Mittwoch, 31. Oktober 2012

It feels like monday ... ._.

Nachdem ich zum ersten Mal um halb 6 wach geworden bin, habe ich heute natürlich mal wieder richtig schön verschlafen. Naja, langsam gewöhne ich mich daran, und ich bin schnell genug, um es noch rechtzeitig alles zu schaffen :D

In der Schule hatte ich dann zuerst dress rehearsal mit dem Chor, also wir hatten alle schon Kleider an und sowas, und sind die Show durchgegangen. War schon mega cool, ich liebe die Kleider ja so! *o*
In Englisch haben wir dann bisschen Gruppenarbeit gemacht und so. Ich muss ja schon sagen, ich mag meinen Kurs gar nicht mal so sehr, weil einfach nur komische Leute drin sind, aber die Gruppenarbeit war schon witzig.
In Chat bin ich dann zuerst in den Chorraum gegangen, weil wir uns da mit den Leuten vom Show Choir nochmal treffen wollten - zumindest mit denen, die konnten. Hab dann da gewartet ein wenig, und als ich nach bestimmt 10 Minuten immer noch der einzige Sopran war, bin ich einfach mit den Mezzos gegangen und hab denen geholfen. Die waren froh, n Klavier dabei gehabt zu haben, und ich hab wohl besser geprobt als die anderen ^^ Nach der ersten Hälfte von Chat bin ihc dann gegangen, und bin zum Bandraum, wo Sav eigentlich auf mich warten wollte - war er aber nicht. Hab dann mit nem Kumpel (Will) geredet wo er denn wär und so alles, und im Endeffekt bin ich dann auf Taylor gestoßen die mich die ganze Zeit gesucht hat zum Proben und sowas :D hahah war das ein Durcheinander, aber wunderbar wars :D
Okay, danach hatte ich Mathe ... eigentlich sollten wir heute n Quiz schreiben, wozu es aber nicht gekommen ist. Wir haben das Quiz dann mit nach Hause bekommen und sollten es daheim machen. Vorgabe: Buch und Notizen dürfen nicht benutzt werden. Aber andere Leute fragen nimmt meine Lehrerin nicht so streng ... ehm ... gut! :D
In Franz sollten wir dann unsere Halloweenbücher vorstellen. Es hat dann einer vorne in der Klasse auf dem Boden gesessen und wir sollten uns alle drumrumsetzen, wie die kleinen Kinder, und uns wurde dann vorgelesen :D War schon witzig. Ich kam dann geradeso raus, weil die Stunde vorbei war :D Puh! Ich habe gestern Abend noch versucht etwas schönes reinzumalen, was wohl ziemlich in die Hose gegangen ist. Das kann ich dann mal noch aufbessern ^^

Ich habe dann zuhause das Quiz gemacht und Hausaufgaben. Während/Nach dem Abendessen (Tacos *-*) hat Wendy dann drüber geguckt und mir gesagt wo ich Fehler hab, und das hab ich dann berichtigt und ja :D

Es gab dann ne kurze Geographiestunde, und danach hab ich noch ein wenig Gitarre gespielt. Es wird tatsächlich besser, unglaublich.

Heute Abend ist Halloween ... und ich sitze im Land des Halloweens, und tue nichts ._.
Ich würde ja schon gerne um die Häuser ziehen, Trick and Treaten und kleine Kinder erschrecken ^^ (okay, das war böse ...). Aber geht hier schlecht, es gibt einfach keine Häuser drumrum. Und auf Partys kann ich leider nur sehr schlecht gehen.
Ist wohl so ziemlich das langweiligste Halloween seit langem ... schade! :(

Naja, vielleicht nutze ich die Zeit, um mal wieder früher ins Bett zu gehen ... oder es zumindest zu versuchen.

Happy Halloween, guys!

Dienstag, 30. Oktober 2012

Der Tag nach dem Sturm ...

Als ich gestern Abend/Nacht mit Wendy und Jack Navy CIS geschaut habe, hätte man echt denken können, die Wände fliegen weg.

Nach einer Nacht im Keller wurde ich dann heute morgen um 9 Uhr von Gretl geweckt. Ich war erstmal selber verwundert, dass ich nicht wach geworden bin, als die anderen schön um einiges früher aufgestanden sind. Könnte wohl daran liegen, dass ich die halbe Nacht wach war, weil der Boden nicht sonderlich bequem war, und ich zwei Mädels fast auf mir liegen hatte...

Es war dann ein sehr ruhiger Tag von draußen her. Wir haben auch keinen großen Schaden davongetragen, wir hatten noch Strom, und das einzige, was nicht mehr ging, waren Telefon und Internet (was im Laufe des Tages aber auch wieder hergerichtet wurde).  Ich habe zuerst ein meinem Zimmer gesessen und verschiedenes sinnloses Zeug gemacht, und bin irgendwann in den Pink Room gegangen, wo die Gitarre steht und sowas. Hab dann ne ganze Weile Gitarre gespielt.
Irgendwann kam dann Jeanne vorbei, und ich bin zu ihr und Wendy in die Küche gegangen und wir haben bisschen geredet. Es gab dann Mittagessen, und danach haben wir noch laange geredet. Als sie dann irgendwann wieder heim ist, habe ich mich wirklich noch dazu überwunden, mein Französischbuch zu machen. Es ist recht unwahrscheinlich, dass ich auch morgen frei habe, von daher sollte das wohl gemacht sein ...
Irgendwann später hat Carolyn mir dann geschrieben, ob ich mit ihr und Jeanne Downtown fahren wolle, um kaufen zu gehen. Sie wollten irgendwie in nen Craftstore und so. Ich habe dann gefragt, und als Wendy mich nicht gehen lassen wollte, hat Carolyn angerufen und gebettelt, und im Endeffekt durfte ich dann :D Gegen 5.45 haben sie mich dann abgeholt, und ich durfte zuerst wieder Auto fahren (solange wir auf dem Privatweg waren), und dann sind wir zu Joann´s fabric gefahren. Als wir dort alles hatten, sind wir dann zu Chick-fil-A, um zu Abend zu essen. Wir sind zu dem gefahren, wo Carolyn arbeitet, von daher kannten sie einfach mal alle hahah. Wir haben dann über alles mögliche geredet, und kamen dann auf Deutsch und Deutsche Schimpfwörter und sowas, und dann ging es los und sie hat mir deutsche Schimpfwörter gesagt, ich habe sie verbessert oder einfach irgendwas andres gesagt. Es war soo lustig, Jeanne saß uns gegenüber und hat einfach nur noch gelacht.
Als wir danach noch Zeit hatten, bevor ich wieder daheim sein musste, sind wir zu Dollar Tree gefahren - sowas in der Art wie Tedi. Wir sind dann einfach durch die Reihen gelaufen und haben Zeug angeguckt und ja. War witzig :D

Um 8.30 musste ich dann wieder daheim sein. Ich bin dann an den Laptop gegangen, da das Internet halt wieder funktioniert hat!!

Unser Chorkonzert wurde dann schon verlegt, und es ist jetzt am Freitag um 7 Uhr. ICH FREU MICH SO DRAUF!!!

Montag, 29. Oktober 2012

Extra day off #1

Heute wurde dann mal schööön bis halb 9 geschlafen!
Es gab dann Frühstück, und danach haben wir uns erstmal alle vorm Laptop versammelt, und die neusten Nachrichten zum Hurrikan angeschaut.

Ich bin dann danach in mein Zimmer gegangen, weil die Mädels Schule machen mussten. War dann ziemlich langweilig hahah, aber was solls.

Nach dem Mittagessen wurde dann nochmal alles überprüft. Da hat der Sturm dann auch mal mehr angefangen, und zwar schon so stark, dass Wendy und Jack dann alles in den Keller erstmal verlegt haben. Dort haben wir dann mit Radio nebenan erstmal einen Film über Fische für die Mädels geguckt und die haben noch weiter Schulsachen gemacht. Ich habe in einer anderen Ecke mein Französischzeug geschrieben, und dieses mal wirklich :D

Irgendwann konnten wir dann aber doch wieder hoch, weils nicht mehr so schlimm gestürmt hat. Ich hab dann mit Gretl Buddy immer mal wieder raus gebracht, weil ich sie nicht alleine gehen lassen wollte. War echt ungemütlich draußen.

Gegen 4 so rum hat dann die AHS angerufen, dass auch morgen Schulfrei ist.

Ich hab dann mit Gretl auf Youtube Music Videos geguckt, und so haben wir uns die Zeit bis zum Abendessen vertrieben.

Nach dem Essen sollten wir dann alle ein wenig Zeug zusammenpacken - heute Nacht schlafen wir im Keller. Könnte wohl schlimmer sein, aber für mich heißt es dann, dass ich morgen trotz Schulfrei nicht um 9, sondern schon zwischen 6 und 7 Uhr aufstehen muss, mit den Mädels im Raum ...

Dann sehen wir jetzt wohl mal, wie das Wetter morgen sein wird. Und, ob wir morgen noch Strom haben ... hahah. Wir haben momentan auch noch nen Blizzer Watch, also Schneesturmwarnung ... was daraus wird werden wir aber mal sehen. Es ist war ganz schön kühl geworden, aber ob es für Schnee reicht, weiß man noch nicht.

Heute bin ich dann also mal früher am Computer als normal, und wenn der Strom noch da ist, schaue ich später noch ein wenig Navy CIS mit Wendy. :)

Sonntag, 28. Oktober 2012

Hurricane Vorbereitungen und sowas

Sonntag morgen, 8.30, raus aus dem Bett. Hope hat wohl eigentlich vorgehabt, mich sanft zu wecken, aber ich weiß gar nicht was ich gedacht habe, als sie einfach nur an meiner Tür geklopft hat. Auf jeden Fall war ich auf einen Schlag hellwach.

Es gab dann Frühstück und um 10 ging es ab in die Kirche. Die Gespräche im Service sind auch immer sehr nice ^^ Heute ging es um Sex vorder Ehe ... was ich jetzt hier NICHT weiter auslegen werde.

Wieder zuhause ging dann das Gespräch generell schon sehr um den Hurrikan. Es weiß einfach keiner wann er kommt und wie viel Schaden er anrichten wird, von daher wurden ein paar Vorbereitungen getroffen  - alles, was irgendwie Strom brauchen könnte wurde aufgeladen, das Basement wurde aufgeräumt. Sollte der Sturm heftig zuschlagen, werden wir wohl einige Zeit dort verbringen ...


