hier ist grausam. Ich schlafe zwischen Gretl und Allie, und Gretl liegt einfach mal komplett auf mir. Ich wurde dann recht spät geweckt, hatte 30 Minuten zum duschen und dann gings Wandern. Das ging dann für vielleicht 1-2 Stunden durch Swamps (was auch immer das auf Deutsch nochmal ist), und dann gings zurück zum Camp und ein wenig an den Strand. Später gabs Mittagessen, Chinesisch überm Campfire (ziemlich cool) und dann ist die ganze Mannschaft Thrift Store Shoppen gefahren - Allie und ich sind zum Strand gegangen. Um 5 Uhr waren wir dann wieder zurück und mussten ne Stunde auf die anderen warten, whatever. Als sie da waren umziehen, Abendessen machen, und dann gings nochmal an den Strand. Ich spüre langsam wieder Schulterprobleme, netter Boden und sowas. Allie ist dann duschen gegangen und ich auch, um die Anspannung zu lösen - hat nichts geklappt. Wir haben dann paar Runden Karten gespielt mit Wendy und Jeanne als die Kinder im Bett waren, und dann gings auch für uns ins Bett.

Freitag, 21. Juni 2013
Schlaflose Nacht für mich - sowohl Gretl, als auch Allie haben immer mal wieder einfach auf mir gelegen, bis ich mich um 180° gedreht hab. Nach über 2 Stunden wachliegen mit Rückenweh bin ich dann als Erste um 7 Uhr aufgestanden und zum Bad gegangen. Zurück haben Allie und ich dann Schlafsäcke zusammengepackt, als der Rest ausm Zelt draußen war. Frühstück, und duschen, während das Zelt zusammengepackt wurde. Dann ging es nochmal an den Strand, aber es war soo kalt, dass Allie und ich schon früher wieder zurückgegangen sind. Es wurde dann später zusammengepackt, und gegen 11:30 haben wir uns auf den Heimweg gemacht. Auf dem Weg gab es dann Little Ceasars Pizza, Naptime und Allie wurde auf halber Strecke abgeholt, weil ihre Familie auch nochmal nach VA Beach gefahren ist. Mehr Naptime für mich, dann zuhause umgezogen und Wäsche gewaschen. Außerdem war Friday night, es kamen also noch Diane und Ken vorbei, wir haben gegessen und Karten gespielt.
Ich mag jetzt gerne ganz ganz schnell ins Bett. Rückenweh und definitiver Schlafmangel kommen nicht in guter Stimmung zusammen.

T-4.

Dienstag, 18. Juni 2013

Horseback riding + Allie's party

Heute morgen wurde ich ganz freundlich mit einem "Nele, we're leaving in 45 minutes." geweckt. Wunderschöön.

Ich bin dann duschen gegangen, hab ganz schnell was gegessen, und dann ging es auf zu der Pferde Farm, wo die Mädels reiten gehen. Dort haben wir dann erstmal für 3.5 Stunden sauber gemacht und der Besitzerin generell geholfen, was zum Teil, naja . . . staubig war.
Danach sind wir dann wirklich geritten, und ich weiß nicht so ganz was ich davon halten sollte. Das Reiten war einfach SEHR anders von dem, was ich gewohnt bin.

Gegen 3 Uhr ging es dann wieder nach Hause - und es wurde sich direkt umgezogen. Es hat die ganze Zeit genieselt/geregnet, und wir waren einfach plitsch nass und voller Dreck.
Ich hab dann erstmal nichts mehr gemacht, bis gegen 4:30. Da ging es ab zu Allie nach Hause, weil sie heute ihre Sweet 16 Party hatte. Hat mich bei momentanen Umständen schon gewundert, dass ich gehen durfte, aber war genial!

Wir haben dann den Abend mit Essen, Billard, Spazieren gehen, Hulla-Hup und nem Film verbracht. Es war ganz lustig, wir waren 10 Leute und damit eine schöne übersichtliche Gruppe :)

Um 10 Uhr hat Wendy mich dann wieder abgeholt, und wir sind zu Kroger noch Essen kaufen gegangen. Wieder heim ging es erst echt spät, nach 12. (uh ooh.)
Wann ich heute Abend ins Bett gehe weiß ich noch nicht so genau.

Okay, wieder die Vorwarnung. Die nächsten 3 Tage werde ich mit meiner Gastfamilie, Jeanne und Allie campen gehen. Es gibt also wohl keine Posts!

Montag, 17. Juni 2013

Yeah, or not

Als ich heute morgen aufgewacht bin, wurde der Tag schon mal gut gestartet. Zwar sind Sarah und Hannah direkt nach dem Frühstück aufgebrochen und nach Washington DC gefahren und haben uns damit verlassen, aber ich wusste, dass ich heute endlich wieder Reiten gehen konnte.

 Nach dem Frühstück hatte ich dann erstmal nicht viel zu tun. Packen. Wie schon die letzte Zeit immer . . . was weiß ich.
Irgendwann bin ich dann duschen gegangen und so, es gab Mittagessen, aber auch danach hatte ich nichts zu tun.

Carolyn hat mich dann gegen 4 Uhr abgeholt, wir haben Jeanne abgeholt und dann sind wir zusammen zum Outback Steakhouse gefahren, und haben zu Abend gegessen. Eigentlich sollte ich um 6 Uhr bei Ms Webber sein, aber das wurde ein wenig später.
Weil es am Nachmittag gestürmt hatte (naja, keine Ahnung. Anscheinend. Wir haben nicht soo viel vom richtigen Sturm abbekommen) und es halt echt geregnet hatte, war der Boden zu nass, um Reiten zu gehen. Ihre Pferde haben keine Hufeisen, und von daher hatte sie einige Sorgen, dass die Pferde ausrutschen würden und es dadurch einfach zu gefährlich wäre, auch, weil es nur einen Sattel gab.
Auf jeden Fall war ich dann ungefähr 10 Minuten dort, wir haben geredet und die Pferde gestreichelt, und dann bin ich wieder gefahren. Nicht ganz heim, aber zu Jeanne. Es hieß dann, dass wir es gerne auf Samstag verlegen würden.
Bei Jeanne daheim hab ich dann mit Carolyn Billard gespielt und wir haben irgendein Kartenspiel gespielt, und um 10 Uhr musste ich wieder daheim sein.

Ich darf dann am Samstag nicht wieder zu Ms Webber zum Reiten, weil ich mehr Zeit mit den Mädels verbringen muss. Ich hasse es. Das wird wahrscheinlich eh nicht passieren, weil die einfach nie irgendwas machen, was ich mit ihnen machen könnte oder was es wert wäre.

Ums so zu sehen bin ich also nur mal wieder angepisst und versuche am Computer fertig zu werden, um in mein Zimmer zu kommen. Das hier nervt mich einfach alles wie sonst was.

Sonntag, 16. Juni 2013

Weirdo day.

Heute morgen wurde um 8 Uhr fürs Frühstück geweckt. Jack hat die Weckzeit jetzt von 9 Uhr auf 8 Uhr verschoben, weil er 9 nicht mehr angemessen findet.

Wir haben uns dann zur Kirche fertig gemacht, whatever.
Kirche war dann aushaltbar, keine Ahnung, nichts besonderes.
Dann gab es Essen, ich hab mit meinen Eltern für vllt 20 Minuten geskyped und dann hab ich weiter gepackt.
Wendy und Jack kamen dann noch, und ich musste mit ihnen was klären, und dann ist der Tag einfach langweilig und doof weitergegangen.

Ich mag grad nicht drüber schreiben. Echt nicht. Lass ichs halt einfach mal wieder sein und ich hoffe, dass morgen wieder ein halbwegs anständiger Eintrag kommt.

Samstag, 15. Juni 2013

Beachday w/ ma germanzz

Heute morgen ging es um 8 Uhr aus dem Bett - für mich. Allie ist noch ein wenig länger liegen geblieben ^^
Irgendwann zwischen halb 9 und 9 wollten Sarah und Hannah mich dann abholen kommen, um nach VA Beach zu fahren.

Nach ein wenig Verspätung wegen Frühstück und so ging es dann gegen halb 10 richtung Virginia Beach. Die Autofahrt war krank und hat über 4 Stunden gedauert, weil wir 3 (!!) Autounfälle gesehen haben.

Wir haben dann den ganzen Tag am Strand verbracht. Es gibt da gar nicht so viel zu sagen. Im Sand liegen, bräunen (ja, sogar ich ein wenig), Wellenspringen, Bilder machen.

Zur Rückfahrt sag ich nicht so viel. Wir haben uns Shirts/ich mir nen Pulli gekauft, sind dann losgefahren, haben unterwegs angehalten zum Abendessen und getankt.

Daheim kamen wir dann viel zu spät an. Und den Part, wo ich in extremen Stress mit meiner Gastfamilie kam  überspringe ich jetzt auch mal  . . .



Wir hatten trotzdem nen wunderschönen Tag!!!!!

Freitag, 14. Juni 2013

Final shopping and goodbyes

Der heutige Morgen hat mal nicht mit Frühstück angefangen. Ich wurde geweckt, und dann gab es nur einen "Snack" = 1 Donut.

Es ging dann duschen und fertig machen und so, und um 11 Uhr haben wir brunch gegessen. Danach wurde nur noch Zeug zusammengesucht, bevor wir nach Cville shoppen gefahren sind.
Angefangen haben wir dann im Dick's Sports Store. Carolyn kam dann noch vorbei uns ist mit uns gekommen. Sport Laden war cool :3
Ich wollte dann danach unbedingt zu Chick-Fil-A, aber Wendy wollte nicht - also ist Wendy mit allen zum Christian Bookstore gefahren, und ich bin mit Carolyn zum Chick-Fil-A und wir haben Milkshakes für alle gekauft :3
Danach gings dann auf in die Mall, American Eagles und sowas. Da haben wir dann auch "ganz zufällig" (:P) Sav und seine Mutter kurz getroffen :)
Nach der Mall gings dann noch zu Walmart, und ich hab den Film "Warm Bodies" gekauft . . . ENDLICH <333

Als wir dann mit allem fertig waren, war es schon gegen 5 Uhr und ich wurde zu Allie's Haus gebracht. Lisa, die andere deutsche Austauschschülerin, hat für heute Abend im Towncenter zum Essen eingeladen, so als Abschlussfeier. Ich bin dann zuerst zu Allie gefahren, und dann mit ihr für 6 Uhr zum Towncenter, wo wir dann noch ne Menge andere Leute von der Schule getroffen haben. Wir sind dann in ein unglaubliches Japanisches Steakhouse essen gegangen, und es war einfach genial :) Danach sind wir dann noch zu Sweetfrog gegangen, und haben Eis gegessen :)

Alex war auch dort. Als wir dann fahren mussten, kam Alex mit mir und Allie zu Allie nach Hause. Sie zieht am Sonntag nach Cali, und da wollten wir nochmal rumhängen . .  war ein wenig als Überraschung geplant für Alex :P Hat dann auch geklappt! Dummerweise stand ihre Mutter dann dem geplanten Sleepover im Weg. Shit happens.