Um 3 Uhr hab ich dann mit meiner Familie geskyped, weil in Deutschland ja schon Uhrumstellung war, hier allerdings noch nicht. (Ist übrigens nächste Woche wahrscheinlich.) Weil Jacks Skype nicht funktioniert hat, habe ich zum ersten Mal nicht in seinem Büro, sondern im Wohnzimmer geskyped.

Danach bin ihc dann nur in mein Zimmer gegangen, wollte noch ein wenig Hausaufgaben machen/ Mathe lernen und so. Generell ist dann daraus nicht wirklich was geworden, wiel ich einfach viel zu faul war, und im Endeffekt nur auf meinem Bett gelegen habe hahha. Manche Sachen ändern sich echt nie.

Nach dem Abendessen haben wir dann nen Film alle zusammen geguckt.
Während dem Film kam dann auch der Anruf, dass morgen Schule geschlossen ist, wegen dem Hurrikan. Hat mich dann aber doch ein wenig aufgeregt, weil morgen das Chorkonzert hätte sein sollen, und ich mich darauf schon Ewigkeiten richtig doll freue. Das wird jetzt verlegt :/

Heute Abend wird dann erstmal im eigenen Bett geschlafen. Je nachdem wie schlimm es mit dem Wetter wird, könnte es dann sein, dass Jack uns alle ins Basement schickt. Ist wohl sicherer, ich mag den Gedanken trotzdem nicht :D
Bis jetzt war der Sturm noch nicht hier. Mal sehen, wie die Nacht wird ...

Samstag, 27. Oktober 2012

Chilliger Tag und SCHLAF

Heute morgen habe ich ausgeschlafen. Just because I can. Ich hab dann bis 11 Uhr oder so geschlafen, und bin bis 11.30 liegen geblieben.
Als ich aufgestanden bin, haben Carolyn und ich uns dann Pop Tards gemacht, und uns vor den Fernseher gesetzt, und wir haben den Film von gestern Abend zuende geguckt.

Nach dem Film sind wir dann raus, und haben mit Spot, ihrem Hund gespielt. Der ist ja so genial der Hund, hahahah!!

Jeanne hat am Morgen gearbeitet, und als sie wieder heim kam, sind wir zu Walmart gefahren, weil ich noch was gebraucht hab, und Wendy konnte mich nicht fahren. War schon mega lieb.

Gegen halb 3 musste ich dann wieder daheim sein, chores machen, hab dann noch ein wenig Hausaufgaben gemacht und Weihnachtsgeschenke und so. Wendy ist zu irgendnem Kirchenzeug gefahren, und deswegen war sie den ganzen Tag nicht da. (Habe sie bis jetzt noch nicht wieder gesehen).

Gegen 6 gab es dann Abendessen, und danach haben die Mädels Badeabend gehabt, während ich zuerst Gitarre gespielt hab und danach nur noch an den PC gegangen bin.

Und ich hab schon wieder Kopfweh. Oh wie ich es liebe, ohne Witz. Ich brauch Schlaf.

Um halb 10 ist dann von Wendy NCIS angesetzt. Mal schauen wann sie wiederkommt hahaha.

Freitag, 26. Oktober 2012

Abschied ...

Wie schön es doch ist, mal nen Tag frei zu haben! :)

Heute morgen wurde ich wohl erst mal mehr oder weniger von meinem Wecker geweckt (den ich natürlich nicht ausgestellt hatte, wäre ja auch mal was gewesen.) Aufgestanden bin ihc dann, als mich die Mädels gegen 9 zum Frühstück geweckt haben. Richtig böse verpennt ging es dann ans Frühstück. Danach wurde alles andere fertig gemacht, und bald kamen Jeanne und Carolyn, und dann ging es ab zum Flughafen. Heute ist Janine wieder heim geflogen ://

Nach dem Flughafen waren wir dann bei Kroer, und dann ging es wieder heim. Zuhause haben wir dann ein wenig aufgeräumt und so, und es hat sich alles so hingezogen, dass wir im Endeffekt erst gegen 3 Uhr zu Mittag gegessen haben. Danach hat Diane angerufen, ob sie jemand abholen könne. Ich bin dann mit Carolyn hingefahren - besser gesagt, sie ist mit mir hingefahren! Denn ICH bin gefahren! Und es war so unglaublich, es hat sooo Spaß gemacht! :DDD

Wieder zuhause bin ich dann in mein Zimmer und hab ein wenig Weihnachtsgeschenke gemacht .. und bin dabei mal einfach eingeschlafen. Um 6.30 hat Carolyn mich dann geweckt, weil es Abendessen gab, und ich war so verpeilt. Im Endeffekt ging es mir auch gar nicht mal so gut, ich kämpfe schon seit Tagen mit Kopfweh und mein Kopf ist fast geplatzt.

Während dem Karten spielen hab ich dann so viel getrunken, meine Mutter wäre stolz auf mich. Hat alles alelrdings erst nach ner lieben Tablette geholfen, wegen welcher ich mich dann auch noch beinahe übergeben hätte. Oh wie ich das doch liebe ^^

Als Jeanne, Ken und Carolyn dann heim wollten, kamen sie auf die glorreiche Idee, ich könnte doch bei ihnen schlafen. Wendy und Jack hatten nichts großes dagegen, und damit hatte ich 5 Minuten Zeit, um mein Zeug zu packen! :)

Bei den Klines haben wir dann zuerst einen Film geguckt, geredet, und als Jeanne und Ken dann schlafen gehen wollten, bin ich mit Carolyn in ihr Zimmer und wir haben noch ne ganze Weile geredet und so. Sie hat zwischendurch auch mal noch Leila, eine Freundin von ihr und die Tochter von unserem Priester und so, sie gehört zu den ganz alten der Youth Group hahahaha, angerufen. Ich mag halt gerne zur Youth Group mittwochs gehen und joa, lange Geschichte, ich musste mit ihr reden und Carolyn hat sie dann kurz vor Mitternacht halt mal angerufen. Sie hat dann nur geredet, aber anders hätte es wohl auch gar nicht geklappt, ich war ab einem bestimmten Zeitpunkt nämlich nur noch am lachen, es war sooo genial! :DD

Recht spät bin ihc dann erst ins Bett gekommen und hab Blog auf meinem Handy geschrieben. Schon wieder bin ihc spät dran hahaha. Wann ich morgen wieder nach Hause fahre weiß ich gar nicht, aber gut. Auf jeden Fall geht es mir wieder ein wenig besser, vielleicht wegen dem vielen Spaß, vielleicht wegen dem Rest, wer weiß ^^


Damit habe ihc heute ein neues Lied auf der Gitarre gelernt, bin zum ersten Mal Auto gefahren, und heute kam die Nachricht, dass wir in den nächsten paar Tagen einen Hurrikan bekommen. Und nächste Woche vielleicht sogar Schnee o.O Mal sehen, wie ernst es wirklich wird.

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Ende des ersten Trimesters

Joa ... heute war mal wieder ein schöner Tag in der Schule hahaha. Ich bin meine Franzarbeit losgeworden, habe alle letzten Arbeiten eingereicht.
In Chat haben wir uns mit den Austauschschülern getroffen, und später habe ihc mal wieder mit Ine rumgehangen. War wohl ganz witzig XD
In Drama haben wir dann geworkshopt, auch wenn meine Lehrerin nicht da war. War dennoch ganz effizient würde ich mal behaupten.

Heute war dann Ende der 9-week grading period. Und im letzten Moment ist meine Mathenote wieder auf ein D gerutscht. Wie mich das schon wieder nervt -.-

Zuhause gab es dann erstmal nichts besonderes. Ich war zum ersten Mla für eine Weile komplett alleine daheim. Nach dem Abendessen kam dann noch ein wenig Besuch: Dale, ein alter Freund von Janine, mit seinem kleinen Bruder (mehr oder weniger klein .. Junior hahah) und einem Freund. Wir hatten schon viel Spaß zusammen, wir haben viel gequatscht und Musik gemacht und sogar miteinander gesungen. Ich habe mit Janine Duetts von deutschen Liedern gesungen und sie alle verrückt gemacht hahahaha. Dale war für 2 Monate in Deutschland erst kürzlich, und er ist der erste Amerikaner der meinen Namen nahezu perfekt aussprechen kann. Ich hab den Mund nicht mehr zubekommen! *-*

Als sie dann wieder heim sind, haben Wendy, Jack, Janine und ihc noch ein wenig NCIS zusammen geguckt, und dann ging es tot müde ins Bett.

Morgen hab ich Schulfrei!! Dafür fliegt Janine wieder heim :(

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Warmes Wetter und harter Tag.

Heute morgen kam Janine mit mir in die Schule, um bei Show Choir zuzuschauen. Es war richtig lustig, und ich glaube ihr hat es sogar gefallen.
Ansonsten war Schule nicht allzu besonders. In Mathe hab ich mein Quiz geschrieben und wohl mal wieder in den Sand gesetzt, in CHAT hatten wir Sectionals.

Nach der Schule habe ich überwiegend Französisch fertiggemacht, dann Drama. Später am Computer habe ich dann noch Bio fertig gemacht, jetzt muss ich morgen noch Drama vorstellen und mein smartmusic assignment machen - dann bin ich fertig! Thank god!

Generell ist es einfach schon echt spät, weshalb ihc auch grad nicht mehr schreiben kann.


Heute bin ich seit 3 Monaten in den Staaten. Morgen ist Ende der ersten 9 Wochen, in denen wir Noten bekommen. Das erste Trimester ist rum. Die Zeit vergeht viel zu schnell!!!


PS: Sorry, dass ich momentan keine Bilder poste. Aber es ist zu viel arbeit, ich hab zu wenig Zeit und bin zu faul :P Es kommt alles noch! ;)

Dienstag, 23. Oktober 2012

Just another SUNNY day!