Wir hatten dann nen echt genialen Abend. Gegen halb 11 haben wir dann Alex heimgefahren, und als wir wieder zurück waren haben wir Warm Bodies geguckt. Soo ein schöner Film!

Bis wir dann im Bett waren war es nach 2am. Naja, was solls!

Donnerstag, 13. Juni 2013

The storm that wasn't

Heute morgen wurde ich um 9 Uhr extrem unfreundlich von den Mädels geweckt. Es gibt nichts schlimmeres, als 1st thing in the morning gekitzelt zu werden >.< 

Es gab dann Frühstück, und ich war mehr als nur ein Zombie. Ich bin letzte Nacht nicht vor halb 1 in mein Zimmer gegangen, und konnte nicht schlafen. Daher hab ich angefangen zu packen (yup, mitten in der Nacht. Weil ich für die nächste Woche viel geplant hat, hat Wendy ein wenig alarm geschlagen und ihc hab ihr gesagt, dass ich zwischen allem packen würde. Kann man nicht früh genug anfangen.) was so viel heißt wie, nicht viel Schlaf für mich. 

Wir haben dann den Anfang des Tages zuhause verbracht. Es hieß wir würden nen "schlimmen" Sturm bekommen, deswegen habe ich mich zurückgezogen und wir haben eigentlcih nichts gemacht.
Passiert ist dann aber gar nichts. Sarah und Hannah kamen dann irgendwann zu mir ins Zimmer und wir haben ein wenig geredet, und irgendwann meinten wir dann dass wir einfach nach Cville fahren wollen. Es war viel zu langweilig zuhause, und es kam kein Sturm.

Es hat dann ein wenig gedauert, bis Wendy uns gehen gelassen hat.
Wir sind dann nach Cville gefahren, zu dem UVA Store und haben uns dort Zeug gekauft :) Ich hab jetzt endlich so ein Lacrosse Shirt - in neon Pink und Grün, und man kann es sogar rumdrehen! :D Es ist unglaublich genial. 

Weil wir noch ein wenig Zeit hatten bis zum Abendessen (wir sollten um 6 Uhr zum Essen wieder zuhause sein), sind wir zu Chick-Fil-A gefahren und haben noch Milchshakes geholt. War super lecker :3

Nach dem ABendessen kam dann noch Carolyn vorbei und wir alle hatten viel Spaß. Ich versuch dann noch meine Wochenplanung für nächste Woche von Wendy bestätigt zu bekommen, womit ich momentan nicht so viel Erfolg hab . . . ich hasse es >.< 

Jetzt bin ich einfach nur fertig mit der Welt und richtig müde. Und genervt. Und generell will ich einfach ins Bett . . . 

Mittwoch, 12. Juni 2013

Yeah, or not

Yup, ich schreibe. Und zwar nicht aus VA Beach.

Heute morgen sind wir alle aufgestanden, haben gefrühstückt und haben das Auto gepackt, als es dann mehrere Gespräche zwischen Wendy und Jeanne, Jack und Ken und dann Jack und Wendy gab. Heraus kam: es ist ein eher großer Sturm im Anmarsch, deswegen haben wir den eigentlichen Campingtrip auf nächste Woche verlegt. (>.<) 

Wir sind dann hoch zum Skyline Drive gefahren, und sind dort wandern gegangen - 5 Meilen. War ganz schön anstrengend. Danach sind wir zu irgendnem Platz gefahren wo wir ein Campfire gemacht haben, und haben dort gegrillt zum Abendessen. 

Danach ging es dann wieder nach Hause, wir waren alle soo kaputt. Es war nach halb 10 als wir wieder zuhause ankamen.

Jetzt sitzen Wendy, Sarah, Hannah und ich im Wohnzimmer und reden noch immer über ganz viel crap. Aber ich glaube ich geh jetzt auch mal ins Bett, weil es schon nach Mitternacht ist. Gute Nacht :)

Dienstag, 11. Juni 2013

Last day of "school" - not really.

Heute morgen habe ich mich mental auf meinen letzten Schultag vorbereitet - obwohl es schon nicht als Schultag gewertet werden konnte. Ich bin in die Schule gefahren, und wurde gegen 9.15 wieder von Sav's Mutter abgeholt und wir sind zu ihm nach Hause gefahren. Vorher hab ich aber zum Glück noch ein Bild von der Patriot Wall machen können :)

Bei Sav zuhause haben wir dann Fast and Furious 1 geguckt. Guter Film muss ich sagen, von dem was ich mitbekommen hab - irgendwo zwischendrin bin ich eingeschlafen :P
Außerdem sind wir noch für über eine Stunde mit Roxy und dem Hund von seiner Stiefmutter spazieren gegangen, aber es war wirklich stickig warm, von daher waren wir extrem tot als wir wiederkamen.

Um 3 Uhr musste ich dann wieder zuhause sein. Wendy und die Mädels waren zu dem Zeitpunkt noch nicht zuhause, also bin ich erstmal in mein Zimmer gegangen, und hab später noch ein wenig Klavier gespielt. Ich weiß gar nicht, warum ich um 3 schon daheim sein sollte . . .

Als dann alle wieder zuhause waren, hab ich mit Wendy gebacken - das heißt, ich hab gebacken. Sie hat mir nur hin und wieder mal gesagt, was ich tun soll. Und nach dem backen war es schon gegen 5 Uhr, und dann hab ich Abendessen gemacht. Tacos, wo Gretl mir normal immer hilft, aber irgendwie hatte sie keine Lust. Well then.

Bis zum Abendessen haben wir es dann geschafft, die Mädels in Unwissenheit zu lassen - dann kam Sarah, die Austauschschülerin von vor 3 Jahren zu Besuch. Da waren sie alle total hin und weg und wussten schon gar nicht mehr was sie sagen sollten. Aber auch nur im ersten Moment.

Es gab dann Essen, und nach dem Essen ging alles rund und Jeanne, Carolyn und Diane kamen auch noch vorbei. Ich wurde dann irgendwann anti-social und habe mich in mein Zimmer zurückgezogen.

Jetzt sitze ich mit Sarah und ihrer Freundin Hannah im Wohnzimmer, wir reden Deutsch (weird.) und gleich gehts wohl für uns alle ins Bett!


Morgen fahren wir nach VA Beach Campen bis Freitag. Ich glaube eher weniger dass ich im nachinein Blogeinträge für jeden einzelnen Tag schreiben werde, aber wir werden ja sehen. Auf jeden Fall gehts outta town to da beach!

Montag, 10. Juni 2013

There's always a first time . . . :P!

Heute war ich mal ein wenig badass. Aber nichtmal wirklich. Eigentlich gar nicht.

Natürlich hab ich heute morgen mal wieder ein wenig verschlafen - zum Glück hatte ich mich schon gestern Abend um die Brownies gekümmert. Es hat dann noch geregnet,weshalb ich gefahren wurde, und da war es auch schon gar nicht mehr so schlimm.

Ich bin dann in die Schule gefahren und hab vor dem Gong mit Tyler in der Breezeway gestanden, und dann sind wir in die Lobby gegangen um auf Sav zu warten. Dort wurden wir dann knallhart rausgeworfen, weil wir keinen Unterricht hatten, und daher mussten wir uns dann vor die Schule vor die Tür setzen. Whatever. Es hat ein bisschen genieselt, aber es war einfach wunderbar. Irgendwie fange ich an den Regen und sogar zum Teil die Gewitter richtig zu mögen.
Sav kam dann, Tyler musste zu ner Prüfung, und weil Sav und ich bis halb 2 nichts hatten sind wir zu Fuß zum Kino gegangen. Das hat dann erst um 11 Uhr aufgemacht, und von daher sind wir bis dahin noch durch die Gegend spaziert, und um 11 Uhr haben wir dann im Kino "After Earth" geguckt - allerdings nicht den ganzen Film, weil wir ein wenig früher schon wieder zurück zur Schule mussten. Ich hab damit zum ersten Mal Schule geschwänzt - obwohl man das schon fast nicht sagen kann. Ich war von der Schule auch so entschuldigt. Aber trotzdem :P
Es ging dann zurück und ich bin dann zu Mathe gegangen. Ich weiß nicht ob ich sagen kann das die Prüfung gut war, aber ich hab es wohl überlebt.

Zuhause bin ich erstmal auf mein Bett gefallen und hab nichts gemacht, bis zum Abendessen. Danach kam Jeanne vorbei und wir haben den Campingtrip von Mittwoch bis Freitag ein wenig eindringlicher geplant, während die Mädels einen Film geguckt haben. Später ist Wendy dann auch zu ihnen gegangen, und ich bin mit Jeanne in den Garten und hab nach den Hühnern geguckt.

Damit geht der Tag dann wohl zuende, und ich werde gleich zum zweiten Mal für heute ins Bett fallen. Gute Nacht!

Sonntag, 9. Juni 2013

In the end, I'm still the same genius

Heute war der eigentliche Sonntag. Der Tag, den ich jetzt schon seit 3 Tagen erlebt habe :D

Es ging heute morgen wieder zur gewohnten Zeit in die Kirche, wo ich viel Spaß mit Allie hatte. Was besonderes ist aber auch nicht passiert.

Wieder zuhause habe ich dann mit Wendy Grilled Cheese gemacht *yumm* :3 Was danach passiert ist weiß ich gar nicht mehr, aber um 2 Uhr hab ich dann mit meiner Familie geskyped und ja, alles beim alten. Noch 2 mal skypen, und 3 Tage später bin ich wieder zuhause in Deutschland . . . aaaaaaah O.O :(

Danach hab ich mit Hope Brownies gebacken, und im Endeffekt vor dem Ofen gewartet, bis sie fertig waren. Eigentlich wollte/sollte ich dann wohl mal Mathe lernen, weil ich morgen irgendwie Final Exam hab und noch nichts gelernt hab, aber gelenkt von meiner hilfreichen Ader hab ich dann Wendy erstmal beim Abendessen machen geholfen.

Vor dem eigentlichen Essen hab ich dann noch 20 Minuten oder sowas angefangen mein Zeug durchzulesen, aber man kennt mich ja . . .*hust*

Nach dem Abendessen haben wir nen Film geguckt, und ja das wars ziemlich. Ich glaub ich mach auch heute sonst nichts mehr, außer vielleicht doch nochmal in mein Mathezeug reingucken. Das wäre wohl hilfreich . . .

Samstag, 8. Juni 2013

Preparation in a way

Heute war ich mal ein wenig faul was social life angeht.

Nach dem Frühstück sind Wendy und die Mädels zum American Girl's Club gefahren, und ich bin mit Jack und Faith zuhause geblieben. Faith hat seit gestern irgendne Ohreninfektion oder sowas, und sollte halt zuhause bleiben.

Ich hab dann den ganzen Morgen/ Vormittag aufgeräumt, weggeschmissen, ausgemistet. Man könnte es wohl als gute Vorbereitung aufs Packen sehen, möchte ich aber nicht . . . x.x

Zum Mittagessen waren sie dann alle wieder da. Ich hab danach weiter aufgeräumt, und gegen 2 Uhr oder sowas bin ich mit Wendy und Grace nach Cville gefahren, einkaufen. Es ging zuerst zum Virginia Store, wo ich endlich ein Cville shirt gekauft hab, dann zu Micheals für Geschenke und so Zeug, und danach zu Kroger. Morgen backe ich ganz viele Brownies für Montag Schule und daheim und sowas :))

Wieder zuhause hab ich dann an dem Geschenk für meine Gastfamilie gearbeitet, bis es Abendessen gab. Ich glaube nach dem Essen haben sie einen Film geschaut, aber mir hat keiner was gesagt von daher bin ich in meinem Zimmer geblieben und war ein wenig anti social. Passt auch.

Heute Abend schaue ich mal wieder einen Film mit Wendy, bevor ich ins Bett gehe. Es fühlt sich schon seit gestern so an, als wäre es Sonntag irgendwie . . . seltsam, aber schön zu wissen, dass ich morgen doch noch ein wenig länger als halb 7 schlafen darf! :3

Freitag, 7. Juni 2013

Going downtown, yo

Heute war soo ein toller Tag *-*

Aufgestanden bin ich ein wenig zu spät mal wieder, aber weil es geregnet hat und ich zum Bus gefahren wurde hat das eigentlich gar nichts ausgemacht.
Eingepackt hatte ich dann: Laptop, "Safe Haven", Klaviernoten, Pop Tarts. Mission of the Day: bonding time :D

Es war dann Exam schedule: 2 Review periods, dann ein Exam, wieder 2 Review periods, dann ein Exam. Sav hat für heute alles total umgeschmissen, weil er 3 statt 2 Exams schreiben wollte (was eigentlich gar nicht erlaubt ist, *hust* *hust*) damit er nur Montag Nachmittag noch eins schreiben muss, wie ich.
Zu Beginn des Schultages bin ich dann mit ihm zu Bio gegangen. Wir haben die gleiche Lehrerin, und so hat er das Exam geschrieben und ich war an meinem Computer und hab mit Ms W geredet und es war einfach sehr lustig :D Als Sav fertig war ist er dann zu Physik gegangen um das Exam zu schreiben, und ich bin noch ein wenig im Bio Raum geblieben; ein wenig später hab auch ich dann mein Zeug gepackt und bin in die Music Hallway gegangen und hab mich in nen Practice Room gesetzt. Kiara war dann auch da, und so haben wir zusammen Safe Haven geguckt, bis Lunch angefangen hat, Sav vorbei kam und Kiara zu nem Lehrer musste. Nach Lunch war Sav dann für die 2 Review periods bei mir im Practice Room, dann musste er Spanisch schreiben. Während den Stunden kamen dann unter anderem Shaun und Isis, und auch Jamal immer mal wieder vorbei und es war einfach sehr sehr lustig.

Nach der Schule haben Sav, Hannah, Carly und ich uns dann in der Lobby getroffen, weil wir alle zusammen Downtown fahren wollten um Bilder zu machen. Es war dann nicht das beste Wetter, bewölkt und so, aber es hat immerhin nicht geregnet.

Downtown haben wir dann noch Rachel, eine alte Freundin von den anderen, getroffen, und wir sind dann erstmal Pizza Essen gegangen, bevor wir überall rumgelaufen sind und Bilder gemacht haben.

Gegen 6 Uhr oder so hat Carly Sav und mich dann zu Sav heimgefahren. Dort haben wir dann irgendwann richtig zu Abend gegessen (es gab nochmal Pizza XD) und wir haben "Chihiros Reise ins Zauberland" geguckt. Sav hat mir irgendnen Anime Film gezeigt, und der hat mich so daran erinnert, wie meine Mama immer diesen Film geliebt hat und ich einfach nur immer sooooo Angst vor ihm hatte. Wir haben ihn also nochmal geguckt, und dieses Mal war er ein wenig weniger Angst einflößend :D

Um 11 musste ich dann wieder zuhause sein. Daheim hab ich dann quasi gar nichts mehr gemacht, außer ins Bett gehen. Es war ein wundervoller, ermüdender Tag. :3

Donnerstag, 6. Juni 2013

One down, one to go

Last red day . . . aaah, someone freeze the time please!! Alles geht einfach viel zu schnell . . .

In Show Choir hatten wir heute unsere Ensemble Vorstellungen. Es war eigentlich sogar noch ziemlich gut, obwohl wir alle die Ensemble Projekte hassen :D Als wir fertig waren haben alle im Chorraum dann nur noch Bilder gemacht und rumgehangen - wir haben nun offiziell Show Choir 2012/13 bestanden. Ich werde den Kurs soo vermissen :((
In Englisch haben wir nen Spelling Bee veranstaltet, der aber recht lame war. Es waren irgendwie nur wirklich extrem leichte Wörter da :D Aber was solls. Später haben wir dann "Finding Neverland" geguckt, Film mit Johnny Deeeeeeeepp <3
Mathe bestand dann nur aus Review. Das war die einzige Stunde heute, wo ich nicht zum letzten Mal war . . . naja gut. Auch hier war es die letzte eigentliche Stunde, und ich muss nur am Montag nochmal reinkommen, um mein Final Exam zu schreiben.
In Franz haben wirs Exam schon heute geschrieben. Es war echt viel für 90 Minuten, wir sollten 2 Aufsätze über jeweils 2 Seiten schreiben, und Fragen beantworten. Beide meine Aufsätze sind nicht genau zwei Seiten geworden, aber ich wusste einfach nicht mehr was ich schreiben sollte. Naja, das war dann auch meine letzte Franz Stunde. Das nächste Mal wieder in Deutschland (>.<)

Daheim gab es dann ganz schnell was kleines zu Essen, und dann sind wir zur Foodbank gefahren. Es hat den ganzen Tag schon aus Strömen geregnet, und das hat auch kein bisschen nachgelassen. Bei der Foodbank waren dann aber um einiges mehr Helfer als sonst, und wegen dem Wetter kam fast keiner, von daher sind wir dann schon gegen 7 Uhr wieder nach Hause gefahren.

Für ne Weile hatten wir dann anscheinend Hurricane Warning, aber jetzt ist nur noch ne Überschwemmungswarnung bis 11 Uhr oder sowas draußen. :)

Wieder zuhause hab ich meinen Schreibtisch weiter ausgemistet, und bin dann später ans Klavier gegangen.

Ansonsten mach ich heute nichts mehr. Morgen wird dann ein chilliger Tag in der Schule - ich fahren hin für wortwörtlich nichts. Ich habe keinen Unterricht und bin von allen Review und Exam periods befreit. Ich geh trotzdem.

Gute Nacht!

Mittwoch, 5. Juni 2013

Last blue day

Die sentimentalen Tage fangen an. Oh nein . . .

Heute war zwar ein echt schöner Tag, aber auf ne Weise auch echt unschön. Ich hatte zum letzten Mal meine Kurse vom blue day.
Angefangen hat es mit Bio. Wir haben eigentlich echt gar nichts gemacht; zuerst ein wenig gegessen, geredet, rumgehangen und später dann "Finding Nemo" zuende geguckt. Ich musste mich dann von Ms W verabschieden, aber das war hoffentlich nur vorübergehend! Sie hat Sav und mich eingeladen, sie auf ihrer Farm zu besuchen, bevor ich Heim fliege. Das wäre natürlich richtig witzig, ich muss meine Gasteltern nur dazu bringen, mich ans andere Ende der Stadt zu fahren >.<
In Band hatten wir Besuch von Jazz Professoren von der Uni VCU, die als Jazz Ensemble für uns gespielt haben, und uns dann ein paar Sachen erklärt haben und sowas. War ziemlich interessant, und da*n die waren genial! Von Mr T hab ich mich dann noch nicht verabschiedet - ihn werde ich während der Prüfungswoche noch ein paar mal sehen ;P
In Geschi haben wir "Remember The Titans" zuende geguckt, und sind danach in die Breezeway gegangen, und haben dort einfach zusammen rumgehangen. Das war ziemlich lustig muss ich sagen. Ich musste mich dann auch von Ms R verabschieden, was uncool war :( Aaah ich werde diese Klasse so vermissen!
Drama war dann voll mit Silent Movies, wie auch die Stunde vorher schon. Zu Ende der Stunde ging dann alles seehr schnell, und ich konnte mich gar nicht von meiner Lehrerin verabschieden. Also, gar nicht gar nicht. Da werde ich wohl die nächsten Tage nochmal hingehen und tschüss sagen.

Es ging dann nach Hause, und zwischen Ankunft und Abendessen hab ich quasi nur in meinem Zimmer rumgehangen. Danach haben wir Geography über Michigan gemacht, und dann noch 2 Spiele gespielt.

Ich glaub ich gehe heute Abend mal nochmal früh ins Bett. Hab irgendwie das Verlangen danach. Gute Nacht!

Dienstag, 4. Juni 2013

It's getting serious . . .

Heute morgen kam ich echt nicht gut aus dem Bett, ich weiß nicht mal wieso. Als ein Zombie bin ich nach 7 aufgestanden, und habe es trotzdem noch pünktlich geschafft.

In Show Choir haben wir an unsrem Ensemble Stück gearbeitet, wir waren also wirklich halbwegs produktiv. Wir hatten dann noch ne Maus in der music hallway, was alles nebenbei noch ein wenig lustig gemacht hat.
Für Englisch stand nur der Film von letzter Stunde auf dem Plan. Es ist also nicht wirklich was passiert, und allzu interessant war es auch nicht.
In Mathe haben wir Review sheets bekommen, und dann sollten wir an denen arbeiten, um uns fürs exam vorzubereiten, falls wir es halt schreiben müssen. Ich muss - oh wunder :P
In Französisch waren wir 3 Leute heute. Es wird wirklich immer besser. Elena und Morgan sind mit Sav und ein paar Freunden aus anderen Kursen zu Cookout gefahren, und haben die letzte Stunde einfach geschwänzt. Hätte ich auch gerne gemacht, wir haben echt nur Film geguckt, aber im Gegensatz zu Sav's Mom, Wendy würde es mir nicht erlauben ^^ Egal wie sinnlos die Stunde ist.

Als ich nach Hause kam, hab ich dann erstmal die Karten für meine Lehrer zuende gebastelt. Das hatte ich dann aber vor dem Abendessen auch schon fertig, und nach dem Essen hab ich langsam angefangen meine Schulsachen auszusortieren - ich habe eine ganze Menge einfach weggeschmissen, und ein paar Sachen durchgeschaut, die ich mit nach Deutschland nehmen möchte. Ohje guys, packen wird wunderbar . . .

Was ich heute Abend mache, weiß ich noch nicht so genau. Ich warte wohl erstmal darauf, dass Sav von der Arbeit kommt, und später miste ich vielleicht noch ein wenig weiter aus. Mal schaun :)

Außerdem haben wir gestern Nacht Sav's Flug nach Deutschland gebucht . . . ich freue mich so sehr auf den Sommer!!!