Heute morgen war grausam, wie immer. Ich hasse aufstehen so :D

In der Schule war es dann mal wieder echt gut. Ich hatte Bio, und wir haben unsre Projektnoten bekommen. Jordan, Lakshmi und ich haben 99,5% bekommen, und wir waren einfach so stolz drauf hahaha. Good job girls! :)
Danach war Band, und wir haben heute ne Jazz Band dort gehabt, die haben die ganze Stunde für uns gespielt und erzählt und so, es war richtig interessant. Und die waren soo gut!! :oo Direkt aus New York City B-)
History war dann wieder mal lustig. Wir haben über den Trail of Tears geredet, und meine Lehrerin hat sich irgendwann vor lachen einfach nicht mehr eingekriegt. Es war viel zu genial. Was für Bomben da im Kurs sind, es ist nicht zu fassen.
In Drama habe ich dann mit Jada Bühnenteile für die Dramvorstellung gestrichen, und dadurch wurden wir vom Unterricht entschuldigt. Wir hatten einen Spaß, so geil :D Sie hatte eine Hose an mit einem Loch etwas über dem Knie, als sie dann auf die Bühne gegangen ist, ist einfach mal ihre komplette Hose am Oberschenkel aufgerissen. Wir haben nur noch gelacht. Sie hat sich dann von den Staff Leuten Tape geben lassen, um ihre Hose festzukleben - noch ein wenig weiter aufgerissen, und sie hätte wohl wirklich Ärger bekommen, weil es sehr nah am nicht mehr appropriate war. Sie hatte dann eine Jeans mit monströsem Loch am Oberschenkel und knatschpinkem Tape drüber. :DDD

Nach der Schule wurde ich dann am Busstop groß von Wendy, den Mädels, Janine, Carolyn und Jeanne erwartet. Es war schon überraschend.
Ich habe dann erstmal Hausaufgaben gemacht, und mein Dramazeug zum Großteil vor dem Essen. Es gab dann Tacos, und Carolyn und Jeanne sind geblieben. Ich liebe es, wenn Carolyn hier ist - wir haben so viel Spaß miteinander.

Nach dem Essen habe ich dann mein Dramazeug fertiggeschrieben, habe mit Biologie angefangen. Ich hätte es wohl sogar wirklich fertigmachen können, aber ich habe dann die meiste Zeit nebenbei mit Janine geredet. Und um ehrlich zu sein, das musste auch sein. Ich liebe es, einfach mit ihr zu reden, über alles mögliche. Und sie bleibt nur noch bis Freitag, ich muss es also genießen.

Am Donnerstag ist Ende der 9-week grading period. Ich muss noch immer 30 Minuten Franz machen, Biologie fertig, morgen ist noch ein Mathequiz. Die Lehrer hier sind genauso freundlich was Arbeit auf den letzten Drücker angeht wie Deutsche...

Montag, 22. Oktober 2012

Monday morning, 7am, in America.

Obwohl mir das Aufstehen mal wieder schwer fiel, ging heute morgen alles ziemlich gut. Pünktlich um 7.42 Uhr ging es mit Gretl und Jack zum Bus, bei 39°F. Auf Deutsch: schweinekalt.

In der Schule war dann erstmal nicht wirklich was besonderes. Ich hatte zuerst Show Choir mit Taylor, und wir hatten mal wieder sehr viel Spaß zusammen, auch wenn wir bei Turning Tables immer noch beide kurz vorm heulen stehen. Oh es wird ja so gut, das Konzert in einer Woche!!
In der zweiten Period, Englisch, haben wir dann einen Film geguckt ... für 1,5 Stunden .. und es war so unglaublich langweilig. Es ist mir schon aufgefallen, dass hier Leute öfter mal im Unterricht einschlafen. Peinlich wird es dann aber, wenn es gleich 4 oder 5 Mal passiert und man einfach mal gut anfängt zu schnarchen. Ist einem Jungen aus meinem Kurs heute passiert, und irgendwie war es ja schon witzig haha.
Danach hatte ich Mathe, und es ging eigentlich. Ich habe mich nicht so verloren gefühlt wie sonst manchmal! Bähm!
Franz war dann nicht besonders. Am Ende der Stunde haben wir dann unser Adjectivquiz zurück bekommen und meine Lehrerin meinte, ihr hätten meine Sätze mit den 40 Adjektiven, die wir einbauen mussten (okay, vllt bisschen weniger ...) sehr gut gefallen - yeah! Ich hab dann im Endeffekt n B, was gut auszuhalten ist :)

Nach der Schule war ich dann gerade im Bus, als Wendy mich angerufen hat, dass sie mich an der Schule abholen. Janine ist dann zu ein paar Lehrern gegangen und hat Hallo gesagt, und danach sind wir zu einem Craftstore "Michaels" gefahren. Dort haben wir dann erstmal ein bisschen Zeit und auch Geld gelassen. Ich glaube aber nun endlich zu wissen, was ich für Weihnachtsgeschenke mache :)

Zuhause habe ich dann erstmal ein wenig Hausaufgaben gemacht. Nach dem Abendessen wollten die Mädels dann einen Film gucken. Janine ist mit mir in mein ZImmer gekommen und wollte mir ein wenig Mathe erklären. Im Endeffekt ist sie dann ganz bei mir geblieben, und wir haben einfach mal nur geredet. Ich wünschte, sie würde bleiben :/ Es war auch so süß, als wir geredet haben und sie irgendwann nur meinte, es wäre einfach so viel einfacher, es auf Deutsch zu sagen .. aber es fühlte sich falsch an, Deutsch zu reden.

Ich hab irgendwie das bedürfnis danach, heute Abend irgendwas echt fantastisches zu tun. Aber ich weiß nicht was. Irgendetwas, wonach ich mich echt gut fühle ...

Sonntag, 21. Oktober 2012

Sonntag

Heute morgen war schon wieder so ein Tag, wo ich einfach nur so müde war. Dieses Mal hat Gretl mich geweckt hahah.
Wir haben dann gefrühstückt und alles fertig gemacht und so. Wendy ist heute nicht aufgestanden, weil sie krank ist und sich echt nicht gut gefühlt hat.
Wir sind dann zusammen in die Kirche gefahren und so. Janine hat es auch ein wenig verschreckt beim ersten Mal in dieser Kirche heute. Das hat mich ein wenig aufgeheitert, bzw ich habe mich nicht mehr so schlecht gefühlt, weil ich jetzt versichert bin, dass ich nicht die einzige mit diesem Gefühl war.

Als wir wieder zuhause waren, war Wendy noch immer am schlafen, also haben Janine und ich uns um das Mittagessen gekümmert. German Power - es war so witzig. Beide keine Ahnung, aber lass mal was starten hahahahah. Es ist so seltsam. Da kommt eine ehemalige Austauschschülerin zu Besuch, und plötzlich fühlt es sich so an, als hätte ich wieder eine große Schwester hier. Ich hätte wirklich nichts dagegen, wenn sie bleiben würde.

Um 2 Uhr habe ich dann wie immer mit meiner Familie geskyped. Es war richtig witzig. Wir haben viel gelacht, und das hat sich eindeutig gut angefühlt :) Danach habe ich mit meiner eindeutig viel besseren Hälfte geskyped, und ich kann nur sagen, Kadda ich liebe dich. Wir sind Ibiza, sogar ohne Beach Boys! :D

Als ich dann fertig war, habe ich ein wenig mit Wendy geschwätzt (sie ist dann irgendwann, als sie sich besser gefühlt hat, aufgestanden, um auch mal was zu essen und so.) und habe mich dann mal wieder an mein Französischzeug gemacht. Am Ende des Tages kann ich sagen, noch eine Seite + 30 Minuten und ich habe sowohl Hausaufgaben, als auch IW fertig!!!!!!

Nach dem Abendessen haben wir dann einen Film geguckt.

Heute Abend mache ich dann wohl nicht mehr viel, außer noch ein wenig Französisch denke ich. Oh ich kanns gar nicht erwarten, damit endlich fertig zu sein!! Und am Donnerstag ist dann schon Ende der ersten Notenzeit, und damit kommen die nächsten 10 Stunden dran .___.

Samstag, 20. Oktober 2012

Homecoming!!



Der große Tag – mehr oder weniger.
Zuerst wurde ich mal um 9 Uhr von Faith geweckt, dieses Mal aber sanft. Es gab Frühstück, und um 10.30 Uhr (geplante Abfahrt: 10 Uhr xD) haben wir dann zuerst Jeanne und Carolyn abgeholt, und sind dann zusammen auf die Berge gefahren. Dort, im Shenandoah National Park, gibt es ne Autoroute auf den Bergen, mit vielen Ausblicken und sowas. Wir sind dann von Ausblick zu Ausblick gefahren, haben Bilder gemacht, sind in der Landschaft zumspaziert. Generell gesehen war es zwar etwas frisch, aber doch schön. Vor allem auch, weil die Sonne schön geschienen hat, und dadurch ein paar echt schöne Bilder entstanden sind :)
Gegen 3 Uhr sind wir dann wieder nach Hause gefahren. Dort habe ich mit Janine ein wenig Klavier gespielt, und einfach sehr viel geredet. Sie hat ein deutsches Liederbuch von ihrer Youth Group dabei, und daraus haben wir ein paar Lieder so zum Spaß gespielt. Wir haben dann zusammen das Lied „Von guten Mächten“ gesungen, und es war ja so komisch, mit ihr zusammen auf Deutsch zu singen. Ich weiß nicht warum, aber wir haben uns noch nie auf Deutsch unterhalten, obwohl wir ja beide Deutsche sind. Und es war einfach seltsam. Sollten doch beim Englisch bleiben ^^

Um 4.30 Uhr sind sie dann nach Orange County zu so nem Kirchenzeug gefahren, und ich bin mit Jack zuhause geblieben. Es war abgemacht, dass er mich um 6 Uhr zu Sav nach Hause fährt, wo wir zu Abend gegessen haben. Ich habe dann die 1,5 Stunden ziemlich gut genutzt, um mich fertig zu machen und so. Wendy hat mir über den Tag schon mit meinen Haaren geholfen (ich wollte Wellen, und sie hat mir heute Morgen 4 französische Zöpfe gemacht, was dann halt die Auswirkungen hatte.)