Montag, 3. Juni 2013

Just give me a reason

Schule ist momentan einfach so sinnlos, wirklich.
In Bio haben wir Jurassic Parc zuende geguckt. Der Film ist schon irgendwie ein wenig scary o.O (judge me if you want.) Aber es war so süß, wie Ms W zum Teil einfach durch den Raum gelaufen ist "Okay this is seriously the scariest part of the movie . . oh my gosh . . Im freaking out . ." Sie ist soo süß!!
Band war dann auch ziemlich sinnlos. Ich hab meine Querflöte erst gar nicht mitgebracht, und im Endeffekt haben wir nur Locker ausgeräumt und Noten sortiert, was ne ganze Weile gedauert hat. Okay, vielleicht nicht ganz so sinnlos. Aber eher unwitzig.
In Geschi haben wir "Remember the Titans" geschaut. Guter Film über Football unds Civil Rights Movement. Hab ich hier jetzt schon 3 oder 4 mal gesehen, aber es ist einfach ein guter Film :)
Drama war dann voll mit Silent Movies, wie auch anders.

Mir ist dann in Bio mal klar geworden, dass ich noch genau EINEN blue day hab, bevor exam week anfängt!
Als ich nach Hause kam, hab ich also direkt mal mit Thank-you Karten angefangen. Ich "bastle" (?) für jeden meiner Lehrer eine Karte, in der ich mich für alles bedanke.
Ich bin dann ungefähr halb fertig geworden, aber morgen ist ja auch noch ein Tag. Und für Mittwoch brauche ich erstmal nur 4.

Nach dem Abendessen haben wir dann die 2. Hälfte von dem Film gesehen, den die Mädels mir wie verrückt zeigen wollen. Keine Ahnung warum. Aber naja.

Heute Abend hab ich dann das nächste Lied gefunden, was ich auf dem Klavier spielen werde.

http://www.youtube.com/watch?v=Ir2Sg_8hC3w

Ich sollte mich vielleicht daran gewöhnen, dass ich wohl nie über Avril Lavigne hinweg kommen werde. Ich liebe es.

Sonntag, 2. Juni 2013

You escaped Google Maps. Congratulations.

Heute war ein unglaublich wundervoller und perfekter Tag 

Ich bin zur Abwechslung mal vor dem Frühstück aufgestanden und duschen gegangen, weil wir früher als sonst in die Kirche fahren wollten. Damit musste ich mich nach dem Frühstück wenigstens nicht hetzen.

Kirche war dann unglaublich langweilig um ehrlich zu sein, wirklich. Ich war einfach froh, als es aus war :P

Meine Gastfamilie hat mich dann zur AHS gefahren, wo ich von Sav, seinem Vater und Izzy abgeholt wurde. Sav's Vater wohnt ca 45 Minuten von unserem Haus entfernt, und meine Gasteltern wollten mich nicht dort hinfahren. Es war unglaublich freundlich von seinem Vater, dass er mich abholen kam.

Ich weiß jetzt, warum die Nachbarschaft wo er wohnt Villa Deste heißt. Meine Herren. Das Wort Villa bekommt ne ganz neue Bedeutung ô.O! Sav's Vater hat ein unglaublich riesiges Haus und es ist wunderschön, mit Pool und Hottub und was man sich sonst noch so alles vorstellen kann. 

Wir sind dann mit Izzy in den Pool gegangen, Sav's Vater und sein Cousin Julio haben sich auch nach draußen gesetzt. Julio kam dann später zu uns rein, Mr Costabile ist draußen geblieben hahah.
Sav's Cousin Julio ist irgendwas mit 30 oder sowas, aber er ist sooo cool, echt. Ein richtiger "Bro" hahah, und einfach super lieb und witzig und fun to hangout with :) 


Es hat dann angefangen ein wenig zu regnen. Zuerst sind wir im Pool geblieben, aber irgendwann sind wir dann doch zurück ins Haus. 

Wir haben dann James Bond - The Spy That Loved Me (oder so ähnlich) geguckt, und danach haben wir James Bond - Die Another Day geguckt :) War ziemlich cool, und vor allem auch extrem witzig wenn Sav und Julio im gleichen Raum waren und sich über die Filme unterhalten haben :D

Zum Abendessen gab es dann Spaghetti - schön Italienisch gemacht o.o Oh Jesus es war so lecker, wirklich. Sav's Vater ist um einiges stiller als seine Mutter, aber er ist seehr freundlich :) (Und er hat sich schon direkt Pluspunkte bei mir gesammelt, als ich gesehen hab, dass er Wein aus der Pfalz im Esszimmer stehen hat :D ) 

Meine curfew war 10 Uhr, was super genial war! Kurz nach 9 hat Julio mich dann mit Sav heimgefahren, und die Heimfahrt war extrem witzig. Julio lebt eigentlich mit seiner Familie in Florida, aber hat zum Anfang des Jahres einen Job in Cville bekommen. Er hat dann erstmal bei Sav's Vater gewohnt seit Januar, und zieht jetzt nach Cville. Auf jeden Fall hatte er keine Ahnung wo ich wohne, und natürlich kennt Google unsere Adresse nicht. Sein Kommentar: "Great. You escaped Google Maps. Congratulations." Und natürlich haben wir auch noch ein Reh getroffen, es war wunderbar. 

Was aus der Heimfahrt herauskam: Julio hat zum ersten Mal für ein Reh gebremst. Sav konnte ihm erklären, wer oder was Slenderman ist. Und sie beide kennen jetzt das Wort "wunderschön". (Und jeder der mich kennt, weiß GENAU wie sie es jetzt sagen . . . WUNDERSCHÖÖÖÖÖÖÖÖN!) Achja, und ich kam nach Hause :D 

Ich kann nicht in Worte fassen, wie glücklich ich heute Abend bin. Der Tag war einfach perfekt. 

Samstag, 1. Juni 2013

Graduation

Heute war der Tag für so viele von meiner Schule.

Um viertel vor 6 bin ich aufgestanden, sogar ziemlich freiwillig, und hab mich fertig gemacht. Wendy und ich mussten schon um halb 7 das Haus verlassen, weil sie vor 8 woanders sein musste und mich vorher noch bei meiner Schule absetzen musste. Ich war dann ein wenig früh, aber das passt ja.
Wir haben uns dann mit der Band getroffen, und sind gegen 7:30 zur Arena gefahren, wo Graduation war. Es wurde alles aufgebaut, eingespielt, und und und  . . .

. . . und um 9 Uhr ging es los. Ca. 100000x Pomp and Circumstance gespielt, bis alle einmarschiert sind. Reden, Singen mit dem Chor, mehr Reden, Überreichen des Diplomas. Ausmarsch mit ungefähr einer halben Milliunen mal Arsenal.

https://www.facebook.com/photo.php?v=10200505234567374&set=vb.1052984314&type=2&theater

(Ich weiß nicht ob ihr das sehen könnt, aber hier ein kurzes Video über das Werfen der Kappen)

Es war umwerfend. Manche Momente kann man einfach nicht beschreiben, und dieser war eindeutig einer von denen. Ich habe all diese Leute erst dieses Jahr kennen gelernt, und dennoch bin ich einfach so unglaublich stolz auf sie und es fühlt sich so seltsam an, dass sie jetzt nicht mehr da sind. Auf der einen Seite war/bin ich einfach so unglaublich glücklich für sie, auf der anderen Seite könnte ich heulen - sie sind jetzt weg. Ich werde 99% von ihnen nicht mehr sehen. Und ihr Abgang zeigt nun auch, dass ich bald gehen muss . . .

Das alles ging aber bei weitem nicht so lange, wie ich erwartet hätte. Um 9 Uhr hat es begonnen, und um 11 Uhr waren wir schon wieder zurück bei meiner Schule. Wtc.

Naja gut, ich wurde dann abgeholt. Zuhause hab ich dann vor dem Essen ein wenig rumgehangen, und nach dem Essen bin ich irgendwann eingeschlafen und hab dann quasi den ganzen Nachmittag geschlafen. Ich bin immer mal wieder wach geworden, aber ich wusste nicht was ich machen sollte, war müde und es hat eh keinen interessiert, von daher hab ich einfach weitergeschlafen.

Gegen 5 Uhr oder sowas bin ich dann wieder aufgestanden. Später gab es Abendessen, und nach dem Essen haben wir unsere Badesachen angezogen und sind zum ersten Mal für dieses Jahr in den Pool gegangen. Es war noch eher kühl, aber wenn man mal drin war ging es eigentlich :) Ich hab dann nach 50 Labs gemerkt, dass ich unglaublich aus der Form gekommen bin. Da werde ich nen netten Sommer haben.

Wir sind dann gegen halb 8 oder sowas wieder heim, und jetzt chill ich eigentlich nur noch. :) War ein ziemlich guter Tag alles in allem! Und morgen wird noch besser :3

Freitag, 31. Mai 2013

Eat some candy they said. It'll be great they said.

I dont even know what to say about today. Argh. Im in that mood again.

So we hardly did anything at school today. In show choir we had dance captain auditions, which wasnt much for me since im not gonna be here next year anyways. In english we watched a movie (A Raisin In The Sun), in math we had our end of the year party and in french we watched more of Le Counte de Monte Cristo. It's pretty good to be honest, I actually like it.

When I got home, I took a nap - I wasnt planning on it, but yeah i guess i just fell asleep. I should call it my friday-nap, since I seem to take on every friday after school. It's whatever, the people here really hate it but it's just needed.

Well, stupid me ate some nice candy on the bus ride home. Our bus driver just gives us food every once in a while and I decided I could actually eat it today - hahaha. maybe not. my tummy just doesnt like the candy here, i have no idea but it's been killing me since then. It's annoying.

So we ate dinner and played cards and then ate dessert and yeah thats basically it.

I have to get up like reeeeally early tomorrow morning, so I'll go to bed early tonight. Night guys!

Donnerstag, 30. Mai 2013

Of Forrests, Zombies and Peanut Butter Cakes

So, was kann ich erzählen.

Heute morgen bin ich um 6 Uhr aufgestanden, weil ich meinen Peanut Butter Cake fertig machen musste. Das hat dann länger gedauert als gedacht, aber es war gut, dass ich ne extra Stunde Zeit hatte :)
In Bio hatten wir dann heute ne Sub, Mrs. S. Ich mag die echt überhaupt nicht, sie ist nervtötend. Naja, wir haben dann Jurassic Parc geguckt.
In Band haben wir Graduation Music gespielt. War dann ganz okay, und zu Pomp & Circumstances bin ich dann einfach mal ganz kurz abgehauen, weil ich da keine Lust drauf hatte :D Ich glaube ich treibe Mary auch schon bald in den Wahnsinn, weil ich jedes Mal halb ausflippe, wenn wir Arsenal spielen :D
In Geschi haben wir Forest Gump zuende geguckt, und oooh ich mag den Film :) Also nicht nur, dass er echt witzig ist, er ist auch einfach wunderschön am Ende.
Drama war unglaublich. Es ist SO gut in einen Klassenraum zu kommen und zu wissen, dass man einfach FERTIG ist mit dem Kurs. :3 Wir haben dann gegessen, während wir Filme der anderen Gruppen geschaut haben. Mein Kuchen war auch für Drama, und er war sogar echt gut :)

Wieder zuhause hab ich vor dem Essen einfach nur relaxed. Danach haben Gretl und ich wieder einen Kuchen gebacken, dieses Mal war es unser Experiment - ein normaler Kuchenteig, und in die Mitte haben wir einfach ne Tafel Schokolade gelegt, und jetzt schauen wir was da passiert ist. Als "Icing" haben wir einfach Vollmilchschokolade geschmolzen und drübergegossen. :) War schön, wir haben wieder ein wenig fun time zusammen in der Küche verbracht und ja.

Später hab ich dann noch ein wenig Klavier gespielt, und jetzt mache ich heute Abend gar nichts mehr. Einfach nur schlafen.

Mittwoch, 29. Mai 2013

We're not broken, just bent

Keine Luuuust.

Heute morgen kam ich schon mal wieder besser aus dem Bett als gestern. Der Morgen war dann nicht besonders, es ging einfach in die Schule.
In Show Choir haben wir viel gemacht, rumgelaufen in der Music Hallway und hier im Practice Room gesungen und da in nem andren Raum was andres gemacht. War nicht sehr produktiv (okay, doch schon ein wenig) aber trotzdem :)
Englisch war doof. Gibt nicht viel zu erzählen. Wir haben die Settings Description aus nem Play gelesen, und sollten dann den Raum zeichnen . . . randommmmm.
In Mathe haben wir dann die Videos geschaut, sind über ein Arbeitsblatt gegangen, haben Superlatives geschrieben und eine Party geplant. Wohoo!
In Franz haben wir dann wieder nen FIlm geschaut, aber dieses Mal nen andren. Nen ansatzweise normalen :D


Als ich Heim kam, hab ich erstmal nen Brief von EF auf dem Tisch liegen sehen. Da war mir schon klar, was drin ist -.-
Ich hab dann ein wenig in meinem Bett gelegen, bevor ich Wendy mit dem Abendessen geholfen hab. Nach dem Essen haben wir über Arkansas geredet, und währenddessen hat Marisha mich noch angerufen und ich hab mit ihr ein wenig gequatscht. Später haben Gretl, Hope und ich dann noch einen Peanut Butter Cake für Drama morgen gebacken. Woho! :)

Eigentlich war heute Abend die End of the year pool party vom Chor, aber wirklich gar keiner von meinen Freunden oder Leuten die ich mag sind gegangen, von daher bin ich auch einfach daheim geblieben.

Dienstag, 28. Mai 2013

Run, Forest, run!

Heute morgen bin ich als wahrer Zombie aus dem Bett erstiegen. Ich musste mich dann ein wenig beeilen.

In der Schule wars chill. Erste Stunde Bio, und wir haben Finding Nemo geguckt :3
Band war dann eher weniger fun. Wir haben die Graduation Musik wieder gespielt, und das Zeug ist einfach zu 90% totlangweilig. Und die andren 10% sind Arsenal :3333
In Geschi haben wir dann Forest Gump geguckt .  . :D soo ein lustiger Film.
Für Drama mussten wir dann ja unsren Film fertig haben. Wir haben ziemlich viel gechillt und geredet und whatnot, und am Ende der Stunde halt unsren Film geguckt, und meine Lehrerin mochte ihn sogar :) Da waren wir schon ein wenig stolz.
Generell hab ich heute also gar nichts gemacht. Man merkt, dass es die letzten 1.5 Schulwochen bevor den Final Exams sind.

Wieder zuhause habe ich dann zuerst am Song für Jack gearbeitet (aber nur ein kleines bisschen . . nicht wirklich irgendwas erreicht.) Nach dem Abendessen hab ich mich dann ziemlich ausschließlich dem Klavier gewittmet, und sogar mal wieder eine ganze Weile gespielt. Es war aufmunternd :)

Heute Abend freue ich mich dann, zu einer hoffentlich anständigen Zeit ins Bett zu gehen. Und außerdem muss ich gleich noch mit Wendy reden . . .

Montag, 27. Mai 2013

Bonding timeeeee

Über den heutigen Tag kann ich nichtmal so sonderlich viel sagen.

Heute war Memorial Day, von daher hatte ich keine Schule. Ich bin trotzdem um 6 Uhr aufgewacht (das müsste mir in der Schulzeit mal passieren). Aufgestanden bin ich dann erst um halb 9.

Um 11 Uhr kam Jada dann wieder vorbei, weil wir den Film schneiden mussten, und außerdem noch Storyboard und Screenplay schreiben mussten.

Ja, das war mein Tag. Wir haben den ganzen Tag den Film geschnitten, 2x alles verloren (jetzt weiß sie was "save" auf Deutsch heißt.), Musik gesucht, Storyboard geschnipselt und zusammengeklebt und mit rotem Nagellack verziert.
Es wurde ziemlich gut muss ich sagen, ich bin echt stolz drauf, aber es hat uns echt Nerven gekostet.

Um halb 9 am Abend haben Wendy und ich Jada dann wieder nach Hause gefahren, und sind danach zu Kroger gefahren. Ich hatte die Hoffnung, dass wir uns ein wenig beeilen würden, weil ich wirklich müde war und dennoch noch das Screenplay schreiben musste -.-

Naja. Im Endeffekt war ich um 12.30 nach Mitternacht fertig, und bin einfach nur noch ins Bett gefallen.

Sonntag, 26. Mai 2013

Loser day & no more dubstep please.

Heute war mein Losertag. Aber sowas von :D

Aufgestanden und dann ging es halt erstmal in die Kirche. Allie hat heute nicht gesungen, von daher hatten wir eine komplette Messe zum Schwatzen. Und trotzdem wurde es irgendwann soooo langweilig, wir haben zum Teil aufeinander geschlafen und uns irgendwann dann einfach neue Spiele aufs Handy geladen und die gespielt.
Wir sind so schlechte Christen.

Es ging dann zurück nach Hause, bzw zuerst kurz zu Walgreens (ich geb viel zu viel Geld an Bildern aus -_-) und dann Heim. Nach dem Mittagessen bin ich dann zuerst in mein Zimmer gegangen und habe ein wenig gechillt, bevor ich mit meiner Familie geskyped hab.

2 der Mädels sind krank und sie haben überall im Haus verstreut gelegen und geschlafen. Daher war der Nachmittag hier wirklich ruhig, was sogar irgendwie entspannend war. Ich hab ihn dann aber zu 90%  in meinem Zimmer verbracht und quasi gar nichts gemacht.

Irgendwann wurde ich dann erlöst und es gab Abendessen, und danach haben wir den Film von letztem Montag zuende geguckt.

Nun sitze ich hier am Computer und ich suche nach Musik für unsren Silent Movie. Und nach 1.5 Stunden Dubstep kann ich sagen, dass ich es einfach nicht mehr hören kann. AAHHHH x.x

Samstag, 25. Mai 2013

Fun day

Heute morgen war ich zum ersten Mal wach und in der Küche, bevor mich irgendwer geweckt hat. Wir mussten schon vor 9 Uhr frühstücken, und um 9 Uhr kamen dann die Leute für den American Girls Club zu uns. Da hab ich mich dann wieder in mein Zimmer verzogen.

Ich hab den Vormittag dann irgendwie rumgeschlagen.
Für halb 1 bin ich dann zu ner Freundin von mir aus Drama gefahren, Madison. Wir haben uns heute da mit unserer Projektgruppe getroffen, um unseren Film zuende zu filmen. Das hat auch ziemlich gut geklappt, und später haben wir dann einfach noch ein wenig bei ihr rumgehangen, Brownies gegessen, geskated (:D) und einfach Spaß gehabt.

Gegen 5 Uhr oder sowas kam Jack mich dann wieder abholen, und Jada, eine andere Freundin aus der Gruppe, kam mit zu mir, weil wir den Film schneiden wollten.

Damit ging dann unser kompletter Abend quasi drauf. Und wir haben fast nichts erreicht, weil es uns über 2 Stunden gebraucht hat, bis wir das dumme Programm öffnen und die Daten umwandeln konnten. Es war unglaublich.

Sie musste dann auch schon wieder nach Hause, als es dunkel wurde. Ich habe dann mit Sav, Julien, Carly, Hannah, Izzy und noch nem anderen Typ (Julio?) geskyped. Sav ist mit seinem Vater, Izzy und Julien fürs lange Wochenende zum Lakehouse gefahren, und Carly und Hannah sind Carlys Großeltern besuchen . . und die sind ironischerweise irgendwie genau nebeneinander. Die scheinen auch ne ganze Menge Spaß da zu haben :D

Ich hab dann bis 12 Uhr so viel am Schneiden gearbeitet wie ich alleine konnte, und bin dann quasi tot ins Bett gefallen. Am Montag kommt Jada dann nochmal vorbei, und wir arbeiten am Rest.

Freitag, 24. Mai 2013

And I don't even like it . . .

Das hier ist einfach mal so ein random blog zwischendurch. Ich hab eigentlich grad Franzoesisch, aber weil so ein Typ in unsrem Raum grad nen Test schreibt und wir eh nix zu tun haben sollten wir ins Media Center gehen. Und ja, hier bin ich.

Auf jeden Fall hab ich grad gelesen, dass ich noch 31 Tage in Amerika bin. Das find ich ja gar nicht mal so cool . . . ich weiss nicht . . .

Ich koennte hier vielleicht mal ein wenig von meinen Sommer Planungen erzaehlen, weil ich sonst ja eh nicht dazu komme.

Auf jeden Fall kommt glaube ich am Tag vor meinem letzten Schultag Sarah, die Austauschschuelerin von vor 3 Jahren zu Besuch. Darauf freue ich mich schon echt. Sie nimmt mich dann eventuell mit ihrer Freundin und anscheinend moeglicherweise noch ein paar andren Leuten mit nach VA Beach und Kings Dominion - falls meine Gastfamilie es mir erlaubt. Was natuerlich schon mega genial waere. Generell freue ich mich sehr auf sie, weil ich mit ihr seitdem ich meine Gastfamilie bekommen hab einfach immer in Verbindung war und sie mir sehr viel geholfen hat. Ich freue mich total, dass ich sie jetzt endlich richtig kennen lernen kann.

Naja gut, dann versucht meine Gastfamilie noch irgendwo sonst hinzufahren, bevor ich nach Hause fliege. Ich versuche da ein wenig dass wir das nicht machen, weil ich schon auf jeden Fall so viel wie moeglich daheim/ in Charlottesville sein moechte . .