Um 6 Uhr wurde ich dann zu Sav gefahren. Dort haben wir gegessen, und um 8.15 Uhr hat seine Mutter uns zur Schule gefahren, wo der Ball war. Durch 3 „Sicherheitsschranken“ durch, wo wir unser Ticket zeigen mussten, haben sie es beim letzten dann eingesammelt, und wir haben ein Armband bekommen. Es macht mich ein wenig sauer, dass sie hier einfach immer die Tickets einsammeln! :/

Der Homecoming Dance war dann unglaublich. So klischeehaft hahahaa :D Es war wohl so ziemlich wie eine deutsche Disco, nur ohne Alkohol und mit Aufsehern ^^ Laute Musik, und es wurde viel getanzt. Nach dem ersten Aufwärmen war es dann auch alles echt super amüsant. Wir haben dann quasi mit Ben und seiner Freundin, sowie 3 weiteren Jungs und 1-2 anderen Mädels (die ich alle nicht wirklich kannte. Einen der Jungs habe ich gestern beim Football kennen gelernt, aber seinen Namen vergessen, ein anderer spielt Klarinette in meiner Band, und der dritte heißt Will. :D) Es war einfach so lustig!! Und es war so süß, wie die Jungs so hilflos waren, als Makarena kam, und eigentlich fast nur noch Bens Freundin und ich getanzt haben :DD Das müssen sie eindeutig noch üben. Kiara kam dann auch immer mal wieder vorbeispaziert, und wir haben ein paar Bilder gemacht.

Um 10 Uhr kam Savs Mutter uns schon wieder abholen, weil ich um 10.30 Uhr zuhause sein musste. Ich kann nur sagen, es war viel zu früh…

Wieder zuhause habe ich dann mein Zimmer ein wenig aufgeräumt – nach dem Nachmittag und fertig machen sah es einfach furchtbar aus – und bin danach ins Bett gefallen.

Morgen ist Sonntag!! Und wir fahren nicht mehr zur Youth Group .__.

Freitag, 19. Oktober 2012

Pep Rallye and Homecoming Game



Was ein Morgen. Da gestern Nacht Janine noch später als geplant angekommen ist, und ich natürlich mit zum Flughafen gefahren bin, war ich erst nach 00:30 Uhr im Bett, und daher habe ich heute auch mal einfach bis 07:05 Uhr geschlafen. Ich hab mich dann mehr als überschlagen, um rechtzeitig fertig zu sein, und als ich um halb 8 nach unten gegangen bin, war noch immer fast keiner wach. War halt ne lange Nacht für uns alle.

In der Schule war dann erstmal nicht wirklich was besonderes. Bio und Band waren wie immer, während Lunch habe ich dann zuerst eine Abgängerin von letztem Jahr kennen gelernt, die Deutsch spricht, und danach habe ich mit Sav Homecoming Tickets gekauft.
In Geschi haben wir dann ein Vocab Quiz geschrieben, was aber ganz easy war. Die Stunde war dann gekürzt, und auch Drama war ziemlich drastisch gekürzt. Um 3 Uhr sind dann alle in die große Turnhalle gegangen, und dort war dann die Pep Rallye. Es wurde zuerst der Homecoming Court vorgestellt (all die Schüler, die zum Homecoming Queen/King zur Wahl standen), es wurden Clubs vorgestellt, Spiele zwischen Clubmitgliedern gespielt, das Danceteam und die Cheerleader sind aufgetreten, die Band hat gespielt. Es war einfach der perfekte High School Spirit, wie man es so hört, und nichts ist übertrieben. Es war unglaublich. Ebenso unglaublich war es dann, um 3.45 Uhr aus der Turnhalle rauszukommen, es war quasi unmöglich. Ich war schon glücklich, dass ich nicht zum Bus musste.

Ich bin dann nach der Pep Rallye in der Schule geblieben, und bin zum Bandraum gegangen. Dort hab ich mich mit Kiara getroffen, und wir sind dann zum Tailgate gegangen. Das sah aus wie so ein Flohmarkt auf dem Parkplatz vor dem Bandraum, aber eigentlich haben alle Clubs und Honors Societies einfach einen Stand gehabt, wo sie Essen ausliegen hatten, was man dann halt essen konnte. Und man musste nicht mal was dafür bezahlen. Sowas müsste es bei uns mal geben!!

Später sind wir dann zurück in den Bandraum, weil sich die Marching Band fertigmachen musste und sowas. Eigentlich wollte Sav vorbei kommen und mit mir zum Spiel gehen, aber er hatte dann einen familiären Notfall, und konnte nicht kommen.
Als das Spiel dann angefangen hat, bin ich nicht direkt ins Stadium gegangen, sondern habe zuerst ein wenig geskyped ( J ) und zum 2. Quarter bin ich dann rein, weil mein Handy gestorben ist. Ich habe dann mit Taylor (die Abgängerin von letztem Jahr. Sie war auch in der Band und spielt Querflöte und so und ja. War schon cool.) das Spiel geguckt, bzw die Marching Band. Unser Football Team war einfach richtig richtig schlecht, wir haben 14:48 verloren … Ich habe dann mit Taylor, und auch mit Kiara, als sie während dem 3. Quarter Pause von der Band hatte, ziemlich viel Deutsch geredet. Taylor war zur kompletten EM in Deutschland, und naja, Kiara ist nunmal offiziell Deutsche :D Und da sie beide ein wenig üben wollten, da kann ich ja nicht nein sagen hahaha. Es war aber schon seltsam. Es fiel mir einfach einfacher, Englisch zu reden.

Generell war ich ziemlich froh, als das Spiel vorbei war. Es war so unglaublich kalt, das kann sich keiner vorstellen (okay, vielleicht nicht ganz so kalt wie in Deutschland! :P )

Jack hat mich dann gegen 10 Uhr abgeholt, und joa. Zuhause ist dann echt nichts mehr passiert, und ich bin direkt ins Bett, weil ich einfach richtig ausgepowert war.

Morgen ist Homecoming!!! :o

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Sch*tag.

Heute ist relativ viel passiert muss ich sagen. Aber mir gehts heute Abend echt nicht gut.
Ich weiß nicht was ich sagen soll, es ist einfach scheiße heute (sorry.)

Generell war ein recht normaler Tag. Schule usw. Wetter war schlecht.

Heute Abend kommt Janine. Die Mädels freuen sich schon richtig drauf.

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Faulheit ist die Angwohnheit sich auszuruhen, bevor man müde ist.

Wow, heute war soo messed up in der Schule!!

Es war Tag der PSATs. Ich bin also, in der Schule angekommen, kurz zu meiner Biolehrerin, um mich quasi anzumelden, halt damit sie weiß ich bin anwesend. Dann ging es mit Jordan in die Caf, wo wir Study Hall hatten. Ich dachte, wir hätten die erste Period Study Hall und danach Band, weil einfach so viele Freshmen und Seniors im Wind Ensemble sind. Falsch gedacht: Zuerst von 9 - 12 Study Hall, dann CHAT für geplant ca 45 Minuten, dann Band, History, Drama für jeweils 55 Minuten.

Ich habe dann also zuerst mit Jordan in der Cafeteria gesessen,  und es war doch schon recht voll dort. Es haben sich dann noch ein paar andere Freshmen zu uns an den Tisch gesetzt, was ich im Nachhinein allerdings bereut habe ._. Sie waren so unglaublich nervig, das kann sich keiner vorstellen. Ich habe dann 2,5 Stunden lang Französisch und Geschichtshausaufgaben gemacht, und danach Youtube Videos geguckt :D Extrem lang war es nämlich auch ...
In Chat bin ich dann zuerst mit Kiara ihren Geldbeutel suchen gegangen (:D), und dann mit Sav in der Hallway rumgelaufen und wir haben Ben, nen Freund, gesucht (was echt so ziemlich unmöglich ist, wenn alle zusammen Lunch haben). Mitten während Chat hatten wir dann Feueralarm, und dieses Mal war es kein Training! Wir sind dann raus in den Breezeway gegangen, und von dort aus mit der Menge auf den Busparkplatz. Dort haben wir dann erstmal 5 Minuten damit zugebracht, Leute zu suchen :D Eigentlich dachten wir nicht, dass es lang dauern würde (bis zu dem Moment, als dann wirklich ein Feuerwehrwagen vorgefahren ist, dachten wir eh alle, es wäre nur Probe), doch irgendwann haben wir es uns dann mehr oder weniger gemütlich gemacht und angefangen zu essen. Bestimmt 10 Minuten später wurden wir dann wieder reingerufen, und wir haben uns dann direkt getrennt, um zum Unterricht zu gehen - um 2 Minuten später die Durchsage zu hören, dass die Pause wegen Feueralarms verlängert wurde. Was solls ...
Wir hatten dann Band Probe für 50 Minuten, was fast gar nichts ist. Es hat sich schon fast nicht gelohnt. Generell waren die Stunden einfach plötzlich so kurz. Zwar bin ich aus Deutschland 45 Minuten Stunden gewohnt, aber nach fast 2 Monaten 90 Minuten Unterricht pro Stunde war es doch extrem kurz.
In Drama haben wir dann erfahren, dass gar kein Feuer war. Irgendjemand hat sich wohl nen Spaß daraus gemacht, im Basement den Feueralarm zu betätigen, weil er/sie/es wohl dachte, dort wird man eh nicht erwischt - Kameras am Auslöser. War wohl nix.
In Drama haben wir dann unser final assignment fürs Ende der 9 weeks bekommen. Wir müssen eine Solo Pantomimevorstellung vorbereiten, 1,5-3 Minuten, mit Musik oder Soundeffekten unterbunden.

Als ich nach Hause kam, war ich einfach so fertig. Irgendwie macht nichtstun noch viel müder als anstrengen hahah - egal. Ich habe dann zuerst Mathehausaufgaben gemacht, und es war so viel. Ich bin zwischendurch immer wieder fast eingeschlafen.
Nach dem Essen war dann wieder Geographylesson für die Mädels.

Heute Abend wird dann nochmal ein wenig gelernt für ein Englischquiz morgen, und es geht früh ins Bett!
Außerdem kommt morgen Janine hier an. Gretl zählt schon jetzt Stunden und Minuten. Excitement! :)

Dienstag, 16. Oktober 2012

Spirit Week #2 ... or more Ally week. Whatever.