Ca 2 Wochen nachdem ich zurueck nach Deutschland komme kommt dann Sav fuer 2 Wochen nach Deutschland, worauf ich mich schon soooo unglaublich freue. Ich kann es gar nicht beschreiben. Es wird unglaublich und ich freue mich so auf die Zeit und dass er Deutschland und meine Freunde dort kennen lernen kann :))

I'm officially allergic against something. Great.

Als ich heute morgen aufgewacht bin, hatten wir wieder Strom. Thank God.

Mein Morgen wurde dann davon geprägt, dass ich an der Bushaltestelle von nem Moskito gestochen wurde. Über die Busfahrt hin habe ich dann ne allergische Reaktion darauf bekommen, was einfach nur wundervoll war.
In Choir haben wir dann einen anderen Singtest gehabt, und ansonsten war es ziemlich weit Study Hall und Allie und ich haben einfach in nem Practice Room gesessen und zusammen gesungen/Klavier gespielt. Außerdem hat JMom mir eine Creme für meine Hand gegeben. Das hat es dann ein wenig besser gemacht, aber auch nciht sonderlich viel.
In Englishc bin ich dann zur Krankenschwester gegangen und habe was andres draufbekommen, was schon um einiges mehr geholfen hat. Für den Rest war Englisch eher langweilig, wir mussten 2 Kompositionen schreiben aber das war es auch schon.
In Mathe haben wir dann unsren Film geschaut, der ist echt genial geworden! :D ich mag ihn voll. Und dann haben wir noch so ein Worksheet machen müssen, worauf wir benotet wurden. Das wars dann schon.
In Französisch hat dann so ein Typ in unsrem Raum nen Test geschrieben, und wir wurden ins Media Center geschickt - wie ich schonmal erwähnt hatte.

Nach der Schule ging es dann Heim, und zuhause hab ich erstmal was gegen die Schwellung meiner Hand getan - was einfach gar nichts gebracht hat, außer mir Übelkeit.
Ich hab dann ein Nickerchen gehalten und bin pünktlich zum Essen wieder aufgewacht. Mir gings dann aber auch irgendwie nicht so sonderlich, von daher hab ich nach dem Essen nicht mit Karten gespielt.

Naja, heute Abend ist meine Hand zwar geschwollen, aber weniger und generell geht es mir ein wenig besser. Jeanne hat dann noch ein Wundermittel draufgemacht, und morgen ist es bestimmt schon fast weg :)

Donnerstag, 23. Mai 2013

Easy day, storms and the struggle

Heute war ja so ein schoener Tag, in mancher Hinsicht.

In der ersten Stunde hatte ich Bio. Weil ich die Einzige war, die den SOL Test schon geschrieben hatte (ich hab ne 455 bekommen, damit also normal bestanden), hatte ich ziemlich weit Study Hall (und die Erlaubnis meiner Lehrerin wortwoertlich zu machen was ich will) und ja. Ich bin dann zu Beginn der Stunde mit Sav zum Front Office gegangen weil er dort auf seine Mutter warten musste. Danach ist er dann zum Unterricht gegangen, und ich hab ein wenig gechillt. Spaeter bin ich dann noch auf den Gang gegangen und hab mit meiner Mama telefoniert :D Es war schon chill.
Band war dann einfach genial, wir haben Graduation Music gespielt. Also das Zeug, das wir bei der Graduation Feier spielen werden. Ironischerweise ist eins unsrer Stuecke Arsenal, ein Stueck was ich auch in meinem deutschen Orchester spiele - und liebe! Das hat mich dann auf jeden Fall aufgeheitert, obwohl ich generell schon eher sehr happy war :D
Nach CHAT hab ich dann Geschi SOL geschrieben. In 30 Minuten, und es war einfach echt easy. In der restlichen Zeit hab ich einfach nur rumgesessen, mit Shaun ueber Mundbewegungen geredet und ihm dann aus dem Blatt Papier was wir bekommen einen Rape Frosch gemacht. Ja, es ist genau das, wonach es sich anhoert.
Drama war dann eher anstrengend und so. Wir haben weiter fuer unsren Film gefilmt, mehr kann ich auch grad schon gar nicht mehr sagen.

Genau als es dann zum Ende des Tages geklingelt hat, hat es angefangen wie aus Eimern zu schuetten. Es war so krank, ich musste vom einen Ende der Schule durch den Breezeway zum anderen Ende um zu den Bussen zu kommen, und ich war wirklich bis auf die Haut nass. Wunderbar.

Es ging dann Heim, und was ich da gemacht hab weiss ich gar nicht mehr (o.O). Auf jeden Fall gab es irgendwann Abendessen, und nach dem Essen hab ich Gitarre gespielt und ein wenig an dem Song fuer Jack gearbeitet. Ich hab wohl was rausbekommen, aber ich weiss noch nicht ob ich damit zufrieden bin. Mal sehen.

Gegen 8.45pm hatten wir dann einfach mal nen Stromausfall fuer ne ganze Weile. Weil ich das gar nicht so cool finde im Stockdunklen mitten im Wald zu hocken und es mir einfach zu leise war, bin ich dann schon recht bald ins Bett gegangen und habe um kurz nach 9 geschlafen. Anscheinend haben wir gegen 10 Uhr wieder Strom gehabt. Wendy hat dann mein Licht ausgemacht, weil ich gut geschlafen hab und nichts gemerkt habe :D

Mittwoch, 22. Mai 2013

Of ignorant people, SOLs and being chased by zombies

What a nice morning it was, ich kam sogar mal anständig aus dem Bett :) Außerdem war es soo schön warm, göttlich.

In Show Choir mussten wir heute individual singing tests machen. War eigentlich echt gechillt, wir sind in nen Practice Room gegangen mit Mr G und er hat Klavier gespielt für das Lied was wir singen wollten, und das mussten wir dann auf Kamera aufnehmen. Ansonsten haben wir ziemlich weit nur rumgehangen, in yearbooks geschrieben, gequatscht.
Englisch war dann nichts zu tun. Wir haben endlich unsere Lektüre fertig gelesen und unsre Reading SOL scores bekommen - ich bin nicht durchgefallen!! Damit weiß ich zu 200% dass ich die English Finals nicht schreiben muss :P
Nach CHAT hab ich dann Bio SOL geschrieben anstatt zu Mathe zu gehen. Das war einfach nervig, wir haben bestimmt eine Stunde gewartet auf das Platt wo Login und sowas draufsteht, und dort waren einfach so dumme Menschen, es war unglaublich. Ich hab dann die SOL in 30 Minuten geschrieben und war dadurchnoch immer zu Ende der Stunde fertig, ich weiß gar nicht was ich davon halten soll.
In French waren wir dann zu Beginn 2 Leute, und bis zum Ende hin kamen 3 andere noch nach und nach rein. Wir haben dann echt gar nichts gemacht.

Ich bin dann nach der Schule mit Jada wieder dort geblieben und wir haben Teile unseres Filmes gefilmt. Es war eigentlich nur sie aufzeichnen wie ich durch die Schule weglaufe - mit den Temperaturen war es sooo ansträngend und es war soo heiß.

Um 5 Uhr hat Wendy mich dann wieder abgeholt, und ja. Daheim hab ich dann ziemlich weit gar nichts gemacht, bis es Abendessen gab. Dann kam Carolyn noch vorbei, und wir hatten ziemlich viel Spaß am Essenstisch! :D

Nach dem Essen hab ich dann versucht ein wenig für die Geschi SOL morgen zu lernen, woraus nicht sonderlich viel geworden ist.


Ich habe dann bis jetzt auch schon einige Antworten von Colleges in Boston bekommen. Und bis jetzt sind die einzigen Schulen, die mir versichert haben, dass ich mich für Stipendien bewerben könnte, Berklee College of Music & Boston Conservatory. Coincidence? I dont know yet.

Dienstag, 21. Mai 2013

But pshhhhht :)

Feelin' good today. Maaan, summer's back!

Es gibt einfach NICHTS besseres, als zu Wärme aufzuwachen. Naja, eigentlich bin ich wach geworden weil Wendy sich beschwert hat dass mein Wecker zu laut ist, aber es war trotzdem warm :3

In der Schule wars dann sogar ziemlich cool :) Vor dem Unterricht bin ich dann zu dem Yearbook teacher gegangen und hab mein Yearbook abgeholt.
In Bio haben wir zusammen für die SOLs gelernt,  obwohl über die Hälfte des Kurses nicht da war. War wohl irgendein anderer Test auch noch.
Band war dann ziemlich gechillt. Zumindest die Hälfte. Wir haben quasi gar nicht gespielt und hauptsächtlich nur originale Noten zurückgegeben. Und wir mussten unser Flute Choir Zeug als Minikonzert spielen, weil das Chambermusic Concert abgesagt wurde. Das war dann weniger nice, aber okay :)
In Lunch haben wir dann ziemlich weit alle nur in Yearbooks geschrieben, es war ziemlich schön eigentlich :)
Geschi war eher angespannt, aber dennoch ziemlich gut. Ms R dreht immer noch ein wenig durch, weil wir ihrer Meinung nach zu wenig review hatten. Aber das mit den Geschi SOL wird schon klappen! :)
In Drama haben wir dann erschreckend wenig gemacht, aber wir kamen wohl durch die Stunde.

Ich bin dann nach der Schule mit Jada und Madison noch da geblieben, und wir haben angefangen an unsrem eigentlichen Drama Projekt zu arbeiten, dem Zombie Film. Wir kamen nicht sonderlich weiter, aber okay.

Es ging dann gegen 5 Uhr nach Hause, und daheim hab ich dann Yearbook gelesen :3 Ich liebe es, wirklich.
Später haben wir dann zu Abend gegessen, und danach sind wir zu Diane und Bill gefahren und haben geholfen, den Pool wieder zu öffnen! :) Es wird alles wunderbar. Es ist momentan so warm es ist unglaublich, ich liebe es soooo.

Heute Abend bin ich dann mal wieder hier am Computer, und ich habe gerade ungefähr 10 Colleges alleine in Boston Emails geschrieben, ob sie Scholarships für International Students haben . . . but don't tell my mommy :')

Montag, 20. Mai 2013

Let's open a club to eat together and call it school.

Heute war so ein toller Tag :D

In der Schule haben wir heute einfach mal 0 gemacht. Wirklich. Ach, doch. Gegessen - überall.
In Show Choir hatten wir heute Senior Breakfast, weil heute der letzte Red Day für die Seniors war. Wir haben dann also gegessen, und danach haben alle Geschichten über die Seniors erzählt. Es war wirklich witzig :)
Für Englisch hatten wir heute ne Sub. Die hat uns dann als Aufgabe gegeben, die Kapitel aus der Lektüre zu lesen, die schon Hausaufgabe waren. Yaay, Study Hall! Ich hatte allerdings noch Cereal, also haben wir gegessen.
In Mathe haben wir dann an unserem Film gearbeitet, und ihn wohl ziemlich weit fertiggestellt. Jetzt muss Johnny in nur noch zusammenschneiden und bearbeiten und hoffentlich wird es gut :)) Für den Film mussten wir dann Trix Cereal benutzen und ja, das haben wir dann am Ende der Stunde alle zusammen gegessen.
Französisch war dann schön. Also im Ernst. Wir haben Seifenblasen, Plastikmedallien, Luftballons und so Partyblasdinger bekommen. Es war wunderbar. Die Seifenblasen waren der beste Teil *-* Außerdem hat meine Lehrerin auch noch Kuchen mitgebracht, den wir dann gegessen haben.