Ich bin einfach ein Morgenmuffel. Argh -.-

Heute war schon irgendwie nichts wirklich besonderes. Thema des heutigen Tages war Tropical Tuesday, oder einfach Yellow für Ally Week. Ich hatte meine Klamotten schon echt gut durchgeplant, aber im letzten Moment kam dann der Gedanke: Kann ich das in die Schule anziehen. Hätte ich wohl durchbekommen, aber ein dummes Gefühl war es doch. Ich hab mich dann mit Gelb zufrienden gegeben ^^ Es waren auch schon wieder nicht sonderlich viele Leute verkleidet.
Ich hab dann mein Mathequiz zurück bekommen (69%. Dieser Moment, wo du an die Decke springen könntest, weil du um 1% versagt hast.) Nach dem Unterricht habe ich dann mit meiner Lehrerin geredet, wie das mit meiner Note so aussieht. Also zum Ende der 9 Wochen und zur ersten "richtigen" Note komme ich mit meinem C durch meinte sie, und danach schauen wir mal weiter.
In Französisch war dann der Test, ganz okay würde ich mal sagen. Danach  bin ich zu meinem Guidance Councler gegangen, weil morgen PSAT Tests sind (so Pre-Tests für Tests, die man fürs College machen muss. Mit dem PSAT kann man dann zum Beispiel Stipendien bekommen und so. Alles in allem also total unnötig für mich^^) und ja, es stand irgendwie zur Frage ob ich drumrum komme. Ich habe jetzt aber während dem Test Study Hall, also mehr oder weniger sowas wie in Deutschland Stillarbeit mit den Freshmen und Seniors :D

Nach der Schule haben Wendy und die Mädels mich von der Schule abgeholt, und wir sind erstmal zu Kroger einkaufen gefahren, und danach noch zur Bank.
Zuhause wurde dann ausgepackt, gekocht, gegessen. Ich habe mich ein wenig vor meinen Hausaufgaben gedrückt, was wohl nicht allzu professionell war, whatever. Ich hab morgen Study Hall :)

Außerdem habe ich mir mal wieder vorgenommen, heute Abend früh schlafen zu gehen, dieses Mal aber wirklich. Ich bin die letzten Tage einfach immer so fertig, das ist schon nicht mehr schön...

Montag, 15. Oktober 2012

Spirit Week Day #1

Kennt ihr das Gefühl, wenn man morgens wach wird, und vom Kuscheltier warmgehalten wird? Mega süß :D

Montag, Tag 1 der Spirit Week vor Homecoming. Heute sollten alle die Farbe ihres Jahrganges tragen:
Freshmen - Rot, Sophomore - Weiß, Junior - Blau, Senior - Schwarz. Ich war dann mit blauem Shirt (Manuu!) und Jeans schon nicht dermaßen blau, aber doch erkennungsweise. Erschreckenderweise haben viele einfach gar nicht mitgemacht. Außerdem läuft nebenbei auch noch Ally Week, zur Unterstützung von Sexualeinstellungen (oder wie man das nennt), und da war heute Rot angesagt. Dementsprechend waren einfach mal viel mehr Leute rot als sonst irgendwas :D

Ich hab dann in der ersten Stunde erstmal einen Biotest geschrieben und joa. War wohl noch okay würde ich sagen :D
Dann in Band haben wir unsere Uniform bekommen. Also mehr oder weniger Uniform, ich habe ein langes schwarzes Kleid bekommen. Sieht sogar wohl noch ganz gut aus! :)
In Lunch hab ich dann zuerst mal mein smartmusic gemacht. Mein Lehrer meinte dann, dass ich echt nicht auf dem letzten Flötenplatz sitzen sollte. Aber ich bin um ehrlich zu sein noch ein wenig zu faul zu battlen. Danach haben wir wieder How I met your mother geguckt :D
Geschi war dann gegenüber sonst immer nichts besonderes.
In Drama haben wir dann unsere Scene nochmal spielen müssen, und meine Lehrerin meinte ich sollte doch ein wenig mehr auf der Gitarre spielen, sie würde unbedingt mehr hören wollen (ich musste in unserer Scene ein wenig Gitarre spielen). Es tat mir echt leid ihr sagen zu müssen, dass ich nichts anderes auf der Gitarre spielen kann hahaha :D

Wieder zuhause habe ich dann ein wenig Französisch gelernt - morgen Quiz ftw... - und es gab Abendessen, und später haben wir dann nochmal einen Film geguckt.

Am Freitag gehe ich jetzt wahrscheinlich wieder zum Football Game. Immerhin ist es das Homecoming Game, was ich echt nicht verpassen möchte!!
Ich wurde dann ja auch zu ner After Homecoming Party eingeladen, alles schön offiziell mit Sheriff vor Ort und sowas (organisiert von einem Freund aus meinem Geschikurs. Mega gut gemacht!) aber ich darf nicht hin ... -.-

Sonntag, 14. Oktober 2012

A life without chocolate is possible, but senseless.

Heute morgen bin ich zum ersten Mal wieder gut aus dem Bett gekommen. Im Endeffekt wars dann aber unnötig so früh aufzustehen, weil wir wieder nicht zur Youth Group sind, weshalb auch immer. Es gab dann also erst ein wenig später Frühstück (gegen 8.45) und in die Kirche sind wir dann auch erst um 10 Uhr gefahren.
In der Kirche haben wir dann über Essen geredet, zumindest am Anfang. Es wurde angesprochen, dass Schokolade zu den Dingen gehört, die einfach immer alles nur versüßen. Und es stimmt: Ein Leben ohne Schokolade ist möglich, aber sinnlos.

Wieder zuhause habe ich dann mit Wendy Mittagessen gemacht, und nach dem Essen haben sie geskyped, während ich Klavier gespielt habe. Um 2 Uhr hab ich dann mal wieder mit zuhause telefoniert. Während sich manche Sachen (fast) nicht verändern, merke ich ziemlich, wie sich meine kleine Schwester entwickelt. Und das macht mich schon ein bisschen stolz. Ich liebe dich, Kleine

Während ich geskyped habe, kam eine Freundin von den Zwillingen mit ihren Eltern und Brüdern vorbei, und alle haben sie zusammen auf dem Playground hinterm Haus gespielt. Als ich fertig mit skypen war, bin ich dann zu ihnen gegangen. Sie haben einen großen Laubhaufen gemacht, und natürlich sollte auch ich reinspringen. War super cool :D 

 Ich habe dann mit Gretl zusammen ein paar Bilder gemacht, und sie sind sogar wirklich gut geworden. Sie hat echt Talent :)


by GK

Als ich danach mit ihr und Buddy spazieren gehen wollte, habe ich meine erste Schlange gesehen. Es war zwar nur eine schwarze Schlange, die angeblich nicht gefährlich ist, aber ernsthaft. Es war ne Schlange, und dementsprechend habe ich mich erschrocken :D 

Nach dem Spaziergang haben Gretl und ich mit Wendy zusammen Abendessen gemacht, und es gab Tacoooos!! 

Nach dem Abendessen haben wir nochmal zusammen einen Film geguckt, bevor die Mädels dann ins Bett mussten.

Außerdem habe ich heute ENDLICH das Packet für meine Familie in Deutschland fertig gemacht, mit all ihren Geburtstagsgeschenken drin. Ist auch spät genug o.O Nächste Woche kommt es dann zur Post, genau wie auch ein kleiner Stapel Briefe. 

Heute Abend muss ich mich wohl mal nochmal ein wenig mit Schulzeug beschäftigen. Ich schreibe morgen schon wieder einen Biotest, und naja. *Häääääähhh* :D

Samstag, 13. Oktober 2012

... and music still saves lifes :D

Samstag morgen, 8.30 Uhr, in meinem Zimmer. Ich schlafen seelenruhig, bis plötzlich Hope auf mir liegt. Herzinfarkt. Guten Morgen.

Es gab dann Frühstück, und wir haben alle aufgeräumt und richtig Hausputz gemacht. Danach war ich duschen, wir haben ein wenig Geographieunterricht mit den Mädels gemacht, und danach wurde ein Puzzle angefangen. Gegen 3 Uhr bin ich dann nochmal in mein Zimmer, um ein wenig an Französisch zu arbeiten.
Das hab ich dann bis halb 6 ca gemacht (mehr oder weniger ungestört ... deswgen konnte ich auch nur 1,5 Stunden dazuzählen. Aber gut), dann ging es an die Vorbereitungen fürs Abendessen. Weil mit Französisch einfach richtig ausgepowert hat und es zum Abendessen dann doch noch ne ganze Weile gedauert hat, habe ich Klavier gespielt. Vieel Klavier gespielt. Und es stimmt einfach, music saves lifes. Danach ging es mir schon einfach wieder viel besser. :D

Generell ist heute einfach nichts passiert, was irgendwie erwähnentswert wäre. Morgen ist dann mal wieder Sonntag! :)

Freitag, 12. Oktober 2012

"Music saves lifes"

Letzte Nacht habe ich zum ersten Mal seit langer Zeit in Pulli und Jogginghose geschlafen. Kalt!!

Es waren dann heute morgen auf dem Weg zur Schule wirklich nur 41°F. Als ich in der Schule ankam hat mich Sav im T-Shirt erwartet - Männer o.O Er glaubt jetzt, dass es in Deutschland immer tropisch warm ist, weil ich immer so vermümmelt ankomm. Truth is, es ist einfach noch kälter als in VA...
In Show Choir haben wir Turning Tables auf der Bühne gestellt. Aaaaaaaaaaahhhh!!!!!!!!! VORFREUDE !!!!!
Englisch war nichts besonderes .. eher langweilg. In Mathe hab ich dann mein Quiz geschrieben, ich weiß nicht so genau wie es war ^^ In Französisch habe ich dann zuerst mein tolles Vocab Quiz zurück bekommen (ich hab 98%! WOHEY!) Danach hatten wir nur freie Zeit, um an unserem Buch weiterzuarbeiten. Oder anzufangen. Oder Brainstorming. *hust*

Nach der Schule kam Sav mit zu mir nach Hause. Wir haben zuerst mal bisschen Klavier und Gitarre gespielt, und ein wenig geredet. Generell sehr strickt an die Regeln gehalten. ._.
Wir haben dann gegessen, und danach Karten gespielt. Ich habe 200 Punkte in Führung mit 550 Punkten gewonnen hahah :D War mega lustig.

Jeanne und Ken, sowie Diane sind dann schon recht früh wieder gegangen. Dementsprechend sind die Mädels auch recht früh schon ins Bett. Sav und ich mussten dann im Wohnzimmer bleiben, und wir haben dann erstmal wieder ein bisschen Gitarre gespielt. Also er, ich habe als relativ hoffnungsloser Fall aufgegeben :D

Als Wendy dann wiederkam, sind wir zusammen in den Fernsehraum und haben Navy CIS geguckt!!!! Waaaaah!!!