Ich weiß nicht was ich sagen soll, es war einfach ein schöner Tag. Was mich ein wenig geärgert hat ist, dass es heute schon Yearbooks gab, und ich das nicht wusste. Ich muss meins dann morgen abholen und schauen, dass all meine Senior Freunde an einem Tag reinschreiben, weil morgen denen ihr letzter Tag ist :(((

Ansonsten hab ich dann heute Postkarten geschrieben. Und das war es schon so ziemlich. Später wurde dann noch ein wenig Gitarre gespielt und ich habe versucht an unserem Song weiterzuarbeiten, aber da gab es nicht sonderlich viel was ich alleine hätte machen können.

Nach dem Abendessen haben wir dann noch einen Teil von einem Film geschaut, und ja. Heute Abend schau ich mir dann ein wenig Colleges im Internet an und ja . . .

Sonntag, 19. Mai 2013

Spring Concert 2013

Diese Unlust, was zu schreiben oO

Heute morgen war alles normal für einen Sonntag morgen. Wir hatten Waffels + Erdbeeren zum Frühstück, und es war ein Frühstück der Götter.

Es wurde dich dann fertig gemacht für die Kirche. Hab dann quasi die ganze Zeit mit Allie geredet und ja, war also nichts neues.

Ging dann wieder nach Hause, um dort haben wir dann zu Mittag gegessen und danach hab ich mich fürs Band Konzert fertig gemacht.

Das Konzert hat um halb 4 angefangen, und vor dem WE haben noch Symphonic & Concert Band zusammen gespielt. Es war eigentlich ganz okay würde ich sagen. Hätte besser sein können, aber auch eindeutig schlechter.

Nach dem Konzert war dann noch so ein Zeugs wo die Senior alle anerkannt wurden und so, dafür bin ich aber nicht geblieben weil meine Gastfamilie heim wollte.

Daheim gab es dann Essen und danach haben wir einen Film geguckt.


Sorry dass ich heute so kurz schreibe, aber ich hab grad ECHT keine Lust und ich will schlafen gehen und bla. Gute Nacht!

Freitag, 17. Mai 2013

TGIF

What a morning. Nichts für Morgenmuffel.

In der ersten Stunde hab ich heute erstmal den Reading SOL geschrieben. Ich weiß nicht was ich sagen soll, es würde mich nicht wundern wenn ich durchgefallen bin. War irgendwie doof, ich hab wirklich die hälfte der Fragen nichtmal verstanden, bzw es wurde nach Wortdefinitionen gefragt, die von anderen Wörtern beschrieben wurden - die ich auch nicht verstanden habe. Aber naja, ist auch eigentlich gar nicht so wichtig. Für mich bedeuten die SOLs eh nichts, und da ich auch so 99% in Englisch hab muss ich die Finals eh nicht schreiben.
In Band waren wir dann heute zum ersten Mal (und zur Generalprobe fürs Konzert am Sonntag) auf der Bühne. Da heute Senior Picnic & Senior Movie war, waren halt alle Seniors weg. War trotzdem ganz gut, war sogar ein wenig chilliger würde ich fast sagen :) Wir haben dann halt fürs Konzert geprobt und ja, es wird lustig werden. Aber das wird schon.
Geschi war dann cool, ich liebe es einfach. Trotz der Tatsache dass wir nur Review gemacht haben war es echt witzig.
Drama war sogar noch ziemlich gut auszuhalten, wir sind ein wenig über die Filmvorbereitungen gegangen und haben festgelegt, wann wir filmen werden. Es wird wohl alles nächste Woche passieren, wird wohl ein wenig Arbeit denke ich, aber ich glaub es wird sogar noch gut werden :)

Daheim hab ich dann erstmal ins Bett gelegt, weil ich schon wieder unglaubliche Schädelkirmes hatte. Ich hab dann auch noch ein wenig Gitarre gespielt (versucht zu spielen), und am Ende hab ich dann einfach ein Nickerchen gehalten. War ganz angenehm.

Es gab dann aber auch schon Abendessen, und danach haben wir Karten gespielt. Ich hab sogar ausnahmsweise mal gewonnen! :D Das passiert auch nur einmal im Schaltjahr, aber recht witzig war es. Wir waren dann schon vor halb 9 fertig und haben Nachtisch gegessen, als die Mädels noch im TV Raum waren und einen Film geguckt haben.

Ich bin dann auch schon ein wenig früher an den Computer gegangen um mein Zeugs hier alles zu machen, weil ich jetzt später noch mit Wendy den Film gucken werde, den ich in Franz zum Großteil gesehen habe.
Und dann sollte ich vielleicht auch nicht allzu spät schlafen gehen, weil ich morgen wieder früh aufstehen muss. . . argh

Donnerstag, 16. Mai 2013

Storm storm storm storm whats even going on like whaaat!?

Hahahah, meine Blogtitel werden immer besser. Ich entschuldige mich - überspringt es einfach.

Ich hab grad mal wieder keine Lust so lange und so viel zu schreiben, also hier mal eine Kurzfassung.

Schule war ganz okay, Choir war super fun und Englisch war wie immer. Ich bin in meinem Mathequiz durchgefallen, aber wir haben weiter Film gedreht was ganz witzig war. In Franz haben wir quasi gar nichts gemacht außer geredet und ja. Also eigentlich sollten wir an unserem letzten Assignment arbeiten, aber das hab ich schon fertig, von daher jaa.

Daheim hab ich dann nicht mal mehr Hausaufgaben gehabt, von daher hab ich mir was zu Essen geholt und Gitarre gespielt und auf meinem Bett rumgelegen, bis es Abendessen gab.

Nach dem Abendessen hab ich dann so ziemlich das gleiche gemacht, also gar nichts. Keine Ahnung.

Ich bin dann schon ein wenig früher an den Computer gegangen, weil ich online für den Bio SOL Zeug gemacht hab wo man Extra Credit für den Kurs bekommt.

Jetzt gleich gehts dann aber trotzdem ins Bett weil, ja, nix mehr zu tuuun. Gute Nacht :)

Mittwoch, 15. Mai 2013

Am I freaking out or am I freaking out?

Maybe kinda sorta I guess. Oh my . . .

Heute morgen bin ich nur halbwegs gut aus dem Bett gekommen. Besser als gestern, schlechter als vorgestern. Aber es sollten fast 30°C werden, und das hat mich eindeutig angespurt.

Jaaaah, Schuuuuleeeee.
In der ersten Stunde hatte ich Bio, und in den letzten Wochen hatten wir Hühnereier, die meine Lehrerin ganz ganz brav bewacht hat. Naja, gestern sind dann kleine Hühnchen geschlüpft und omg die sind sooo goldig!! Die hatten wir dann heute während der Stunde auf den Tischen sitzen und awwwwwwh. Wir haben dann die ganze Stunde für den SOL wiederholt.
Band war dann ganz chill eigentlich, gibts nicht sonderlich viel zu erzählen.

In Chat hab ich dann mit Sav, Adam und Devin rumgehangen. Das heißt, eigentlich haben wir wohl so ziemlich einen Song geschrieben.
Jack ist irgendwie eine Organisation am starten, um misshandelten Mädchen und Frauen zu helfen. Auf jeden Fall hatte er am Sonntag die Idee, dass er einen Song für die Organisation haben will - und da hat er mich gefragt, ob ich das nicht machen möchte. Ich hab dann mit ein paar Leuten gesprochen (Adam und Sav um genau zu sein) und wir haben dann gedacht wir könnten es ja mal versuchen. In CHAT haben wir uns dann zusammen in nen Practice Room gesetzt und einfach ein wenig rumprobiert - Adam wusste schon etwas fürs Klavier, Sav hat dann die Akkorde auf der Gitarre mitgespielt und ich habe nebenher versucht Lyrics zu schreiben. War extrem fun! :)

Geschi war dann ganz schön, SOL review halt. War aber ganz gut :)
In Drama haben wir dann unseren Silent Movie besprochen und sind durchgegangen und sowas, hat alles ganz gut geklappt. Dann hatten wir noch ca 45 Minuten in denen wir einfach nur rumgehangen haben :P

Nach der Schule ging es dann Heim, und weil ich keine Hausaufgaben aufhatte, hab ich an den Song Lyrics gearbeitet bzw sie fertig geschrieben. Dann noch ein bisschen rumgelegen, rumgehangen, nichts gemacht, und dann gab es irgendwann Abendessen.

Fertig damit und alles aufgeräumt hab ich nochmal einfach ein wenig rumgehangen, bevor ich zu Jack gegangen bin und ihm sowohl die Song Lyrics, als auch Teile der Musik die ich während CHAT aufgenommen habe gezeigt hab um zu sehen, was er sagt.
Uuuuund ihm gefällt es!! Er ist jetzt sogar echt hilfreich was herumfahren angeht und meinte er würde mich oder sogar die ganze Gruppe hinfahren woimmer wir hinmüssen! Hahahah.

okay, that pretty much made my night. Heute Abend mach ich dann nicht mehr sonderlich viel, außer mit meinem Freund zu skypen und Allie zu berichten dass ich ihr morgen sage werde dass sie doch bitte mitsingen soll bei unsrem Song hahah :D

Gute Nacht Welt!

Dienstag, 14. Mai 2013

You're my favorite song.

Was ein . . . interessanter Tag! :D

Heute Morgen hab ich mir mal wieder ein wenig Zeit mit dem Aufstehen gelassen. Ich habe mich schonmal direkt selber auf den Arm genommen - ich wechsle in letzter Zeit bei der Wetteranzeige auf meinem Handy immer wieder von Fahrenheit zu Celsius. Heute Morgen hab ich dann draufgeschaut und nur gesehen 37° und ich dachte da nur what da crap!?!? Hahaha dann hab ich allerdings realisiert, dass das Fahrenheit sind, und das war dann gar nicht mehr soo cool . . . warum so nah an 0°C im Mai? :(

Naja gut. Ich habs überlebt. Es ging dann zur Schule und zu Show Choir. Dort mussten wir erstmal das Auditorium saubermachen und sowas, was aber gar nicht so lange gedauert hat. Danach ging es zurück in den Choirroom und dort haben wir dann das Video von der Show gestern Abend geschaut. Und, hahaha haha ha ha. ha. war gar nicht soo gut gell. :D Wir haben dann aber auch noch darüber geredet, was jetzt noch so ansteht. Generell war die Stunde halt doch schon recht gut :)
Englisch, oh Gosh. Es war langweilig. Wir haben allerdings unsere Writing SOL scores bekommen. Ich hab ne 450 bekommen, wo 400 passed und 500 advanced passed ist. War also ganz gut :)
In Mathe haben wir dann unser letztes Quiz ever geschrieben. Ich weiß nicht, ich glaub es war nicht soo der Burner, hätte aber auch schlimmer sein können. Als alle fertig waren haben wir dann wieder über unseren Film geredet, und ich freue mich wirklich den zu machen. Ich glaub der wird echt cool :)
Für Französisch war dann heute der AP Test. Da ich der einzige Schüler im Kurs bin, der den Test nicht geschrieben hat, war ich dann alleine mit meiner Lehrerin für die Stunde heute. Es war ziemlich cool eigentlich, wir haben zuerst ein wenig geredet und sie war sogar extra beim Bäcker und hat uns Essen mitgebracht :D Und dann haben wir einen Film angefangen zu gucken, "He Loves Me - He Loves Me Not". Oh my  . . . der ist mehr als nur aufwühlend. Wir konnten ihn nicht zuende schauen, aber ich glaube ich frage sie, ob ich ihn mal ausleihen kann. Sie hat schon zu Beginn des Filmes gesagt, sie wird wohl eher mein Gesicht anschauen als den Film, um zu sehen wie ich auf des Plot reagiere. Es ist ein krasser Film, mehr will ich nicht sagen. Ihr solltet ihn alle gucken! Er hat mich echt aufgewühlt zurückgelassen, und ich habe noch sehr lange darüber nachgedacht.