Um 10 Uhr bin ich dann mit Jack Sav nach Hause fahren gegangen. Wieder nach Hause kamen wir dann erst gegen 11.40 Uhr wieder, und dann bin ich auch schon direkt ins Bett. Ich war soo müde, unglaublich.

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Very hard and long day

Heute war mal wieder ein anständiger Morgen. Ich habe wohl ein bisschen verschlafen, was allerdings nichts gemacht hat. Weil Jack heute morgen schon sehr früh weggefahren ist und es sehr kalt war (um die 45°F) wollte Wendy nicht, dass die 3 kleinen zum Busstop laufen. Also sind sie mit Gretl zuhause geblieben, während Wendy mich gefahren hat, damit es schneller geht.

In Bio haben wir dann zuerst mal unsere Projekte präsentiert. War wohl ganz anständig :)
Danach war Wind Ensemble und ich kann nicht wirklich was dazu sagen. Wir haben halt geprobt :D Nach der Stunde und dadurch während Chat wollte ich eigentlich mein smartmusic assignment machen, aber mein Lehrer musste noch was andres aufnehmen oder schreiben oder wie auch immer, und das hat zu lange gedauert. Nehm ichs halt nächstes Mal auf.
Nach Lunch, was heute sehr anstrengend, nervenraubend und zum Ende hin aber psychisch sehr erleichternt war, hatte ich dann mit Sav Geschi. Die Klasse ist einfach der hamma! Zuerst haben wir mitten in der Stunde mit meiner Lehrerin diskutiert, welcher der vergangenen US Präsidenten denn der heißeste war. Sehr lustige Konversation! :D Später sollten wir dann unsere Meinung über den Krieg von 1812 (über den wir geredet haben) auf einen Zettel schreiben, zu einem Ball knüllen und durch die Klasse schmeißen. Dann sollten wir den uns nächsten Knäul aufheben, auf die Meinung reagieren, und den Zettel zurückgeben. Zum Ende sollten wir dann alle die Zettel wieder knüllen und nach vorne schmeißen, und meine Lehrerin hat dann alles mit dem Mülleimer aufgefangen. Es war so lustig.
Drama war dann halt Drama :D Wir haben ein wenig gespielt, aber nicht sonderlich viel, und eher über unsere Scenen geredet.

Ich wurde dann auch heute vom Busstop wieder mit dem Auto abgeholt, und zuhause hatte ich um die 15 Minuten Zeit, bis wir schon wieder gefahren sind. Ziel: Community Service. Heute hab ich mich sogar drauf gefreut, weil Taylor auch noch da war. Wir hatten dann wieder unseren tollen Job und sind den Einkaufswagen hinterhergerannt. Wir hatten unseren Spaß dabei hahaha.

Heute Abend muss ich dann mal Hausaufgaben machen. Schon wieder. Und es ist sehr sehr viel ._.
 

Mittwoch, 10. Oktober 2012

... and then she lighted up my day! ♥

Was ein Tag. Bes*** wie er vielleicht gar nicht starten könnte ...

Zuerst habe ich mal wieder richtig gut verschlafen, und sich mit einer kalten Dusche am morgen überschlagen ist noch viel schwieriger, wenn man schon ein Eisklotz ist.
Geschafft habe ich es dann trotzdem - thank god. In der Schule habe ich dann aber schon direkt zur ersten Stunde mal gemerkt, dass ich Held mein Essen zuhause vergessen habe. Einen Tag mit nur einem halben Toast zu essen (von dem Caf´essen hier könnte man wohl eine Woche leben) - challenge accepted. In Englisch war dann mal wieder so ein Typ da, der die ganze Stunde nur darüber geredet hat, dass wir uns Gedanken machen sollen, was wir nach der High School machen und so Zeug. Vielleicht ganz nützlich für die anderen, für mich waren es 1,5 furchtbare Stunden. Müde, nicht sonderlich gut gelaunt, und dann nichts tun können.
Nichtmal Chat konnte mich super aufheitern, und was erwartet man von Mathe und Französisch danach. Außerdem hatte ich ein sehr tolles Gespräch mit Sav, was mich dann echt auf meinen Tiefpunkt gebracht hat.

Nach dem Unterricht bin ich dann in die Lobby gegangen, um mich von Sav zu verabschieden.
Und in dem Zeitpunkt wurde mein Tag dann unglaublich erhellt, als ein erstaunlich vertrautes Gesicht draußen auf mich gewartet hat - Flavia! Wir sind uns dann nur schreiend in die Arme gefallen hahaha. Ich habe mich so so so gefreut, sie zu sehen.
Ich hab dann erstmal ihre Gastmutter und Gastschwester kennen gelernt, und dann haben wir einen kleinen Abstecher zum Haus eines alten Freundes *h* von Flavia gemacht. Ich sage nichts außer - Pinguin. Ich hatte Spaß. Sie wohl erst im nachhinein. Hahahahaahahah!
Danach sind wir zu Kroger gefahren, wo wir ein paar Sachen fürs Abendessen eingekauft haben, und dann ging es noch kurz zum Fashion Square. Flavia hat sich in Johnson City in eine Jacke aus Gap verliebt, und wollte sie jetzt hier kaufen. Dadurch kamen wir alle mal ein wenig dazu, uns in dem Laden umzuschauen. Ich habe mich unglaublich in einen Hoodie verliebt - nur dumm, dass es ein Männerpullover ist. Aus Spaß habe ich ihn dann angezogen (und wollte ihn nicht mehr loslassen :( ) und Flavia und ihre Schwester meinten, ich sollte ihn unbedingt kaufen, weil es noch richtig gut aussehen würde. Vielleicht kaufe ich ihn mir wirklich noch. Irgendwann. Nicht heute.
Dann ging es auch schon zu mir nach Hause - was heißt schon, über 1 Stunde später als geplant :/ .
Zuhause habe ich dann mit Flavia in meinem Zimmer viel geredet, Fotos gemacht. Dann sollte sie für uns Nudeln kochen :D Und es gab unglaublich leckere italienische Nudeln. Soooo lecker!!!
Nach dem Essen sind wir dann nochmal in mein Zimmer. Viel zu schnell ist sie dann aber schon wieder gefahren :((

Es war unglaublich, sie endlich in "real live" kennen zu lernen, nach allem Facebook und Skype und sowas.
Obwohl ich nach heute Nachmittag auch mal realisiere, wie sehr ich unsere Mitternachtstelefonate bei Skype, über Gott und die Welt reden, bei ihr am Fenster sitzen und meinen Bruder durch zu lautes Reden wachhalten, vermisse. Sehr.

Heute Abend muss ich dann mal ein wenig Hausaufgaben aufholen, also schon für morgen mitmachen. Denn morgen gehts wieder zum Community Service ... zum Glück mit Taylor! :)

Dienstag, 9. Oktober 2012

Not much to say

Heute war mal wieder so ein weniger interessanter Tag. Zumindest ist nichts passiert, was man hier so erwähnen könnte.

In der Schule ist erstmal nicht sonderlich viel passiert.
In Bio hatten wir nen Gastsprecher, der eine Präsentation über Präsentationen gehalten hat (hahaha, Wortwitz.) Der war ziemlich cool drauf, und es war dazu sogar noch informativ.
Über Geschichte und Band gibt es nicht allzu viel zu sagen. Normal Unterricht halt.
In Drama haben wir dann unser Zeug vorgespielt. Ich hab für unsere Vorführung eine Gitarre von meinem Bandlehrer ausleihen müssen/dürfen/können. Die musste ich nach dem Unterricht dann nochmal zurückbringen, und dadurch habe ich zum zweiten Mal fast meinen Bus verpasst :D
Okay. Lustig war heute vielleicht noch, dass wir während Lunch "How I met your mother" geguckt haben. Also mit den Leuten im Bandraum. War schon mega lustig.

Ich weiß nicht, was ich sonst noch von heute erzählen soll. Ich bin so demotiviert heute Abend hahaha. :D

Morgen wird ein genialer Tag. Flavia kommt nach Cville!!!!!
Sie wird mich wohl mit ihrer Gastmutter von der Schule abholen, und dann fahren wir zusammen zur Mall oder irgendwo hin und haben ein wenig Spaß. Ich freu mich so drauf!!! :)

Montag, 8. Oktober 2012

"Et git kalt!"

Heute war echt ein grausamer morgen. Zuerst aufgewacht um halb 5, weil meine Musik von gestern Abend noch gelaufen ist, und dann erst wieder um 7, als Gretl mich geweckt hat weil ich verschlafen habe ... nice. 15 Minuten zum fertig machen - challenge accepted.

Im Endeffekt hab ichs dann doch geschafft. Hab dummerweise zuerst mein Schulbrot daheim liegen gelassen, deswegen durfte ich den halben Weg zum Busstop nochmal zurücklaufen. Aber was solls, Frühsport ist immer gut. :)

Dann kann ich sagen, fängt der Winder wohl auch hier langsam an. Heute morgen waren es wohl so um die 7-10°C. Ich weiß ja nicht wie es in Deutschland ist, aber mir war richtig richtig kalt :D

In der ersten Stunde dann Show Choir, und wir haben über den Trip geredet. Ich freu mich schon soo!! Bahamaaas *-* Außerdem haben wir Turning Tables gesungen und zwar schön :) Als es dann zum Ende der Stunde geklingelt hat, hat unser Pianist einfach weitergespielt und so haben wir alle weitergesungen bis zum Ende des Liedes, auch wenn wir währenddessen schon unser Zeug gepackt und raus auf den Gang zur nächsten Stunde gegangen sind. War witzig. Show Choir ist einfach das Beste.
In Englisch habe ich dann heute nen Test über unsere Lektüre "The Crucible" geschrieben, und der war mal mega leicht. Also wenn das kein A wird bin ich schon enttäuscht von mir selber ...
Mathe und Franz waren dann okay. Französisch war schon mega lustig, ich hab ja letztens irgendwann ein Vocab Quiz geschrieben. Als ich bei dem Französisch-Englisch Part ein Wort nicht auf Englisch wusste, hab ich einfach das Deutsche und den Anfangsbuchstaben von dem Englischen hingeschrieben. Meine Lehrerin hat mich dann heute zu sich gerufen ob ich ne Möglichkeit hätte, das Wort nachzuschlagen, und im Endeffekt habe ich es dann durch Leo laufen lassen und durfte es dann noch hinschreiben. War witzig :D

Zuhause wollte ich dann Hausaufgaben machen, wurde aber von einer Matheaufgabe so deprimiert, dass ich es sein gelassen habe. Für morgen muss ich nur noch Geschichte machen, und das habe ich jetzt gerade am Laptop gemacht :P Auf jeden Fall habe ich dann mit Wendy gekocht, und es gab auch mal noch Tortellini. Mit selbstgemachter schmandähnlicher Soße :))

Nach dem Essen habe ich dann ein wenig Klavier gespielt und bin ziemlich darin versunken ... bis die Mädels dann Mary Poppins zuende gucken wollten. Das haben wir dann gemacht, und danach haben wir noch Riverdance geguckt.