Zuhause hab ich dann Hausaufgaben gemacht, was ziemlich weit nur aus Lesen für Englisch bestanden hat. Aber egal.

Wir haben dann zu Abend gegessen, und danach haben die Mädels gebadet und ich habe ein wenig Gitarre gespielt, bevor wir den Film von Sonntag Abend fertiggeguckt haben. Ach, der ist ja so schöön :3

Was mit mir heute Abend los ist, weiß ich auch nicht. Ich sitze dann jetzt gerade hier am Computer, schaue mir Zeug im Internet an und höre Camp Rock/High School Musical Musik. Keine Angst, ich bin gesund! Das wird schon alles wieder :D

Morgen soll es warm werden! Aaaaah!!

Montag, 13. Mai 2013

Once a choir kid, always a choir kid.

Heute war ein nahezu perfekter Tag. Hochs und tiefs, aber dieser Tag war einfach perfekt.

Am Morgen bin ich vor meinem Wecker wach geworden und konnte schon nicht mehr schlafen - wie oft passiert das schon?

Es ging dann in die Schule, und eigentlich hätte ich vor dem Unterricht von Taylor Farbstifte bekommen sollen, um mein Konzertshirt für den Chor heute Abend zu machen, aber sie kam nicht. Da ich auch so schon vieeel zu spät war, fand ich das gar nicht mal soo lustig.
Naja, Bio war dann ganz gut, und als ich nach der Stunde nochmal in den Choirroom gegangen bin waren die Stifte dann da. :)
Ich hatte dann Band, und danach während Lunch habe ich mein Shirt gestaltet. Ich war schon irgendwie unter Zeitdruck, deswegen ist es nicht ganz so hübsch geworden wie ich es gerne gehabt hätte ^^
Geschi war dann eigentlich eine ganz erholsame Stunde, und in Drama haben wir einen Silent Movie von Charlie Chaplin geguckt. Oh man, so gut! Er hieß "The Kid" und nach diesem Film kann ich sagen, dass ich später doch gerne Kinder haben möchte. Oh mein Gott war das goldig.

Nach dem Unterricht bin ich dann mit Sav zum Bus gegangen, und danach mit Alex zu Hilltop, einem Geschäft auf der anderen Straßenseite von meiner Schule. Da kann man vor allem Junkfood kaufen ^^ Auf dem Weg haben wir dann schön Pop Danthology gesungen (was einfach nur genial und super witzig war) und wir haben auch David, meinen Nachbarn noch getroffen, was ziemlich cool war.

Als wir Essen (Snacks) hatten, sind wir zurück zum Bandraum gegangen, und haben da ein wenig rumgehangen. Nach und nach kamen dann noch Devin, Eneida und Sam und weitere Leute und es wurden immer mehr und immer mehr :D

Um 6 Uhr haben wir uns dann alle im Choirroom getroffen, JMO hat Ansagen gemacht, und wir haben uns alle zusammen eingesungen. Sogar das Einsingen aller Chöre zusammen ist einfach unglaublich.

Um halb 7 hat das Konzert dann angefangen. Ich war suuper aufgeregt und nervös.
Zuerst kamen Patriot Singers und Concert Choir und haben Lieder aus Mary Poppins gesungen. Vocal Jazz war mit The Little Shop of Horror dabei, und danach gab es ein Mashup von 60's, 80's und Superhit Songs. Show Choir hat die Superhits gesungen, und wir haben zwar ein wenig was versaut, aber generell war es doch ziemlich gut :)
Es gab zwischendurch immer wieder kleine Senior Ensembles, die ziemlich gut waren. Als Abschluss haben wir dann den Song Pop Danthology 2012 gesungen, mit den Seniors als Solosängern für fast alle Lieder. Seniors auf der Bühne, alle anderen vor der Bühne als eine riesige singende Menge, es war atemberaubend und so genial. Ich kann es gar nicht beschreiben. Nach dem Lied sind dann alle wieder zurück auf die Bühne, ALLE Chöre, und wir haben ein Lied komplett zusammen gesungen - "Thank You".

Das war dann wohl mein letztes Chorkonzert mit diesen Leuten. Es war unglaublich, wunderschön, unbeschreiblich. Ich bin so glücklich, dankbar und stolz dass ich in diesem Jahr Part des Choir Departments sein durfte. JMO, you'll probably never read this, but you are the most amazing choir teacher ever. I love you and I'm going to miss you so much. Thank you for EVERYTHING.


Sonntag, 12. Mai 2013

Happy Mother's Day!

Heute morgen war wohl ziemlich weit ein gewöhnlicher Sonntag Morgen. Außer, dass es statt Pancakes Waffels gab :33 

Ja, es wurde sich dann fertig gemacht und dann ging es in die Kirche. Gretl durfte da heute bei den Vorschulkindern aushelfen und ich wurde auch gefragt, ich hab dann aber freundlich abgelehnt und habe mich zu Allie verzogen ^^ Allie und ich hatten dann wohl eine ganz witzige Zeit während der Messe, kann ich mich nicht beschweren :D Ich werde in Deutschland in der Kirche wohl ohne sie sterben. 

Nach der Messe sind wir dann zu CiCi's Pizza gefahren und haben dort Jeanne und Ken getroffen, zum Muttertags Pizza Buffet :D Ihre Kinder (aka Carolyn und Jared . . . "Kinder") sind in England, und von daher waren sie gaaaanz eeeeeinsssaaaaammmmm. Nicht wirklich, wir sind trotzdem zusammen Pizza essen gegangen. Es war ziemlich krank, ich hab noch nie irgendwo ein Pizza All You Can Eat gesehen, aber war doch mal was interessantes. Welcome to America I guess. 

Wir waren dann ein wenig später zuhause als sonst, erst gegen 2 Uhr. Weil wir nicht wussten, ob wir rechtzeitig zurück sein würden, hatte ich meinen Eltern gesagt, dass wir eine halbe Stunde später skypen würden. Hat auch geklappt. 

Ich hab dann halt mit meiner Familie geskyped, und vor allem mit meiner Mama geredet. Wir haben seit 3 Wochen oder so nicht mehr geredet, da gab es ein wenig zu erzählen, auch wenn alles erst nach und nach kam hahah :D Später wurde uns aber das Internet runtergedreht und deswegen mussten wir ziemlich schlagartig aufhören, weil ich keine Internetverbindung mehr hatte, und naja, Skype nicht mehr ging. Hat mich dann ein wenig böse gemacht.

Joa, ich bin dann in mein Zimmer gegangen und hab dort Zeugs gemacht und sowas. Irgendwann später haben wir uns dann nochmal alle zusammengetan und haben Wendy unsere Muttertagsgeschenke gegeben :) 

Zum Abendessen gab es dann Möhren, Paprika und Kirschen. Ich persönlich habe gar nichts gegessen, oh Gott ich war so voll. Diese Pizzen . . . 

Gut, nach dem Essen haben wir dann "The Ultimate Gift" geguckt, einen Film, den sogar ich richtig richig gut finde eigentlich. Ist süß :)

Heute Abend mach ich dann nicht mehr allzu viel. Keine Ahnung. Ich glaub ich muss noch ein wenig Hausaufgaben machen, dass sollte ich wohl nachher nachschauen hahah.
Morgen ist dann unser Chorkonzert und ja, ich hab wohl ein wenig Angst.

Aber was ich natürlich nicht vergessen darf . . . .

HAPPY MOTHER'S DAY MAMA!
I LOVE YOU.

Samstag, 11. Mai 2013

Whaaaaat

Shame on me. Da hab ich gestern doch ernsthaft vergessen zu bloggen, und ich hab es nichtmal bemerkt!? . .  . bin ich krank?

Okay, erzähl ich halt mal wieder was. Es ging halt heute nicht zu Alex, aber ich wollte trotzdem am Morgen direkt nach dem Frühstück mit Wendy einkaufen fahren. Naja was heißt direkt nach dem Frühstück, nachdem ich duschen war und jaaa ich hab möglicherweise ein wenig länger gebraucht hahah. Okay, auf jeden Fall sind wir dann gegen halb 10 einkaufen gefahren - Walgreens, weil ich Bilder abgeholt habe und sowas, und dann noch Kroger, und um 12 Uhr mussten wir schon wieder zuhause sein.

Um 12 gab es dann einen kleinen Snack, und danach war American Girls Club bei uns zuhause. Für mich hieß das so viel wie: Bleib in deinem Zimmer und bloß nicht rausgehen, ansonsten musst du mit Puppen spielen. Hab ich mich dann auch dran gehalten :P Ich habe dann mein Muttertagsgeschenk für Wendy fertig gemacht, an meinem Geschenk für Sav gearbeitet und dann angefangen Gitarre zu spielen.

Generell habe ich ganz viel Gitarre gespielt. Um nicht zu sagen, ziemlich weit nur.
Jeanne kam später noch vorbei und irgendwann haben wir dann die Hühner im Garten freigelassen, bis es so spät war dass Wendy wieder rein musste um die Mädels zu Baden, und Jeanne ist heimgefahren weil es regnen sollte und sie war mit dem Motorrad da.

Ich hab mich dann total klischéehaft mit der Gitarre auf die Terrasse gesetzt, in so eine wunderbare Schaukelbank, und ja. Es war toll. Wie in den kitschigen Amifilmen :3 Zwischendurch hat es dann für so 5 Minuten total geregnet, aber es hat auch wieder aufgehört und ja, ich bin einfach draußen geblieben.

Naja, irgendwann bin ich dann doch rein gegangen, als es später wurde. Ich bin dann an den Computer gegangen und hab noch mehr Zeug mit Bildern gemacht und so (und anscheinend vergessen zu bloggen . . . . SORRY!!!!!)