Danach war es dann schon recht spät, die Mädels sind ab ins Bett und ich habe mich Geschichte gewittmet.
Jetzt gleich mach ich dann mal mit Wendy noch ein bisschen Mathe, was aber hoffentlich nicht allzu lange dauert. Ich bin schon jetzt wieder viel zu müde ..

Sonntag, 7. Oktober 2012

Nichtmal die Hälfte, aber okay ...

Sonntag morgen, 7.16 Uhr. Der Wecker klingelt, aber da ich gestern Abend mal wieder viel zu lange wach war (was allerdings legitimiert ist. French Indivitual Work.), war heute mal wieder alles schmerzhaft.

Ich habe mich dann echt beeilt um um 8 Uhr fertig zum frühstücken zu sein, aber mit dem Frühstück haben wir bis 8.30 Uhr nicht angefangen. Wir sind dann also auch nicht zur Youth Group gefahren, sondern haben uns mit dem Essen Zeit gelassen, danach noch ein wenig aufgeräumt und sind dann erst um 10 Uhr in die Kirche. War auch nicht so schlimm.

Aus der Kirche wieder zuhause und noch vor dem Mittagessen habe ich dann nochmal ein wenig Französisch gemacht. Ich muss mich mit meinen Stunden echt ranhalten. Ich glaube, ich habe nun um die 6 Stunden abgearbeitet, und habe noch 3 Wochen Zeit für die restlichen 4 Stunden. Aber es ist so nervig, und daher will ich die jetzt so schnell wie möglich los sein.

Um 2 Uhr hab ich dann mit meiner Familie, und danach mit meiner besten Freundin geskyped. Wir haben ein bisschen drüber geredet, wann meine Familie mich besuchen kommt. Und im Spring Break ist es dann so weit. Ich freu mich schon so drauf!! :)

Nach dem Skypen war ich wieder unsozial und habe Französisch gemacht. Bis ca halb 6 oder so, und ich habe nichtmal die Hälfte von dem, was ich heute machen wollte, geschafft. Noch ca 10 Seiten übrig .. aber gut. Danach habe ich hoffentlich meine 4 Stunden.

Danach hatte ich auf jeden Fall keine Geduld mehr.
Nach dem Abendessen habe ich dann mit den Mädels, Wendy und Jack "Mary Poppins" geguckt.

Heute Abend habe ich dann mal noch das Vergnügen, ein wenig für nen Englischtest morgen zu lernen. Das ist heute zwischendurch wohl ein bisschen untergegangen ...
Außerdem muss ich wohl mal wieder ein paar Bilder hochladen. Tut mir Leid, dass auch das ein wenig zu kurz kommt, aber ich bin einfach zu faul dazu :P

Samstag, 6. Oktober 2012

Sheepdog Trial

Durch den gestrigen Abend vieeeel zu früh ging es heute schon um 7.30 wieder aus dem Bett.
Um 9 Uhr haben wir uns auf den Weg zu James Madinson´s  Montpelier gemacht, wo heute ein Festival mit Sheepdog Trail und so war.

Als wir ankamen haben wir erstmal Schaafe angeguckt, dann so nem Typen über die Schaafe zugehört und dann hat n andrer Typ gezeigt, wie die geschoren werden.
Es gab verschiedene Zelte, wo Wollartikel gezeigt und verkauft, oder auch hergestellt wurden.
Wir sind dann unter anderem zu einem Zelt gegangen, wo man Weben konnte. Da kamen Erinnerungen noch, von schönen Kindertagen und dem Webrahmen :DD Den Mädels hat es dann auch Spaß gemacht, sie haben noch nie vorher gewebt. ...

Zum Lunch essen haben wir uns dann an den Sheepdog Trail gesetzt, also wir saßen an dem Zaun und auf der anderen Seite waren Hüthunde und sind hinter Schaafen hergelaufen.
Während dem Essen haben wir dann eine Familie kennen gelernt, und die Frau kommt aus Idar-Oberstein. Mir sind dann erstmal fast die Augen aus dem Kopf gefallen, das ist so nah an der lieben Heimat. Irgendwie lerne bzw sehe ich hier so viele Deutsche, es ist unglaublich. Alleine auf diesem Festival waren außer dieser Familie noch mindestens 3 andere Familien, die Deutsch gesprochen haben.

Wir sind dann echt lange da geblieben irgendwie. Nach einer Weile war es schon irgendwie auf der langweiligen Seite, und ich hab mich schon ein wenig gefreut, als wir um kurz nach 4 Uhr endlich nach Hause gefahren sind. Wir mussten dann im Endeffekt auch noch mal auf halbem Weg umkehren, weil Hope war verloren hat und wir das dann erstmal noch suchen gehen mussten ...

Wieder zuhause waren wir dann gegen 5.20 Uhr oder so. Ich hab mich dann erstmal für eine halbe Stunde an mein Individual Work für Franz gemacht, weil ich noch 3 Wochen für 6 Stunde habe oder so .. doof gelaufen.

Es gab dann erstmal Abendessen - BBQ :) - und dann bin ich an den Computer gegangen, während die Mädels einen Film über den Ozean gucken. Später gucke ich mit Wendy noch ein wenig CSI (sie hat von den Großeltern die 11. Staffel oder so ausgeliehen. Die haben auch NCIS. *-*!) und da freu ich mich schon mega drauf. :)
Trotzdem werde ich danach wohl noch ein bisschen Franz machen ...

Morgen ist Sonntag!! :)

Freitag, 5. Oktober 2012

Football Game

Freitag, letzter Tag der Woche, Tag des Football Games (und der seltsamen Klamotten an meiner High School, aber darum gehts hier grad nicht :D)

Aufstehen und fertig machen und so ging heute seltsamerweise ziemlich gut.
In der Schule gab es dann erstmal nichts sonderlich besonderes. In der ersten Stunde hatte ich Bio, wir haben experimentiert und im nachhinein kann ich auch sagen, ich hab mein Hausaufgabenheft liegen gelassen (glaub ich.) :D
Unser Dirigent Mr T. war dann heute vormittag (okay, hier war es wohl offiziell nicht mehr vormittag ... zur Period!) nicht da, und wir hatten nur unsren Studentteacher und sie hat uns dann fast die komplette Zeit gegeben, um Satzproben zu machen. War mal ganz gut. Das machen wir hier öfter, und es bringt auch mal richtig was.
In Geschi war dann wirklich nichts besonderes. Glaub ich. Ich muss ganz ehrlich zugeben, ich hab da heute echt nicht zugehört ...
In Drama wurde meine Stimmung, die vor Geschi abgerutscht ist, allerdings doch wieder gehoben. Wie sollte es auch anders sein, mit so vielen Granaten in der Klasse :)

Nach dem Unterricht bin ich dann zum Bandraum gegangen. Weil ich heute Abend das Football Game geguckt habe, sollte/ musste ich in der Schule bleiben, damit Wendy und Jack mich nicht fahren mussten. Im Bandraum hat sich die Marching Band dann getroffen, um zu proben und so. Geprobt haben sie draußen auf dem Football Feld, und ich durfte im Bandraum bleiben und mich begnügen. Ich habe zuerst ein wenig mit meiner besten Freundin geskyped, Klavier gespielt, Gitarre gespielt, was man so macht wenn man zu viel Zeit hat :D
Um 7 hat dann das Spiel angefangen. Ich glaube ich muss noch zu ein paar mehr Spielen gehen, um die Regeln ansatzweise zu verstehen :D
Generell gesagt muss ich sagen, dass die Marching Band eindeutig besser war als die Spieler. :D Im Endeffekt haben wir auch ziemlich knapp verloren, in der letzten Minute. Schon doof :D
Aber es ist einfach so eindrucksvoll. Auch wenn nur recht wenige Fans da waren (okay. Im Gegensatz zu den Fans der andren Mannschaft waren wir extrem viele.) war der High School Spirit, von dem alle reden, doch schon da. Was mich auch fasziniert hat war eine "Tradition". Wenn hier ein Spieler wirklich stark verletzt wird, sodass er am Boden liegt, sind hier alle still. Wir hatten es und ich muss sagen, es war wirklich totenstill! Um dann, als er wieder aufgestanden ist, alle loszubrüllen und so.

Außerdem kann ich sagen, dass die Marching Band mega genial ist. Es tut mir schon irgendwie leid, dass ich da nicht rein konnte. Es heißt immer die Marching Band wäre der soziale Tiefpunkt, aber das stimmt einfach überhaupt nicht. Unsere Band hier ist richtig groß, es sind alle möglichen Leute drin, und sie sind einfach total verrückt. Es macht dort einfach Spaß, und sie leisten auch nen guten Job.

Nach Hause kam ich dann erst gegen halb 11 oder so, und ich war richtig fertig. Ich hab noch ein bisschen mit Kiara geschrieben (ich weiß gar nicht, ob ich sie schon hier erwähnt habe. Auf jeden Fall ist Kiara mein allerbester Flötenbuddy :D Sie spielt mit mir im Wind Ensemble und ist auch halb deutsch und freut sich immer dermaßen, wenn sie mit mir Deutsch reden kann. Und mich damit mega verwirren kann. :D)

Irgendwann viel zu Spät hat mich Wendy dann auch über den Plan für den morgigen Tag informiert ...

Donnerstag, 4. Oktober 2012

Es ist vollbracht.

Meine Entscheidung ist getroffen.
Nachdem ich heute noch ein kurzes Gespräch mit meiner Chorlehrerin hatte, habe ich mich entschieden, auf den Choir Trip zu fahren. Aus verschiedenen Gründen ... es tut mir total Leid, dass ich nicht bei beiden mitfahren kann, aber okay.

Dann ist heute irgendwie nicht so incredibly much außergewöhnliches in der Schule passiert. Ich hatte Show Choir *höhöhö*. Es ist unglaublich, was wir da für Gespräche haben ... manchmal könnte man sich da echt auf den Boden schmeißen und vor lachen sterben. Aber hey, es ist doch jeder unglaublich neugierig was Leute hier für Shirts unter Hoodies tragen ... :D! (I love you N-Bushie!)
Während CHAT habe ich mich heute mit Sav einfach irgendwo in die Hallway gesetzt und wir haben auf seinem iPod einen Ausschnitt aus einem Film geguckt. Ich weiß nicht wie er heißt, aber er war eindeutig gruselig :D

Zuhause habe ich dann echt nur Hausaufgaben gemacht ...
Nach dem Abendessen habe ich meine IEC Marisha angerufen, weil ich mit ihr darüber reden musste, wie es aussieht mit meinem Visum und dem Springtrip (es geht ja außerhalb den USA auf die Bahamas :') )

Außerdem kommt bald Flavia, eine Freundin aus Italien die mit EF in Tennessee ist, nach Charlottesville und wir treffen uns endlich mal, nach Ewigkeiten chatten und skypen. Ich freue mich schon so darauf, auch wenn noch nichts geplant ist!!!! :)

Mittwoch, 3. Oktober 2012

I hate decisions.

Heute morgen wurde ich ernsthaft von einer Nachricht meiner besten Freundin geweckt. Viel zu spät natürlich, aber ich habe mich soo gefreut :)

Ich musste mich dann ein wenig sputen, aber das kennt man ja schon. Hat alles gut geklappt.

Dann war es heute wirklich warm. Schon heute morgen auf dem Weg zum Bus ist es einfach aufgefallen, es waren fast 20°C!

In der Schule ist dann zuerst mal fast nichts aufregendes passiert.
In Bio haben wir an unseren Projekten gearbeitet, und ich sollte mit meinem Handy einfach mal Bilder von den Projekten der halben Klasse machen. Hier stehen alle total auf mein Handy, mega süß. Sowas haben sie noch nie gesehen. Hahahah. :D
Okay, in Band ist dann was passiert. Ich habe mit meinem Lehrer geredet, weil ich statt mit der Band mit dem Chor reisen wollte zum Spring Trip, aber es sollte generell ja kein Unterschied sein. Er hat mir dann gesagt, dass es geändert wurde. Band und Chor fahren noch immer zum gleichen Punkt und machen die gleichen Sachen. Aber an anderen Daten. Was soviel heißt wie entweder ich bezahle doppelt, oder ich muss mich entscheiden, mit welcher Gruppe ich fahre. Argh!! Es ist so unglaublich schwer!! Ich weiß noch nicht genau alles neue über den Chortrip, aber er ist später. Ich hasse Entscheidungen.
Ansonsten ist nichts interessantes passiert in der Schule.

Nach der Schule habe ich dann zum ersten Mal fast den Bus verpasst. Ich hab es dann aber doch noch rechtzeitig geschafft. Mein Busfahrer war so goldig und meinte nur er hatte schon Angst um mich, weil ich doch immer da bin :D

Zuhause ging es dann mal erst an die Hausaufgaben, dann gab es Abendessen. Nach dem Essen wollten sie wieder alle eine Geographiestunde machen, allerdings hatten wir mal wieder Internetausfall, und dadurch konnte Wendy keine Arbeitsblätter ausdrucken. Also hat sie nur ein paar Sachen vorgelesen.

Da wir halt kein Internet hatten, habe ich danach mal angefangen, alle Fotos auf meinen lieben kleinen Laptop zu laden. Das hab ich in den letzten Tagen immer machen wollen, aber doch kam ich nie dazu ...

Morgen dann erstmal wieder ein Vocab Quiz in Französisch. Yeah. 


Außerdem bin ich morgen seit 2 Monaten in Charlottesville. Oh, wie die Zeit vergeht!!

Dienstag, 2. Oktober 2012

Pouring rain ...

Heute kann ich mein Verschlafen wenigstens verteidigen. Denn bei dem Wetter draußen möchte wohl wirklich keiner aufstehen ...

Es hat wirklich den ganzen Tag geregnet, wenn nicht sogar geschüttet.

Deswegen wurde ich heute morgen auch wieder zum Bus gefahren. Der kam zum Glück normal, Wendy hatte schon Angst, eine Brücke hier in der Nähe wäre überflutet (die Brücken hier sind nicht hoch .. gaaar nicht hoch ...), was das alles ein wenig erschwert hätte, aber es war dann doch noch alles gut.

In Show Choir haben wir heute zum ersten Mal auf der Bühne mit allen Raisern getanzt. Oh ich lieb es so. Ich glaub ich hab es schonmal erwähnt, aber es macht einfach so Spaß!
Englisch bestand dann wieder darin, Witch Trails zu gucken. Wir haben "The Crucible" zuende geguckt. War wohl ganz okay, obwohl ich jetzt nicht so der größte Fan vom Hängen bin.
In Mathe wurde heute eine neue Lektion angefangen. Und es ist (noch?) leicht. Oh. Mein. Gott. Ich habe alle Hausaufgaben gemacht, ohne Probleme. Und ich versteh es einfach mal. *.*
Französisch war dann so lustig, meine Lehrerin war krank und wir hatten nen anderen Lehrer halt, nen Visitor Lehrer. Die Leute in meiner Klasse waren so voll aus dem Häuschen, ich glaube meine Lehrerin war noch NIE krank vorher hahah. Es ist wohl ein bisschen böse, aber sie haben sich echt alle gefreut :D Der Visitor Lehrer hieß Mr M. (wie wir ihn nennen konnten), eher jung (sieht aus wie Gotye, zumindest ein bisschen. Er wäre sogar auf dem AMG gut dran. Leidensgenossen verstehen ;) ) und war echt nett. Unser Schreibassignment mussten wir leider doch machen. So ein Mist.

Auf dem Heimweg hat es dann immer noch gerednet. Yeah.
Ich habe jetzt auf meinem Handy eine Wetterapp (fand ich mal ganz nützlich :P), wo ich jetzt immer das Wetter in Cville gegen das zuhause vergleiche. Und ich muss sagen, sorry Leute, aber hier ist es einfach geiler :D

Zuhause habe ich dann erstmal Hausaufgaben gemacht, und nach dem Abendessen (es gab Tacos. Ich liebe Tacos. So sehr.) haben wir dann Ever After zuende geguckt.

Morgen ist wieder Smartmusic Day. Es gibt mal wieder ein Assignment, und daher weiß ich schon, was ich in der ersten Hälfte von CHAT mache ...

Montag, 1. Oktober 2012

Words cant say everything.

Wie schön dieses Gefühl morgens doch ist, wenn man wirklich hellwach ist, aber nicht aufstehen will, weil es zu kalt ist. Dieses Gefühl hat mich heute bestimmt 40 Minuten gekostet ...

Endlich aufgestanden, habe ich mich fertig gemacht und so, daily routine, und es ging ab in die Schule.
In Bio hab ich dann mein erstes richtiges Gruppenexperiment hier gemacht. Die machen Experimente einfach ganz anders als bei uns. Nicht einer macht es, sondern alle.
In Band wird mir immer wieder klar, dass manche Sachen nicht mit Worten auszudrücken sind. Und Musik ist wohl das Einzige, was überall verstanden wird, trotz sprachlicher Barrieren. Ich liebe Band.
In der Pause bin ich mit Sav und ein paar anderen Leuten im Bandraum geblieben. Sav hat überwiegend Gitarre gespielt, die andren Jungs haben am Laptop ein Video geguckt und ich habe mich mit Alex, einem Mädchen aus meinem Mathekurs, unterhalten. Vor allem darüber, wie erschreckend doch die Geräuche des Videos waren. Hahaha, es war lustig.
In Geschi habe ich dann unter anderem meine Testnote bekommen. 94%, ich kann mich wohl nicht beschweren. Meine Lehrerin war voll stolz auf mich, so süß. Sie hat mich nur angeguckt mit großen Augen und meinte "Wow! Thats awesome!!" hahaha :)
In Drama müssen wir neue Szenen erarbeiten. Im Moment reden wir über alternative Endings. Wir haben neue Gruppen gemacht, und ich bin mit Zoe (sie war schon in meiner letzten Gruppe) und Jade in einer Gruppe. Zuerst haben wir an unserer mega witzigen Scene gearbeitet, später haben wir aber einfach nur noch im Auditorium gesessen und geredet.

Mein normaler Busfahrer war heute nicht da, und wir hatten am Morgen schon einen anderen Busfahrer. Es ist immer schön, wenn die Busfahrer nicht da sind, und die Aushilfen sind zu früh, fahren richtig langsam, halten an den falschen Stellen an und im Endeffekt kommt man doch später in der Schule an. :D
Heute Mittag haben wir einfach mal unseren Bus nicht gefunden. Ich bin nach der Schule mit Sav zu den Bussen gegangen, und habe dann da mit den anderen Leuten aus meinem Bus gestanden, wir sind zusammen über den ganzen Platz gelaufen und haben unseren Bus gesucht. Es hätte uns ja schon mal jemand sagen können, dass wir auch ne andre Busnummer haben :P Naja, wir kamen alle gut zuhause an. Hoffe ich doch mal ...

Zuhause habe ich dann Hausaufgaben gemacht, und auch ein wenig gelernt, bis es Abendessen gab. Nach dem Essen wollten wir eigentlich "Ever After" gucken, aber die Mädels mussten dann aufräumen und es gab ein wenig Krach deswegen (wie das mit Kindern nunmal so ist) und dann sah es für eine Weile ganz schlecht für den Film aus. Wir haben ihn dann doch geguckt, zumindest für 50 Minuten oder so.

Heute Abend werde ich einfach mal entspannen. Und schlafen. !!!! Ich bin schon bei meinen Hausaufgaben heute fast eingeschlafen. Nächte sind einfach immer so kurz hier ...